Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Martinovic

Austria Amateure - Polizei/Feuerwehr 3:1

7 Beiträge in diesem Thema

Viel tat sich in der ersten Hälfte nicht, was hier jetzt sonderlich groß zu erwähnen wäre. Die Austria Amateure und PSV neutralisierten sich lange Zeit völlig, was für den Aufsteiger zumindest als kleiner Erfolg zu werten ist. Austria konnte sich natürlich rasch eine optische Überlegenheit heraus spielen, doch Torhüter Jausner hatte lange Zeit einen ruhigen, frühen Freitagabend. Das ist umso erfreulicher für die Blaulichter, wagte man nach der Sperre von Stammlibero Seher ein Experiment, welches als gelungen bezeichnet werden kann. Santner übernahm den Liberoposten und machte seine Sache gar nicht einmal so schlecht. Die einzigen Chancen für eine lange Zeit verzeichnete PSV. In der neunten Minute vollführte Ogris senkrecht in der Luft liegend einen Schuss, der nur um Zentimeter neben der Torstange ins Out ging. Zwei Minuten später hatte Plott die Führung auf den Beinen als er von der Strafraumgrenze abzog, aber Torhüter Arthaber – dem dieses Mal gegen den zuletzt glücklosen Kuru der Vorzug gegeben wurde – konnte mit einigen Problemen parieren (11.).

Danach plätscherte das Spiel bis knapp vor der Pause so dahin, ehe die Austria das erste Mal jubeln konnte. Nach einem herrlichen Lochpass auf Vujanovic, startete der Stürmer alleine auf Jausner zu und ließ ihm mit seinem satten Schuss keine Chance 1:0 (41.). Diese Führung wäre beinahe postwendend ausgeglichen worden, wäre Arthaber bei einem Kopfball von Markovic nicht auf dem Posten gewesen und hätte den Ball zur Ecke gespitzelt. Schließlich landete ein Freistoß von Fading bereits in der Nachspielzeit knapp aber doch über dem Tor.

Hälfte zwei gestaltete sich genauso offen wie die ersten 45 Minuten. PSV hatte zwei Möglichkeiten auf den Ausgleich, während Austria immer wieder über die Flügel mit Schragner und Dogan Akzente setzte. Die erste Chance hatte PSV-Flügelflitzer Plott, der nicht nur in jener Szene seine Gefährlichkeit unter Beweis stellte. Nach einem Getümmel im Strafraum konnte Arthaber seinen Ball noch irgendwie parieren (62.). Bei Plotts nächster Chance hätte der Schlussmann wohl keine Chance gehabt. Nach Eckball von Schmidt stand er völlig frei am Fünfer, verfehlte mit seinem Kopfball das Tor aber klar (73.).

Effizienter mit seinen Chancen agierten da schon die Austria Amateure. Zwar scheiterte der eingewechselte Okotie noch an Jausner (70.), danach sorgte Dogan mit einem schönen Treffer für die Entscheidung. Ein Zuspiel von Schragner verwertete er von der Strafraumgrenze im Stile eines Klassestürmers – 2:0 (76.). Danach zerfiel ein wenig das PSV-Gefüge in der Verteidigung und es hätte bis zum Schlusspfiff noch weitaus schlimmer kommen können. So mustergültig Schragner beim 2:0 auch die Vorarbeit geleistet hat, so eigensinnig agierte er bei zwei, drei weiteren Spielzügen, wo ein Zuspiel zu einem seiner Kollegen wohl einen weiteren Treffer bedeutet hätte. So blieb es nach Pass von Letocha Vujanovic vorbehalten, mit seinem zweiten Treffer das 3:0 zu erzielen (84.). Nur ein schwacher Trost für PSV, aber mehr als verdient: Kurz vor Schluss konnte man zumindest den Ehrentreffer erzielen. Nach Stanglpass von Plott musste Werner nur noch den Fuß hinhalten – 3:1 (87.).

Fazit: Ohne zu Glänzen, aber durchaus souverän, kamen die Austria Amateure zu einem vollen Erfolg. Bei den Torchancen von PSV hatte man das Glück fast immer auf seiner Seite und kam deshalb nie in Verlegenheit, mehr, als was für drei Punkte notwendig ist, zu tun. Die Mannschaft tritt durch die Routiniers in ihren Reihen sehr abgeklärt auf und wird dies wohl auch bei den kommenden Ausgaben voll und ganz ausspielen können.

PSV musste die bereits dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Wenn man einmal die Niederlage gegen Krems beiseite schiebt, braucht sich die Mannschaft eigentlich nur mangelnde Chancenauswertung vorwerfen lassen. Gegen die Austria Amateure kann kam verlieren, das ist wohl keine Schande. Im nächsten Spiel zu Hause gegen Ritzing wird man aber dennoch das erste Mal in dieser Saison das Wort „Schnittpartie“ in den Mund nehmen.

Austria Amateure

Thomas Arthaber; Edin Kesinovic (25. Christian Wittmann), Christoph Pomper, Marco Salvatore, Gerald Gansterer; Christian Schragner, Roman Mählich, Christoph Saurer (. [. ]), Mesut Dogan; Radovan Vujanovic, Maicos Dos Santos (75. Peter Letocha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Wahnsinn, was unsere Amateure im Moment spielen. Daraus resultiert im Moment auch der 2.Tabellenplatz. Echt unglaublich! Schlechtestenfalls sind wir nach dem Wochenende 3., denn der Sportklub hat noch ein Spiel weniger und könnt uns noch überholen.

Bravo Amateure!!! :super::super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben heuer die stärksten Amateure seit langem und ich hoffe dass viele Fans zum ÖFB-Cup Spiel der Austria Amateure daheim gegen den SV Mattersburg kommen. Eine halbwegs gut gefüllte Westtribüne die unserer Jungveilchen anfeuert, wäre ein Traum. Vor einigen Jahren wie damals die Austria Amateure daheim gegen Rapid gespielt haben, war ja auch eine Bombenstimmung auf der Westtribüne!

Also kommst alle ins Stadion!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Match ist am 14.09 im Horr-Stadion!

Anpfiffzeit ist glaub ich noch keine bekannt.

Die Cup-Auslosung der ersten Runde, die am Dienstag 14. September (16.00 Uhr/bei vorhandenem Flutlicht Beginn 19.00 Uhr/Ersatztermin 15. September) ausgetragen wird
MAburg online

Sollte also 19h sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.