Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
basilese

Mario Cantaluppi (FC Basel) zu Nürnberg!

7 Beiträge in diesem Thema

303802.jpg

Nürnberg: Suche nach Defensivkraft beendet - 29.08.2004 15:13

Club holt Cantaluppi

--------------------------------------------------------------------------------

Der 1. FC Nürnberg ist bei der Suche nach einer Verstärkung für das defensive Mittelfeld fündig geworden: Die Franken werden den Schweizer Nationalspieler Mario Cantaluppi unter Vertrag nehmen. Der 30-Jährige kommt vom FC Basel und soll angeblich deutlich unter einer Million Euro Ablösesumme kosten.

--------------------------------------------------------------------------------

Cantaluppi kam bisher auf 23 Einsätze in der Nationalmannschaft der Eidgenossen und konnte dabei vier Tore erzielen. Nachdem er in der Qualifikation zur EURO 2004 noch regelmäßig spielte, strich ihn der Schweizer Nationalcoach Jakob "Köbi" Kuhn aus dem Aufgebot für Portugal.

Cantaluppi, der beim Schweizer Meister noch einen Vertrag bis 2006 besitzt, soll beim Aufsteiger einen Vertrag bis zum 30. Juni 2007 erhalten. Der lauf- und kampfstarke Defensivmann scheiterte mit dem FC Basel in der Qualifikation zur Champions League an Inter Mailand.

Cantaluppi soll am Montag beim 1. FC Nürnberg vorstellig werden und nach dem üblichen medizinischen Test den Drei-Jahres-Vertrag unterschreiben.

Damit ist die Suche nach einer Verstärkung für das defensive Mittelfeld beendet. In den vergangenen Wochen beobachtete FCN-Trainer Wolfgang Wolf unter anderem den Schweizer Johann Vogel (PSV Eindhoven) sowie Jan Polak (Slovan Liberec).

was mich bei diesem transfer am meisten ärgert ist die tatsache dass aufgrund der ausländerregelung mladen petric als schweizer im sturm einen stammplatz auf sicher hat. huggel wird cantaluppi ersetzen und so muss mit sterjovski ein ausländer auf rechts spielen.

(kicker.de)

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

30.08.2004 | FC Basel 1893

Freigabe für CantaluppiDer FC Basel 1893 gibt seinen langjährigen und verdienten Kaderspieler Mario Cantaluppi mit sofortiger Wirkung für einen Wechsel zum Bundesligisten 1. FC Nürnberg frei. Die entsprechenden Vereinbarungen zwischen den beiden Vereinen und dem Spieler, der seinen bis ursprünglich am 30. Juni 2006 befristeten Arbeitsvertrag auflöste, wurden am Montag, 30. August 2004, unterzeichnet. Die Höhe der Ablösesumme wird vom FCB nicht kommuniziert.

Der 30jährige Cantaluppi bestritt seit 1990 annährend 320 Meisterschaftsspiele für die Grasshoppers, Servette und den FC Basel. Für den FCB spielte er zwischen 1994 und 1996 drei Saisons und zwischen 1998 und 2004 sechseinhalb Saisons mit insgesamt 218 Meisterschaftsspielen. Dazu kamen etliche Einsätze im Schweizer Cup und in Europacup-Wettbewerben. Mit dem FCB wurde Cantaluppi zweimal Schweizer Meister und zweimal Cupsieger.

bearbeitet von Genki7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wow, was für ein abstieg. :laugh:

sitzt das geld im frankenland so locker? :wos?:

Ich glaub nicht dass der so teuer war. Und Nürnberg war bis jetzt ja wirklich eher sparsam was Neuzugänge betrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wow, was für ein abstieg. :laugh:

sitzt das geld im frankenland so locker? :wos?:

Der Reiz in der Deutschen Bundesliga zu spielen und sich dort für höhere Aufgaben zu empfehlen, wiegt für einen 30-jährigen sicher höher als ein dickes Bündel Schweizer Franken. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wow, was für ein abstieg. :laugh:

sitzt das geld im frankenland so locker? :wos?:

der hat jetzt insgesamt irgend 9 jahre beim fc basel gespielt, hat mit dem fc basel den aufstieg gefeiert wurde 2x schweizer meister und 2x cupsieger, zudem hat er in der chmapions league gespielt.

ich denke mit 30 jahren wollte er die chance einfach noch packen einmal in der bundesliga zu spielen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.