Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content
Sign in to follow this  
Stadionheld

U.S. Amaro vs. Folgore Calcio

Recommended Posts

Wenn man in einem norditalienischen Gasthaus „un Amaro“ bestellt, bekommt man, was man in Österreich „ein Stamperl Schnaps“ nennt. Dass es in der Provinz Udine einen kleinen Ort namens Amaro gibt kann somit durchaus Neugier wecken. Dass es dort auch einen Fußballplatz gibt bestärkte die Entscheidung einen Schnelltrip in das „Stamperldorf“ zu machen. Mautkostenschonend wurde ab dem Grenzort Tarvisio die Bundesstrasse gewählt, und kurz vor Tolmezzo tauchte das ominöse Örtchen dann vor dem chromglänzenden Kühlergrill auf. Im defensiven Fahrstil (man weiß ja nicht wo Samstagnachmittag die örtlichen Schnapsdrosseln so rumliegen) wurde – Google Maps sein dank – der Sportplatz von „Stamperlhausen“ sofort gefunden. Auf diesem gab es erst eine kleine Überraschung in Form von einer Menge nüchterner Italiener. Die flüssigkulinarische Irreführung fand jedoch ihren Höhepunkt als der feilgebotene Gerstensaft seine ettiketierte Herkunft mit Wien-Ottakring nachweisen konnte. Ein wenig überwirrtzt (überrascht, verwirrt und verdutzt) kümmerte man sich von nun an nur noch um das Sportliche.

Dazu diente die Campionato Carnico, eine regionale Meisterschaft, die ungewöhnlicherweise als Jahresmeisterschaft von Frühling bis Herbst ausgetragen wird. Wer dabei an ein Gauditurnier mit Gasthausmannschaften denkt liegt jedoch falsch. Das Niveau würde ich (sofern ich dieses Spiel mal als Ligarepräsentativ annehme) bei uns auf etwa 2. Landesliga einstufen. Also gutes Amateurniveau.

Die elf Stamperl hatten an diesem Samstag die favorisierten Kollegen aus Folgore zu Gast. Dabei konnte man zwanzig Minuten das Geschehen bestimmen, ehe vermutlich der Kater des Vorabends durchschlug. Der Gast wurde seiner Favoritenrolle schlussendlich gerecht und setzte sich mit Eins zu Null Toren durch.

Nach dem Spiel amüsierte noch, dass an jener Stelle, wo in Österreich die Grillwürstel brutzeln würden, ein riesiger Topf mit Nudeln köchelte.

Womit die Unterlegenen zeitgleich in der Kabine jedoch das Ergebnis wegspülten kann nur eine Vermutung bleiben…

Fotos: https://picasaweb.google.com/101341654167437892390/ItalienAmaroCampoComunale#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...