Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

Erfolge durch Kartnigs Propaganda

3 Beiträge in diesem Thema

erschreckend war beim spiel gegen die admira festzustellen wie sehr sich kartnigs propagandamittel bewähren: immer wenn der 25er sektor mit kartnig raus chören begang, begannen zuerst einige, dann immer mehrere zu pfeifen und wüst zu diskutieren "was das ganze alles solle" und dass "die fanclubs sich zurückhalten sollen". ein paar ganz verrückte stimmten sogar "hannes kartnig"-sprechchöre an...

das kanns ja nicht sein dass die fans so geblendet werden und so ihre augen verschließen vor dem was dem verein durch den verbleib von hk wohl noch drohen wird. jedem natürlich seine eigene meinung, habe wenig probleme mit leuten die ihre meinung auch vertreten (siehe sturmforever) aber was ich nicht verstehen kann ist dass leute negative stimmung gegen die fangruppen erzeugen, obwohl sie wenig oder gar keine ahnung haben worum es geht!

das musste mal gesagt werden :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
habe wenig probleme mit leuten die ihre meinung auch vertreten (siehe sturmforever)

:):bunt:

aber was ich nicht verstehen kann ist dass leute negative stimmung gegen die fangruppen erzeugen, obwohl sie wenig oder gar keine ahnung haben worum es geht!

Ich sags mal so: Als jemand, der sich wohl nicht extra zu outen braucht, dass er gestern mitgepfiffen hat gegen die Fanclubs, seh ich das ganze so: Mir ist es durchaus recht, wenn Kartnig abgelöst wird, ich kann mir genauso einen zukünftigen SK Sturm mit Hannes Kartnig vorstellen, wer auch immer nun im Vorstand sitzt, was ich nicht will ist, dass der Verein auseinandergerissen wird und genau das bezwecken die Fanclubs. Weiters ist es absolut nicht erklärbar, warum sich ein Protest gegen die Mannschaft richten soll und die sich immer wieder wiederholenden "Argumente" von Fanclubvertretern wie dass die Stimmung im Stadion die Spieler nicht so beeinflusst, wie viele das meinen, erwarte ich mir vielleicht von jemanden, der noch nie in einem Stadion war, aber sicherlich nicht von einem Fußball- Fan. Eigentlich geht es nur noch darum, dass man sich nicht (zum wiederholten Male) unglaubwürdig machen will, indem man diesen sinnlosen Streik einfach abbricht, sondern jetzt etwas vollenden will, dass kein Außenstehender nachvollziehen und kein Insider rechtfertigen kann.

Fakt ist jedenfalls, dass man in Hinblick auf die mögliche Generalversammlung jede Chance verspielt hat, denn die Fanclubs haben sich selbst dorthin gedrängt, wo sie Kartnig sehen will: In die Ecke. Das hat jetzt nicht nur mit dieser unglücklichen Aktion zu tun, sondern ich würde es mal auf die Misswirtschaft der letzten Jahre beziehen, warum die Fanclubs nun so dastehen. Ich bin eben eher der Meinung, dass die Stimmung im Stadion beim Fußballspiel dazugehört, wie die Butter aufs Brot, sonst könnten wir ohnehin alle daheimbleiben.

das musste mal gesagt werden  :angry:

Das sehe ich genauso :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiters ist es absolut nicht erklärbar, warum sich ein Protest gegen die Mannschaft richten soll und die sich immer wieder wiederholenden "Argumente" von Fanclubvertretern wie dass die Stimmung im Stadion die Spieler nicht so beeinflusst, wie viele das meinen, erwarte ich mir vielleicht von jemanden, der noch nie in einem Stadion war, aber sicherlich nicht von einem Fußball- Fan.

Der Protest in dieser Form ist mehr als unglücklich gewählt. Das steht wohl außer Frage, aber man kann auch nicht behaupten, dass die Mannschaft mit Unterstützung besser spielt, denn sonst hätte sie letzte Saison nie gegen den Abstieg spielen dürfen. Wie Unterstützung eine Mannschaft beeinflusst wird man nie 100%ig feststellen können.

Fakt ist jedenfalls, dass man in Hinblick auf die mögliche Generalversammlung  jede Chance verspielt hat, denn die Fanclubs haben sich selbst dorthin gedrängt, wo sie Kartnig sehen will: In die Ecke.

Das würde ich so nicht sagen, denn sonst hätte es Kartnig nicht nötig über jeden einzelnen Mitgliedsantrag, erstmals in seiner Amtszeit, bei einer Vorstandssitzung zu entscheiden.

bearbeitet von Dominator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.