Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ante jazic

Österreichertopf

4 Beiträge in diesem Thema

weiß jemand genaueres über die regelungen zum österreichertopf?

zb wie die mittel verteilt werden?

wie die einzelnen vereinen zur zeit liegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
weiß jemand genaueres über die regelungen zum österreichertopf?

zb wie die mittel verteilt werden?

wie die einzelnen vereinen zur zeit liegen?

Österreicher-Topf: 5,5 Mio. Euro Prämie für Österreicher-Einsatz in T-Mobile Bundesliga 

Die Verantwortlichen der Klubs der T-Mobile Bundesliga und des ÖFB setzen ein deutliches Zeichen im Sinne des österreichischen Fußballs und stellen gemeinsam etwa 5,5 Millionen Euro für den Österreicher-Topf bereit.

Diese Summe wird, abgerechnet nach den Einsatzminuten österreichischer Spieler, unter den Klubs der T-Mobile Bundesliga aufgeteilt und soll jene Klubs belohnen, die verstärkt Spieler für die Nationalteams fördern und ausbilden.

50 Prozent TV-Geld als Zuschuss

Diese bereits im dritten Jahr praktizierte Fördermaßnahme wurde zu Beginn der heurigen Saison noch erheblich aufgewertet. Auf Beschluss der Präsidenten der T-Mobile Bundesliga-Klubs wurden 50 Prozent der Einnahmen aus den TV-Erlösen, also rund 4,5 Millionen Euro, in den Österreicher-Topf einbezahlt.

Somit tragen auch die erheblichen Bundesliga-Mehreinnahmen aus dem TV-Vertrag mit Premiere dazu bei, dass österreichische Spieler in Zukunft verstärkt ins Bild gerückt werden.

Zusätzliche ÖFB-Förderung

Zudem wurde auch in einer ÖFB-Präsidiumssitzung am vergangenen Montag die Wichtigkeit dieser Maßnahme honoriert und ein wesentlicher Zuschuss durch den Österreichischen Fußball-Bund (je rund 1 Million Euro) für die nächsten drei Spielsaisonen vereinbart.

Entscheidend für den ÖFB war dabei die spezielle Förderung österreichischer U21-Spieler, deren Einsatzminuten im Rahmen der Abrechnungen doppelt gewertet werden.

Mindestens 8 Österreicher am Spielbericht

Zusätzlich dazu wird es beim Österreicher-Topf zu einer Zugangsbeschränkung kommen, die ab dem 2. Quartal (10. Runde) der T-Mobile Bundesliga in Kraft treten wird.

Es müssen mindestens acht für das Österreichische Nationalteam selektionierbare Spieler am Spielbericht aufscheinen. Jene Klubs, die diese Zahl unterschreiten, haben im entsprechenden Quartal keinen Anspruch auf die Mittel aus dem Österreicher Topf.

Diese Mindestanzahl an für das Österreichische Nationalteam Einsatz berechtigten Spielern am Spielbericht wird in den kommenden Saisonen noch sukzessive erhöht:

2005/06:  9

2006/07: 10

2007/08: 11

Zu diesen positiven Neuerungen im Rahmen des Österreicher-Topfs erklärt Martin Pucher, Vizepräsident der Bundesliga:

„Die Bundesliga hat sich in Bekenntnis der Stärkung des österreichischen Nationalteams in Blickrichtung EURO 2008 lange ernsthaft mit diesem Thema auseinander gesetzt und im Frühjahr 2004 einem Maßnahmenkatalog beschlossen.

Neben der Ausweitung der Kooperationsverträge, aufgrund der junge Spieler entsprechend ihrer Spielstärke in den drei höchsten Ligen flexibel eingesetzt werden können, bildet der Österreicher-Topf den Kernbereich. Die nunmehr beschlossene Zutrittsregelung soll gemeinsam mit den anderen Maßnahmen Schritt für Schritt Wirkung zeigen.“

[bundesliga.at]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.