Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Camlann

Schweizer diskutieren über eine Liga mit Österreic

3 Beiträge in diesem Thema

Laut Sport1.at denkt die Schweiz daran eine gemeinsame Liga mit den Österreichern einzurichen, hier der Originaltext:

Wien/Bern - In der Schweizer Fußball-Nationalliga wird in der kommenden Saison von zwölf auf zehn Klubs reduziert.

Wie der "SonntagsBlick" behauptet, wird aber zukünftig sogar über eine gemeinsame Meisterschaft mit EM 2008-Partner Österreich nachgedacht.

Für die Bundesliga ist dieses Projekt aber bisher nicht mehr als eine Initiative aus den Schweizer Medien.

Es liegt noch keine offizielle Anfrage vor

Laut Pressesprecher Christian Kircher liegt bisher auch noch keine offizielle Anfrage vor. Der neue Bundesliga-Vorstand Peter Westenthaler hat sich jedoch bei einigen österreichischen Vereinen umgehört, möglicherweise wird dieses Projekt in den nächsten Wochen weiter besprochen.

In der Schweiz wurden im vergangenen Jahr die Finanz-Schwierigkeiten in Lugano und Wil bekannt, Lausanne, Sion und Lugano wurden sogar zwangsrelegiert.

Die beiden nationalen Spitzenklubs Grasshoppers Zürich und FC Basel haben national eine - vor allem finanzielle - Ausnahmestellung, dies bereitet Nationalliga-Direktor Edmond Isoz Sorgen.

"Wir brauchen ein Produkt, das für das Publikum interessant bleibt", wird Isoz im SonntagsBlick zitiert.

"Man muss eine übernationale Lösung suchen"

Am 20. und 21. März treffen sich die Schweizer Klubpräsidenten zu einem Workshop. Dann diskutieren sie die Möglichkeit, schon für nächste Saison einen attraktiveren Modus zu beschließen. Ein Vorschlag ist die Saison zweizuteilen und am Schluss eine Begegnung zwischen Sommer- und Wintermeister auszutragen.

Eine andere Variante sieht ein Playoff um den dritten Rang und den Einzug in den UEFA-Cup vor. Zudem steht eben auch eine gemeinsame Meisterschaft mit Österreich zur Diskussion.

"Man wird für den Schweizer Fußball irgendwann eine übernationale Lösung finden müssen, um den kleinen Markt auszuweiten", glaubt Grasshoppers-Chef Peter Widmer.

Westenthaler an Schweizer Idee interessiert

Peter Westenthaler meinte am Sonntag auf APA-Anfrage: "Die Idee ist interessant und gut, da sollte man nicht von vornherein Nein sagen. Gegen prominente Schweizer Klubs zu spielen könnte im Sinne einer zusätzlichen Attraktivität für den österreichischen Fußball sein."

"Es geht aber jetzt darum, ausführliche Gespräche zu führen und zu prüfen, ob dieses Projekt realisierbar ist. Von der UEFA müsste eine Zustimmung kommen, denn es geht ja auch darum, dass keine Europacup-Startplätze verloren gehen", so Westenthaler.

"Zudem müsste auch ein realisierbarer Modus gefunden werden, denn ein nationaler Charakter sollte nicht verloren gehen. Ein gemeinsamer Cup oder ein Playoff könnte man sich aber überlegen."

Was halltet Ihr davon??

Ich fände es ja auf der einen Seite nicht schlecht auch mal gegen die Schweizer Clubs zu spielen, aber welche Chancen hätten da so manche Österreichische Vereine auf einen UEFA-Cup Platz? Von CL red ich da garnicht erst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für uns wärs geil

FORZA SAU VIELE AUSWÄRTSSPIELE SEHEN :clap::clap::clap::D:support:

nein ernsthaft

bis sich das durchsetzt bin ich in pension

da gibts soviel das dagegenspricht das es viel zu lang dauern wird bis in dem thema alles geklärt sein wird :clever:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in den gemeinsamen ligen von Usa-Canada z.bsp funktioniert das sehr gut..

ob man das in europa durchsetzen könnte :ratlos:

aber die vorstellung in der selben liga mit basel, grashoppers zu sein ist schon atraktiv ich denke das würde unserer liga das nötige flair bringen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.