23 Beiträge in diesem Thema

Vorweg: Auch ich bin mehr als unzufrieden was die Austria bisher im Frühjahr geboten hat . Das war enttäuschend bis dato, gar keine Frage . Die Ergebnisse stimmen zwar halbwegs (mit 2 Siegen, 1 Remis und 1 Niederlage kann man leben), aber spielerisch ist es unter aller Sau, Fortschritte sieht man bis dato noch keine, der einzige Fortschritt ist das es bei uns kaum verletzte gibt (bisher 2 Spieler in 3 Monaten Training) und das der konditionelle Zustand der Mannschaft tip top ist .

Was gestern im Stadion war war erschreckend, überheblicher Spielstil, kein klares System (oder besser gesagt Spieler die sich nicht dran gehalten haben, mangels Konzentration oder was weiß ich), die falsche Taktik (wieso wurde nicht über die Flügel gespielt) .

Alles schön und gut, aber noch erschreckender als die dürftige Darbietung der Mannschaft war das Verhalten gewisser Fans .

Westtribüne ? Fangesänge oder sonstwas ? Null ! Wurden Spieler angefeuert ? Ja, aber keine Austrianer, sondern Schurli Datoru (nicht mal Mayrleb habt ihr gefeiert ihr Deppen, obwohl der 1000mal mehr für die Austria geleistet hat als ein Datoru mit seiner handvoll Toren) . Schlimm, echt schlimm, sowas hab ich in Europa noch nirgends gesehen, vor allem nicht bei einem souveränen Tabellenführer .... :(

Und auf der Südtribüne ? Da taten sich die selben Leute wiedermal hervor die man eh schon kennt, früher haben sie halt Forrest Hopfer geschrien, jetzt haben sie andere Lieblinge. Schreien besoffen ihren unqualifizierten Blödsinn heraus und fühlen sich toll wenn sie ihre Agressionen ausleben können .

Von den Zuschauerzahlen ganz zu schweigen . 5000 Fans, an einem wunderschönen Sonntagnachmittag bei einem Spitzenspiel (1 gegen 2) . UNFASSBAR UND NUR NOCH PEINLICH ! Egal bei welcher Mannschaft in Europa, wenn der erste Meistertitel seit 10 Jahren winken würde wäre überall die Bude gerammelt voll, und da wäre den Fans die Spielqualität wurscht, Siegen um jeden Preis für den Titel ! Aber hier kommen kaum Fans, und die kommen raunzen fast nur ...

Noch schlimmer als das was ich insgesamt im Stadion erleben musste ist aber jetzt die Reaktion gewisser Individien hier . Man muss sich das mal vor Augen führen, in der 25 Runde 10 Punkte Vorsprung, endlich wiedermal Meister nach so langer Zeit, und hier wird alles und jeder in Frage gestellt . Ob Daum, ob Svetits, die Spieler . Alle werden als herzlose Söldner hingestellt, die eine Schande für die Austria sind, die nichts taugen, die nichts können .

Ja haben manche echt einen Schuss, diese Leute haben uns ja erst zu 10 Punkten Vorsprung geführt, und wegen ein paar schlechten Spielen, einer einzigen Niederlage sollen jetzt alle raus und weg ? Na wen wollt ihr statt Daum und Svetits haben ? Oder statt Stronach ? Glaubt ihr ohne diese Herren sehen wir keine Spiele unserer Austria wie das am Sonntag ? Seits ihr jetzt alle Realitätsverweigerer ?

Jetzt kriechen manche wieder aus ihren Löchern, ist ja wirklich so, von manchen liest man nur was wenns der Mannschaft schlecht geht, dann wird auf alles eingedroschn was es gibt, Trainer, Spieler, Funktionäre usw., alles wird schlechtgemacht, Endzeitszenarien werden gemahlt . Soll sich die Mannschaft vielleicht für 10 Punkte Vorsprung und die tabellenführung entschuldigen, wie vor Jahren als wir 8 Spiele nicht gewonnen haben, vorletzter waren und sie mit einem banner "ihr für uns, wir für euch" eingelaufen sind (unter dem so tollen Trainer Herbert P.) ? Soll sich die Mannschaft öffentlich steinigen lassen wegen einer einzigen Niederlage ? Unfassbar !

Krise, welche Krise gibt es bei uns ? Die Mannschaft ist intakt, es wird gut trainiert und die Stimmung innerhalb des Teams passt auch (davon kann sich jeder beim Training überzeugen, nachdem man ein paar Trainings sieht muss man zu dieser Feststellung kommen wenn man halbwegs objektiv ist), die Vorbereitung war sehr gut, da haben wir mit diesem System gute Gegner geschlagen und guten, schönen Fussball gespielt .

Hauptgrund der zuletzt schwachen Leistungen ist mmn. die Einstellung, wir wurden einfach viel zu überheblich, die Mannschaft versucht nur noch mit schönspielerei zum Erfolg zu kommen, glaubt sie gewinnt in Badeschlapfen und ohne 120% . Das bemühen ist bei allen Spielern da, aber es fehlen halt die letzten 20% . 100% sind einfach zu wenig wenn alle Mannschaft gegen einen spielen wie wenn es um ihr Leben gehen würde . Das da so der Schlendrian eingerissen ist und die Mannschaft überheblich war (jetzt dürfte das ja kein Thema mehr sein :) ) daran trägt auch Daum viel Schuld . Aussagen wie "die Ersatzelf der Austria wird auch Meister" oder "in Trainingsspielen sind wir mehr gefordert" sind einfach vollkommen unpassend . Für so eine Präpotenz haben schon größere bezahlt, wie Arsene Wenger . Der tönte auch "wir verlieren heuer kein Spiel mehr", "wir gewinnen locker die CL" usw., da dachten die Arsenal-kicker auch sie müssen nicht mehr bis zum Umfallen fighten und verloren 4 Spiele in Folge ....

Wenn der Einsatz und vor allem die Konzentration wieder stimmen werden wir in kürze wieder siegen, guten Fussball spielen (es zumindest versuchen) und die Gegner in Ö. weiterhin so dominieren wie wir es schon seit 25 Runden tun !

PS: ich bitte höflichst das uns die Fans anderer Mannschaften in diesem Thread mit ihrer Schadenfreude und mit ihren Provokationen verschonen . Ausserdem sollten sich alle vor Augen führen das der Austria diese Niederlage zwar weh tut, aber vermutlich nicht halb so weh wie sie eigentlich Rapidlern, Sturm-Fans, GAk-Fans oder sonstwem, die ja alle unbedingt auf Platz 2 wollen, weh tun müsste . Aber da überwiegt die Schadenfreude halt mehr als der Gedanke an den eigenen Verein, tolle Fans :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Westtribüne ? Fangesänge oder sonstwas ? Null ! Wurden Spieler angefeuert ? Ja, aber keine Austrianer, sondern Schurli Datoru (nicht mal Mayrleb habt ihr gefeiert ihr Deppen, obwohl der 1000mal mehr für die Austria geleistet hat als ein Datoru mit seiner handvoll Toren)

Da muß ich dir leider teilweise widersprechen! Das auf der Westttribüne keine Gesänge für unsere Mannschaft kamen, ist nicht richtig. Klar, nach dem 0:1 war es ruhiger, aber davor war der Support mMn sehr gut. Nach dem Tor gab es dann aber auch noch oft genug "Ausgleich"-Gesänge! Was ich aber überhaupt nicht gut heißen will sind die Gesänge nach dem Tor. Ja, vielleicht haben einige Fans unsere ehemaligen Spieler noch nicht aus den Herzen verloren, aber nach nach einem Gegentor für den Gegner zuschreien, ist mehr als tief! Man kann die Spieler anfeuern, sei es ein Mayrleb oder ein Datoru, alles gut und schön, aber wenn dann nur VOR und NACH dem Spiel, von mir aus auch in der Halbzeit, aber während des Spiels oder gar bei einem Tor ist es unter aller Sau, da muß ich dir recht geben!

Von den Zuschauerzahlen ganz zu schweigen . 5000 Fans, an einem wunderschönen Sonntagnachmittag bei einem Spitzenspiel (1 gegen 2) . UNFASSBAR UND NUR NOCH PEINLICH ! Egal bei welcher Mannschaft in Europa, wenn der erste Meistertitel seit 10 Jahren winken würde wäre überall die Bude gerammelt voll, und da wäre den Fans die Spielqualität wurscht, Siegen um jeden Preis für den Titel !

Das das Potenzial da ist, haben wir gegen Porto gesehen. Es wird doch möglich sein, dass man dann auch gegen Pasching mindestens 8000 wenn nicht mehr Zuschauer zusammenbringt. Von ausverkauft red ich gar nicht. Dem ORF die Schuld zugeben ist aber auch nur eine billige Ausrede, weil echte Fans kommen immer und nicht nur wenn es kein Live-Spiel ist.

Noch schlimmer als das was ich insgesamt im Stadion erleben musste ist aber jetzt die Reaktion gewisser Individien hier . Man muss sich das mal vor Augen führen, in der 25 Runde 10 Punkte Vorsprung, endlich wiedermal Meister nach so langer Zeit, und hier wird alles und jeder in Frage gestellt

Ich glaub nicht das viel Leute hier gleich gegen das Umfeld oder gar Daum sprechen, aber eine gewisse Kritik muß eben sein, es kann nicht sein das eine Mannschaft 3 Spiele scheisse spielt und die Fans dann sagen, ach was solls, is ja eh wurscht. Ich will meine Austria immer siegen sehen, egal in welcher Situation, wenn wir einen Punkt vorne sind, oder 20, scheissegal. Ich bin aber auch einer den es zwar vielleicht am orsch geht wenn die Mannschaft scheisse spielt, aber ich komm immer wieder, das war zu Frank Zeiten, Hrubesch usw. wie sie alle heißen nicht anders.

Hauptgrund der zuletzt schwachen Leistungen ist mmn. die Einstellung, wir wurden einfach viel zu überheblich, die Mannschaft versucht nur noch mit schönspielerei zum Erfolg zu kommen, glaubt sie gewinnt in Badeschlapfen und ohne 120% . Das bemühen ist bei allen Spielern da, aber es fehlen halt die letzten 20% . 100% sind einfach zu wenig wenn alle Mannschaft gegen einen spielen wie wenn es um ihr Leben gehen würde

Mit dem Spielerpotenzial sollten 100% mehr als reichen, tut ma leid!

Wenn der Einsatz und vor allem die Konzentration wieder stimmen werden wir in kürze wieder siegen, guten Fussball spielen (es zumindest versuchen) und die Gegner in Ö. weiterhin so dominieren wie wir es schon seit 25 Runden tun !

Das steht wohl ausser Frage, nur wie soll das funktionieren? Mit dem System mMn nicht! bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du hast recht 5ooo leute sind echt ein bisschen wenig abe rüberheblich ist mannschaft samt fans bestes beispiel beim fck heimspiel gegen die austria fragte mich ein austrianer ob das unser trainingsplatz sei.

wäre ich austria wien fan würd ich mich freuen erster zu sein stattdese muss ich mir ansehen wie mei verein am 8 platz rumtaumelt doch mir ist das egal ich komme immer. und das ist glaub ich bei MANCHEN austria fans nicht so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann diesen hype um die niederlage auch nicht verstehen, die leistung der mannschaft war schlecht, die einstellung ließ zu wünschen übrig!

der zuschauerzuspruch war sehr enttäuschend, keine frage!

trotzdem sind wir der klarer tabellenführer!

millionen hin, millionen her, was zählt ist der langfristige erfolg und die fans die sich jetzt schon freuen, dass das "stronach-projekt" gescheitert sein soll sind für mich vollidioten 1.klasse!

zu den fans der anderen vereine kann ich nur feststellen, das die österreicher schon immer am besten darin waren wenn sie sich über das missgeschick anderer vereine freuen konnten, nur vergessen die meisten dabei ihre eigene und oftmals erbärmlichere situation!

! fak forever !

bearbeitet von titus flavius

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Gigi

Nur 100% reichen eben nicht, da man einen Gegner wie Pasching mit spielerischen Mitteln nicht brechen kann, ausser man macht ihnen ein schnelles Tor . Hätte Cesar in Minute 8 getroffen, es hätte ein Fussballfest werden können .

Aber gegen eine defensive Mannschaft die fast ausschließlich mit taktischen Fouls agiert ist es eben fast unmöglich gut zu spielen, wenn der Spielfluß dauernd gestoppt wird .

Alleine in den ersten 5 Minuten habe ich 10 Paschinger Foulsgezählt, das kann doch nicht normal sein ....

Aber wie gesagt, dass dürfen mit so einer Mannschaft keine Ausreden sein .

System ist vielleicht nicht optimal, aber es liegt auch nicht nur am System wenn Janocko 2 Flanken hinters Tor haut und RUsh keinen Kopfball erwischt, das liegt hauptsächlich auch an der mangelnden Konzentration :nope:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja lieber Hervorragend, vielleicht solltest du dir das ORF-Video nochmals anschauen . Aber ist sowieso egal, tatsache ist das Pasching ununterbrochen mit taktischen Fouls agiert hat . Ist zwar nicht gerade sportlich, aber es macht mittlerweile eh schon jeder :(

genau das habe ich gemacht. und peinlichst genau mitgezählt.

leider leider..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich aber überhaupt nicht gut heißen will sind die Gesänge nach dem Tor. Ja, vielleicht haben einige Fans unsere ehemaligen Spieler noch nicht aus den Herzen verloren, aber nach nach einem Gegentor für den Gegner zuschreien, ist mehr als tief! Man kann die Spieler anfeuern, sei es ein Mayrleb oder ein Datoru, alles gut und schön, aber wenn dann nur VOR und NACH dem Spiel, von mir aus auch in der Halbzeit, aber während des Spiels oder gar bei einem Tor ist es unter aller Sau, da muß ich dir recht geben!

Ähm...hast du da nicht brav mitgemacht? :clever:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh das mit dem Zuschaueranspruch anders...

Der Austria fehlen keine Fans (die hat Sie wie jeder andere BL-Verein), der Austria fehlen ZUSCHAUER! Ich meine die neutralen Fans die dann auf Süd bzw. Nord sitzen! Da ghört schon ein gscheites Marketingkonzept her um die trägen Wiener mal zu einem Stadionbesuch zu bringen....

Bezeichnend für Österreich ist auch das "Auswärtsfan-Problem"... Respekt für die mitgereisten Fans aus Pasching, aber 10-20 Maxerl.. da red ich doch gar net von Fanszene...

Ach verdammt... irgendwie kommt mit Österreich im Vergleich zu anderen Ligen noch kleiner vor als Minimundus im Vergelich zur "realen" Welt.... :nein::heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.