Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
rieder1912

Rosicky bleibt! Dortmund legt sich fest

4 Beiträge in diesem Thema

Die finanziell angeschlagenen Dortmunder bleiben trotzt allen Schwierigkeiten ihren sportlichen Richtlinien treu und verhindern den totalen Ausverkauf. Champions League-Sieger FC Porto wollte für Tomas Rosicky 16 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Schon bevor es zu diesem Angebot kam, hatten sich BVB-Sportdirektor Michael Zorc und der tschechische Spielgestalter über eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Das klang vor ein paar Tagen noch anders.

Wäre ein lukratives Angebot für Rosicky und seinen Nationalmannschaftskollegen Jan Koller ins Haus geflattert, hätten die BVB-Verantwortlichen den beiden Tschechen keine Steine in den Weg gelegt. Das Angebot von Olympique Marseille für Koller in der Höhe von sechs Millionen fanden sie allerdings nicht akzeptabel.

"Ich habe mich geeinigt, dass es besser für mich ist, dass ich in Dortmund bleibe", sagte jetzt Rosicky dem Prager Fachmagazin "Sport".

Derweil ist der FC Porto nach der Absage von Rosicky doch noch auf dem Transfermarkt kurzfristig fündig geworden. Der erst 19 Jahre alte Brasilianer Diego vom FC Santos soll den Spielmacher Deco, der zu Barcelona wechselt, ersetzen.

Quelle: sportal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ganzen Dementis und Treueschwüre sind sowieso Blödsinn. Spätestens im Winter wirds wieder neue Spekulationen geben, speziell angesichts der Finanzlafe des Vereins... lange wird man nicht mehr standhaft bleiben, und Rosicky hat ja bereits mehrmals Interesse an einem Auslandstransfer bekundet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich schon seit längerem was die Dortmunder mit diesem Rosicky eigentlich wollen. Was hat er den letzte Saison geleistet? Ich hätte ihn schon beim ersten Angebot verkauft und lieber den Frings behalten. Aber anscheinden haben die in Dortmund in letzter Zeit einen Hang dazu Fehler zu machen. :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.