Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
admira wacker zwilling

Endlich - Nenad Bjelica ist da!!!

4 Beiträge in diesem Thema

Nenad Bjelicas Wechsel von Kaiserslautern zur Admira ist nach Klärung letzter Details fix. Der Kroate unterschreibt für zwei jahre.

Quelle: sport1.at (newsflash)

bearbeitet von admira wacker zwilling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nenad Bjelica ist ein Admiraner!

Admira meldet die Neuverpflichtung des kroatischen Nationalspielers Nenad Bjelica mit einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Nenad Bjelica wird die Rückennummer 10 tragen und spielte bereits bei NK Osijek, Albacete, Betis Séville, Las Palmas und zuletzt beim FC Kaiserslautern.

Präsident Hans Werner Weiss dazu: "Ein hochkarätiger Mittelfeldspieler mit internationaler Erfahrung der sowohl im kroatischen Nationalteam wie auch in Spanien und in der Deutschen Bundesliga sein Können gezeigt hat. Er ist geradezu prädestiniert dafür in dem von uns eingeschlagenen Weg, junge Spieler in die Mannschaft einzubauen, eine Führungsposition zu übernehmen und er wird entscheidend dazu beitragen, dass wir dieses Konzept auch erfolgreich umsetzen können."

Trainer Bernd Krauss: "Ein erfahrener Spieler, der auch in der Deutschen Bundesliga bestehen konnte. Nenad ist ein Mann der ein Spiel lesen, der die Bälle halten und verteilen kann, und der auch Aggressivität und Siegeswille einbringt. Mit seiner Verpflichtung ist uns mit Sicherheit eine wesentliche Verstärkung im Mittelfeld gelungen."

© www.admira-wacker-moedling.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Südstadt, Donnerstag, 10 Uhr V...

[ 04-07-16,NÖ,SPORT ]

Südstadt, Donnerstag, 10 Uhr Vormittag. Gerade mal zwölf Stunden nach der 1:2-Auftaktniederlage bei der Wiener Austria bat Bernd Krauss seine Admiraner wieder zum Training. Aber es war nicht unbedingt eine ganz normale Einheit, denn: erstmals war auch der 32-jährige kroatische "Euro-Fighter" Nenad Bjelica, am Vortag (fast) inkognito im Horr-Stadion, in den dunklen Trainingsanzug der Südstädter geschlüpft...

Vier 19-Jährige in der Grundelf - ist ein bisserl ein mulmiges Gefühl", hatte Admira-Präsident Hans-Werner Weiss noch vor dem Ankick gegen die Austria gemeint. Zur Halbzeit war ihm trotz der 1:0-Führung die Anspannung ins Gesicht geschrieben. "Sie spielen ganz brav, was uns fehlt, ist ein Mann, der im Mittelfeld den Ball auch halten kann." Und dieser saß im Horr-Stadion nur ein paar Meter entfernt vom Präsidenten...

Nenad Bjelica, Millimeter-Haarschnitt, Drei-Tagesbart, schwarze Lederjacke, aufgestellter Kragen. Seinen ersten Eindruck von den neuen Teamkollegen vermittelte er gegenüber der "Krone" in der Halbzeitpause: "Sehr gut, eine organisierte Mannschaft mit vielen jungen, guten Spielern." Und mit seiner Erfahrung, die er in Kroatien, Spanien und zuletzt unter Kurt Jara beim 1. FC Kaiserslautern gemacht hat, sollte er den Südstädtern mit Sicherheit auch weiterhelfen können. "Ich kann mich da sicher wirkungsvoll einbringen, zusammen werden wir uns auf allen Positionen verbessern können", sagte der kroatische Teamspieler selbstbewusst und legte auch sogleich seine Erwartungen und Ziele mit der Admira klar: "Ich will mich in der Tabelle nach oben orientieren und wieder im Europacup spielen!"

Auch wenn Bjelicas Autogramm unter dem Zweijahres-Vertrag in der Südstadt noch fehlt, so schlüpfte der "Ersatzmann" für Vladimir Jugovic (soll nun für den deutschen Zweitligisten LR Ahlen kicken) gestern doch erstmals in den Trainingsanzug und zeigte schon dort, wie wertvoll er für die Truppe von Bernd Krauss sein wird. Der Trainer selbst war trotz des "Nullers" bei der Austria mit dem Saisonstart nicht ganz unzufrieden. "In der ersten Hälfte haben wir dem Gegner zu viele Räume gelassen. Auch wenn es paradox klingt, in der zweiten Halbzeit, in der wir die beiden vermeidbaren Gegentore erhalten haben, sind wir besser gestanden."

Quelle: Krone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.