Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Djet

La 31° giornata

52 Beiträge in diesem Thema

Sonntag, 9.5.2004

15 Uhr:

Ancona - Empoli

Bologna - Lecce

Brescia - Lazio

Inter - Parma :nervoes:

Juventus - Sampdoria

Modena - Siena

Reggina - Milan

Roma - Perugia

Udinese - Chievo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prandelli seeks San Siro win

Parma can afford to draw against Inter and keep fourth place, but Cesare Prandelli and Matteo Ferrari insist they’ll be going for all three points.

“There is no risk that we’ll try to protect a result,” pointed out the Coach. “We must think only of victory, as we always do. If a draw arrives at the end of it then we’ll be happy with that, but the performance must be aimed at a win.”

The Gialloblu have been forced to sell many of their star names following a deep financial crisis, including Adriano, and come face to face with their former teammate on Sunday.

“There will be strong feelings when seeing your old friends again, but once we step on to that pitch Adriano becomes a player who just wants to score and do his best for his club.”

“We know him well, and therefore know that if you give him too much room he can be quite devastating.”

Adriano isn’t the only ex-Parma hero who will be wearing the Nerazzurri jersey, as Fabio Cannavaro and Sabri Lamouchi are also former captains.

“Having these players against us can be an advantage or a hindrance,” explained Prandelli. “The good thing is we know their characteristics, but the bad point remains that they want to prove they deserve to be with such a big club.”

Matteo Ferrari is one of the many star names expected to move on in the summer with offers from Juventus, Milan and Inter.

“This is perhaps our most important match of the season,” said the defender. “Inter are certainly a stronger team, but if we keep concentrated then we can get the result we want.”

However, the Under-21 international assures that no Parma player will be trying to work out their position in the table.

“We certainly won’t go to the San Siro looking for a draw. We have always gone into games with a desire for three points and are not going to change our approach now.”

Football Italia

bearbeitet von Djet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Adriano to prove Parma point

The Brazilian hitman made his name with Parma, but claims Inter have allowed him to mature and he’ll prove it this Sunday.

“I want to show the Gialloblu that I have changed and grown as a player,” announced Adriano in today’s press conference.

“I spent a lot of time at the Tardini and therefore know it’s a solid team. It was easier to express yourself there, as at Inter there is much more pressure.”

The striker was half-owned by the two clubs up until January, when Inter paid £16m for the remaining 50 per cent of his contract.

Yet the cash-strapped Gialloblu have not missed him, as Alberto Gilardino has taken his Serie A tally to 19 goals.

“He is certainly an opponent to fear,” admitted Adriano. “He was a great teammate and a wonderful striker, but we didn’t get to share the field very often.”

He is undergoing a similar problem at the San Siro, as Coach Alberto Zaccheroni continues to choose the Brazilian above Christian Vieri.

“Bobo and I can play in the same side,” assured Adriano. “Perhaps at the moment we are a little too close on the field, but without the time to work together we can’t perform miracles overnight.”

Sunday will see a head to head clash for that fourth Champions’ League spot and Parma currently have a two-point lead.

“We know what needs to be done in the last two games of the season. I am convinced we will win these crucial matches as they are so important for the players and club.”

When asked which of his former teammates he is most worried about facing, he does not pick one of the star names.

“If I could choose a Parma player to leave out of this game it would be Manuele Blasi. He is a great midfielder with extraordinary character. He really knows how to get the team going.”

Football Italia

“I want to show the Gialloblu that I have changed and grown as a player,”

Ma che cazzo stai dicendo Interista di m****???

Lächerlich diese Aussage, Ungustl :kotz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sags, so wie es ist:

Dieses Spiel ist das wohl wichtigste Spiel seit dem gewonnen Cupfinale gegen Juventus vor 2 Jahren. Im Gegensatz zu damals, wo alles offen war, sind wir diesmal krasser Außenseiter und ich will mich nicht zu sehr reinsteigern weil ich eigentlich nicht damit rechne dass Parma Punkte aus dem San Siro entführen kann. Trotzdem, man kann es nicht leugnen, diese Partie ist wichtiger als alles andere, auch wenn die Enttäuschung danach umso grüßer sein wird :(

Forza Parma :love:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freue mich schon so auf das Spiel, ich kanns euch gar nicht sagen. :teufel:

Wenn man unser Form mit der von Inter vergleicht, so würde ich nicht sagen dass wir krasser Aussenseiter sind.

@Djet: wo schaust du dir das Match an? Premiere überträgt! :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich kein Premiere hab wirds wohl das Admiral werden, wenngleich ich Mord und Totschlag befürchte sobald dieses eine ******** wieder abfällig über Parma äußert wenn wir verlieren :knife:

Schaust du daheim?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juventus - Sampdoria

Kader von Juve:

1 Gianluigi BUFFON

5 Igor TUDOR

7 Gianluca PESSOTTO

9 Fabrizio MICCOLI

10 Alessandro DEL PIERO

11 Pavel NEDVED

12 Antonio CHIMENTI

13 Mark IULIANO

14 Enzo MARESCA

15 Alessandro BIRINDELLI

17 David TREZEGUET

18 Stephen APPIAH

19 Gianluca ZAMBROTTA

20 Marco DI VAIO

21 Lilian THURAM

23 Nicola LEGROTTAGLIE

32 Victor BOUDIANSKI

42 Giovanni BARTOLUCCI

Ferrara ist wegen der roten Karte beim letzten Spiel in Perugia gesperrt.

Montero, Tacchinardi und Camoranesi sind weiterhin verletzt. Wobei Camoranesi vorige Woche schon wieder gespielt hat, war wahrscheinlich zu früh - falscher Ergeiz. Ich persönlich kenne das gut, habe mir deswegen vor zwei Wochen einen Muskelfasereinriss zugezogen. :mad:

Zurzeit sieht es so aus als wolle Lippi, Nedved zu beginn auf die Bank setzen und mit einem klassischen 4-4-2 beginnen. Wobei Pessotto wieder links hinten spielen wird und Zambrotta rechts im Mittelfeld. Gefällt mir überhaupt nicht, denn Pessotto ist mMn nicht gut genug für die Startelf und Zambrotta wird bei der EM auch links hinten spielen und deshalb soll er sich auch bis dahin soviel Spielpraxis wie möglich auf dieser Position hollen. Damit bei der EURO alles 100 prozentig passt.

Voraussichtliche Aufstellung:

Del Piero - Trezeguet

Appiah - Maresca - Tudor - Zambrotta

Pessotto - Legrottaglie - Thuram - Birindelli

Buffon

Ich schätze mal das diesmal Bartolucci sein Debüt geben wird, denn außer Iuliano sitzt kein Defensiver auf der Bank. Möglichkeiten hat Lippi aber trotzdem genug, denn er kann ja Zambro und Tudor zurückziehen, was er eh gerne macht während eines Spiels.

Ich hoffe die Mannschaft schenkt Lippi in seinem vorerst letztem Heim-Serie A-Spiel einen Sieg. Ein Spiel daheim gibt es ja noch, das Cupfinale gegen Lazio. Vorerst deshalb: Wer weiß, vielleicht kommt er ja noch einmal wieder. ;)

Bei Sampdoria gibt es große Personalprobleme in der Offensive: Doni ist verletzt und das Traumsturmduo Flachi und Bazzani ist gesperrt. Vorne werden wohl die Jungen Cipriani und Floro Flores beginnen.

Mögliche Aufstellung:

Cipriani - Floro Flores(Yanagisawa)

Pagano(Donati) - Palombo - Volpi - Diana

Bettarini - Carrozzieri - Falcone - Zenoni

Antonioli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Offizielle Aufstellung:

Juventus

Chimenti

Birindelli - Thuram - Legrottaglie - Pessotto

Zambrotta - Tudor - Maresca - Appiah

Di Vaio - Del Piero

------------------------------------------------------

Floro Flores - Cipriani

Antonini - Palombo - Volpi - Diana

Sacchetti - Falcone - Carrozzieri - Zenoni

Turci

Sampdoria

Bänke:

Juve: Buffon, Iuliano, Bartolucci, Boudianski, Nedved, Miccoli, Trezeguet.

Samp: Antonioli, Bettarini, Donati, Pedone, Valtolina, Job, Zivkovic.

Beiden Trainer lassen also ihre Ersatztorhüter zum Einsatz kommen.

Überraschend ist aber das Di Vaio statt Trezeguet spielt. Werden vermutlich beide zusammen mit Nedved für das Cupfinalrückspiel gegen Lazio geschohnt.

So hat Di Vaio eine Chance sich für den EM Kader aufzudrängen.

Bin überzeugt das wir heute 3 Punkte einfahren werden und sich Selbstvertrauen für Mittwoch holen werden. Außerdem muss Lazio voll spielen denn da geht es ja noch um die CL.

bearbeitet von Pinturicchio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.