Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chinomoreno

Atletico hat neuen Trainer

3 Beiträge in diesem Thema

Ferrando bekommt Einjahresvertrag

Neuer Trainer beim Primera-Division-Klub Atletico Madrid wird der frühere Coach von Albacete, Cesar Ferrando.

Er folgt damit Gregorio Manzano nach, der vergangene Woche entlassen worden war. Ihm wurde die Schuld am siebten Platz von Atletico in der Primera Division und die damit verpasste Uefa-Cup-Teilnahme angelastet.

Der 45-jährige Ferrando, der Albacete seit 2003 betreut hatte, bekommt beim neunmaligen spanischen Meister und Pokalsieger aus der Hauptstadt einen Einjahresvertrag.

sport1.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ferrando ist bereit für die neue Aufgabe (02-06-2004 21:00)

Erstellt von Nina Haftmann

cffoto1.jpg

Atlético Madrids neuer Trainer, Cesar Ferrando hat am Dienstag bei seinem Arbeitsantritt erklärt, dass dieser neue Job einer der begehrtesten im Fußball ist.

Der frühere Trainer von Albacete wurde offiziell im Vincente Calderon vorgestellt.

Atlético hat am Ende der vergangen Saison den direkten Einzug in den UEFA-Cup knapp verpasst und man erwartet, das Ferrando bessere Ergebnisse in der kommenden Saison liefert.

"Es gibt keine bessere Aufgabe als Atlético zu trainieren. Es ist der Traum eines jeden Trainers ein großes Team zu trainieren. Es ist auch ein Traum von mir und eine große Herausforderung. Ich freue mich schon darauf meine Arbeit aufzunehmen," sagte Ferrando.

Ferrando hält bereits Ausschau nach Spielern, die das Team verstärken könnten und er ist bereit Albacete ein Angebot für den Verteidiger Pablo Ibanez zu unterbreiten.

"Es ist eine gute Basis vorhanden, aber jedes Team kann verbessert werden. Pablo ist ein junger Spieler, der uns helfen kann. Er hat eine gute Saison gespielt," sagte Ferrando.

Ferrando weiter: "Ich werde alles für die neue Herausforderung geben. Ich komme von einem kleinen Team mit gutem persönlichem Verhältnis, aber hier sind wir auf einem anderen Level. Atlético hat mir das Vertrauen geschenkt und ich werde dieses zurückgeben.

Alles in allem bin ich bereit für meine neue Aufgabe als Trainer bei Atlético. Ich habe nicht eine Sekunde gezögert, als das Angebot von Atlético kam und es angenommen. Unsere Aufgabe ist es nun so hoch bzw. so weit wie möglich in der nächsten Saison zu kommen und nicht irgendetwas aufzugeben. Ein Jahr ist lang genug um gut zu spielen und Dinge zu drehen."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.