Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
|-Husky-|

Nikolaidis verlässt für AEK den Fußball

1 Beitrag in diesem Thema

Nikolaidis verlässt für AEK den Fußball (28-04-2004 18:05)

Erstellt von Jorge Pereira Martinez

demis_waving.jpg

Nikolaidis will die Fußballschuhe nach der EM in diesem Jahr an den Nagel hängen, dass bedeutet das Atlético seine letzte Etappe als Fußballer ist. Er wird wieder nach Griechenland zurückkehren um dort seinen früheren Club AEK Athen zu übernehmen. Nikolaidis will dem Verein, den er nie richtig verlassen hat, den Rest seiner Jahre widmen.

Als Demis den AEK wegen einem 1-Jahres-Vertrag bei Atlético verließ, weinten ihm die griechischen Fans nach. Er hat während seiner Zeit bei Atlético seinen heimischen Verein nie ganz vergessen.

Atlético würde gerne den Vertrag mit ihm verlängern, denn Demis war bis zu seiner Verletzung im Dezember ein äußerst wichtiger Spieler. Aber Demis wird nicht weiter spielen, denn er will versuchen dem AEK zu helfen, der in großen finanziellen Schwierigkeiten sind.

Nikolaidis ist Mitglied einer Gruppe Unternehmer, die die Aktienmehrheit von der englischen Firma ENIC übernehmen wollen. Diese Firma besitzt 72% des Aktienvermögens und "Demis’s Unternehmen" hat ihnen einen 300.000€ Angebot unterbreitet. Sie warten jetzt nur noch auf deren OK.

Der griechische Spieler will den AEK übernehmen und grundlegend sanieren, deshalb hat er auch schon eine Schuld des Clubs gegenüber der FIFA in Höhe von 350.000 Euro übernommen und einen neuen Fernsehvertrag mit der holländischen Firma NEMET ausgehandelt, denen die restlichen 28% der Aktien gehören.

Nikolaidis ist damit der 2. Spieler, der bei Atlético seine aktive Karriere in dieser Saison beendet.

Der andere Spieler war Hibic, der die Rojiblancos vor einigen Monaten verließ.

Hibic kam in dieser Saison nicht zum Einsatz, deshalb zog er es vor in seine Heimat zurückzukehren und sich seiner Familie zu widmen.

Quelle:

www.atleticomadrid.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.