Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
weisshaar

[Bilder] Szolnoki MAV FC - Ferencvarosi TC

2 Beiträge in diesem Thema

Szolnoki MAV FC - Ferencvarosi TC 2:3 (2:3)

am 07.05.2011, Tiszaligeti stadion, Ungarn, Nemzeti Bajnoksag I, 5.000 Zuschauer

2011_05_07_Szolnok_Ferencvaros_23.jpg

http://www.stadionfotos.at/ungarn_szolnok_tiszaligeti_stadion/ungarn_szolnok_tiszaligeti_stadion.html

Szolnok steht ja alles andere als gut da in der heurigen Saison der NBI. Die Fahrstuhlmannschaft knapp 80 Kilometer östlich von Budapest ist auch heuer nach geschafften Aufstieg wieder nicht in einen gesicherten Bereich raufgekommen. Und da sich heute die starken Gäste von Ferencvaros ansagten verhieß das wohl ein gutes Spiel, aber da Szolnok einen Sieg bräuchte um noch Chancen zu haben, dann doch eher nichts gutes für den Klassenerhalt. Vor Beginn konnte man noch kurz durch einen Teil des Stadtkernes schlendern, mit der Erkenntnis, dass auch hier das eine oder andere schöne Eckchen zu finden ist. Dann wieder kurz über den Fluss und man stand wieder am Eingang des Tiszaligeti Stadions. Für 1.500 Forint Einheitspreis war man heute mit dabei, egal ob Heim oder Gast. Es gab eh nur 2 Stadionbereiche sozusagen. Denn das Stadion ist, ausgenommen von der Montage der neuen Schalensitze, in seiner Einfachheit in der alten Form weiter erhalten. Einfach ein Rund mit Wällen, keine Dächer und Sitzbänke entlang der Wälle, oldstyle und einfach nur zweckmässig. Der Zuseherzuspruch heute echt top dank den Gästen aus der Hauptstadt auch. Der eigens eingezäunte Gästeblock reichte heute bei Weitem nicht aus die Kapazität der angereisten Grün-Weissen aufzunehmen. Da wurde der Zaun einfach geöffnet und man konnte sich weiter in der Kurve verteilen. Die Heimfans nahmen entlang der etwas renovierten Haupttribüne platz. Also alles in allem eine sehr gute Kulisse wenn man bedenkt das es im nächsten Jahr in der NBII eventuell wieder vor nur 200 Zusehern abgehen wird. Der Support kam natürlich ausschließlich aus der Gästekurve, hier ging es ja um einen EC Platz im indirekten Duell gegen Paks und Kaposvar. Der Meister in Ungarn ist mit Videoton heuer schon gefunden. Und irgendwie war heute in beiderseiten der Abwehr eine Art Tag der offenen Tür. Jeder durfte mal ran und so schlug es fast im 5 Minutentakt ein. 0:1, 1:1, 1:2, 1:3 und 2:3 ging es zack-zack bis zur Pause. Erst dann stabilisierte sich alles und es blieb bei dem Ergebnis. Szolnok somit auch rechnerisch abgestiegen. Und Fradi wieder auf Platz 3, einen Euroleague Platz im Visier. Die volle Kurve dankte es und auch bei Szolnok war das Kapitel NBI ja irgendwie auch schon vor diesem Spiel eh erledigt gewesen. Es blieb dieses tolle Spiel zum fast Abschluss, aber im Gegensatz zu hier war es für uns heute noch nicht erledigt und der Feierabend musste noch warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Budapest ging es weiter nach Szolnok, das ich bereits ein zweites Mal besuchte. Während sich zu Zweitligazeiten nur wenige Zuseher ins Tiszaligeti Stadion verirrten, waren es heute gegen Ferencváros über 4.000 Zuschauer. Da Szolnok bereits als Fixabsteiger feststeht, wird diese Zuschauerkulisse wohl länger nicht mehr erreicht werden. Sportlich war es auch sehr unterhaltsam, da insbesondere in Mitte der ersten Hälfte die Tore im Minutentakt fielen. Das gefiel sogar dem im ASB bekannten Pusztabartträger.

Szolnok - Ferencváros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.