Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tom-UF

FavAC - SV Donau

8 Beiträge in diesem Thema

Favoritner Festspiele Teil Zwei :

Sonntag, 16. März 2003, Wien Favoriten, Kenner Road, am Nachmittag:

Vor – angeblich – 350 Zusehern ging das Spiel des Favoritner AC´s gegen den SV Donau über die Bühne, sprich ein Spiel Abstiegsgefährdeter gegen Titelaspirant. Dieses Spiel hätten sich gut 500 Zuseher verdient, aber wer so klug ist, seine Spieltermine mit jenen der Wiener Austria zu kooridinieren, der hat selber schuld. Hoffe, dass der Nachmittagstermin ein blöder Schmäh bleiben wird. Zu Spielbeginn war Wäschetag angesagt, sprich wir hantierten mit allerhand Stoff, danach gings Vollgas ans Supporten. Die Rotschwarzen spielten bissig, sie hatten den Derbysieg offenbar als Motivationsschub betrachtet, der SV Donau war zu Beginn erstaunlich schwach, wurde dann aber immer besser und war durch Konter stets gefährlich. Doch das schnelle Tor von Milcic brachte die Favoritner schnell auf die Siegerstrasse, sie spielten danach noch druckvoller, nur ab und an unterbrochen durch einen Konter der Donau. Nach 21 Minuten klingelte es wieder im Donau-Gehäuse und der FavAC führte 2-0, frenetisch akklamiert von den Fans. Die Stimmung war gar nicht so schlecht, obgleich die Kulisse wie schon erwähnt etwas mager für so ein Spiel war, und sie änderte sich auch nicht, als SV Donau auf 1-2 verkürzen konnte.

Dann war Pause, man plauderte ein wenig, machte Merchendising und freute sich auf die zweite Halbzeit. Wo der große Auftritt von Thomas Weigl-Fussballgott stattfand. Bissig ging er in die Zweikämpfe, bot sich immer an und machte in der 61. Minute endlich sein Tor, das 3-1 für den FavAC. Der Jubel kannte keine Grenzen, war er doch wieder „da“. Und das genau zur richtigen Zeit, denn der SV Donau wurde stärker und ein ebenfalls blendend disponierter Schipek musste sich ein ums andere Mal auszeichnen. Dann waren wieder die Rotschwarzen dran und erzielten durch Vujanovic in der 75. Minute das 4-1. Damit war die Partie endgültig gelaufen und die Rotschwarzen Brigaden feierten nur noch. Zwei Spiele, 8 Tore – Herz was willst du mehr ? Ja gut, einen Sieg nächste Woche, und übernächste Woche, und überübernächste Woche......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation an den FAV.AC.

Konnte dass Spiel leider nicht sehen, ärgerte mich ein paar hundert Meter entfernt im Horr.

Schade um die Anstosszeiten schau mir hin und wieder nämlich sehr gerne Spiele des FAV.AC. an.

Einmalige Stimmung dort, guter Amateurfußball und herrliche Cevapcici Semmeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anstoßzeit wird von uns ohnehin "bekämpft", sprich es liegt eine Unterschriftenliste auf, und bisher haben 80% der Eingetragenen wieder für den 10:15 Uhr-Termin votiert, erstens weils Tradition ist und zweitens, weil man dann auch die Zuschauer für sich lukrieren kann, die ansonsten woanders "im Einsatz" sind....

Und die Cevaverl-Semmeln sind wirklich gut, ebenso das "Einsermenü" von der Helga.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Tom-UF: Auch von mir Gratulation. Kommst eh am Sonntag zum Red Star-Platz? Ich werde mir dieses Spiel auch nicht entgehen lassen...

PS: Laut WISAM ist der Julo aber für den Nachmittagstermin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ChristianS: Yup, meld dich halt einfach bei mir....

Zum JULO: Weiß schon, daß er dafür ist, weil er meint, daß an diesem Termin mehr Leute Zeit haben - was ich eher andersrum sehe, da um 10.15 bisher jeder Fussballinteressierte wusste, daß die Kenner Road zu besuchen ist, ausserdem hat er sich wohl den Spielplan der Austria nicht so genau angesehen und die Kollision mit Simmering (zumindest bei einigen Partien) ist auch vorhanden.

Ich persönlich sehe keinen Bedarf, den Termin zu ändern. Das Spiel gegen Donau zum Beispiel hätten sich am Vormittag - sag ich mal - sicher mehr als die "offiziell 350" Zuseher angesehen....

Aber bitte. Ändern können wir es für das Frühjahr nimmer, nur unsere Meinung DAGEGEN kundtun....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ChristianS: Yup, meld dich halt einfach bei mir....

da könnts auch gleich über eure Internet-Fights reden :lol:

zum Thema: natürlich ist es alles andere als klug ein Spiel Sonntag nachmittag anzusetzen, wenn die Austria 500 Meter weiter oben gegen Pasching spielt, aber was glaube ich der Julo mit dem 16 Uhr-Termin bezwecken wollte:

Wenn man am Vormittag spielt, konkurriert man sich mit den Rapid Amateuren, Donaufeld, Fortuna, Gersthof, LAC und wer auch immer noch am Sonntagvormittag spielt um die Gunst des neutralen Zuschauers. Ich habe diese Saison ganze drei FavAC-Spiele gesehen. Hätte mir liebend gerne alle angesehen aber wenn in meinem Fall die Rapid Amateure zeitgleich spielen, dann bin ich natürlich dort.

Anders So-Nachmittag: Da konkurriert man bestenfalls gegen ISS Landhaus und wenn man sich das dann so richten kann, dass eine Woche Landhaus am Nachmittag spielt, die andere der FavAC, dann bin ich sicher auch in der Kenner Road. Und so wirds wohl vielen gehen.

Aber ich sehe ein das der 10.15-Turnier etwas heiliges für die Fans ist und ein Außenstehender soll das nicht werten oder kommentieren.

Auf jeden Fall freue ich mich jetzt schon auf Sonntag und wenn ich die Leistung des FavAC und der Rapid Amateure vom letzten Wochenende vergleiche, dann wird das sicher ein ganz tolles Match und ich freu mich schon auf die Choreographien der Tornados und der Ultras FavAC....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am Vormittag spielt, konkurriert man sich mit den Rapid Amateuren, Donaufeld, Fortuna, Gersthof, LAC

Sind aber - subjektiv gesehen - keine Konkurrenz, erstens mal vom Zuschaueraufkommen und dann auch von der räumlichen Entfernung aus, LAC liegt da noch am nächsten.....

Unser Kriterium war eigentlich immer, vormittags FAVAC und nachmittags SIMMERING - das wäre mit so einem Termin nicht möglich. Und die Zuschauerzahlen bei den ersten beiden Heimspielen - immerhin gegen Teams mit Aufstiegsambitionen - war erbärmlich. In beiden Partien nichteinmal soviel Zuseher wie im Herbst gegen Donaufeld (unter der Woche - da waren über 500 Leute am Platz).......

Anders So-Nachmittag: Da konkurriert man bestenfalls gegen ISS Landhaus

Scherz oder ? Nein ohne persönlich zu werden: Die sind - auch wenn sie jetzt im Happyland spielen werden, wie es so aussieht - nicht wirklich die Konkurrenz.

Die Konkurrenz die wir haben besteht in der Austria, die 489 Meter Luftlinie entfernt ist. Und den vielen Sportveranstaltungen im TV, die auch viele Zuseher lockt, die dann natürlich NICHT auf den Fav-Platz gehen.....

da könnts auch gleich über eure Internet-Fights reden :feier: 8| :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.