Jump to content
StopGlazer

[Bilder] First Vienna FC Amateure vs. SV Aspern-Wettpunkt, 8:0 (2:0)

Recommended Posts

dfs_wl_aut_wien_vienna.gif-vs.dfs_wl_aut_wien_aspern_sv.gif

bildquelle: dfs-wappen.de

wenigstens über dem nachwuchszentrum schien an diesem wochenende die sonne. die amateure verbesserten die vienna-wochenendbilanz auf 8:4. ein schwacher trost zwar, aber immerhin war's ein guter grund, bei 0°C am platz gewesen zu sein.

der matchbericht auf fussballoesterreich.at.

so beschreibt asb-user lewo das spiel im amateure-thread des asb-viennaforums:

Ein versöhnlicher Ausklang

First Vienna FC 1894 Amateure - SV Aspern 8:0 (2:0)

Vienna (4-2-3-1): Pauli (ab 75. Traby); Eidler, Smola, Tutic, Placht; Gültekin, Lang; Matic, Stojiljkovic, Drazil (ab 70. Holzgethan); Lazic (ab 81. Gükcek).

Tore: Stojiljkovic (62.,Elfernachschuss, 81., 84.), Gükcek (85., 90.), Lang (15.), Lazic (42.), Matic (76.).

Mit einer der besten Leistungen in der Herbstrunde feierten die in allen Belangen überlegenen Amateure auf dem Kunstrasenplatz des NWZ (das Hauptspielfeld war mit einer leichten Schneedecke überzogen) gegen den Absteiger aus der Stadtliga einen auch in dieser Höhe verdienten Kantersieg. Im Vergleich zur Schlappe bei Elektra präsentierten sich die Marmat - Boys in ausgezeichneter Verfassung und gaben, angetrieben von einem blendend disponierten, überragenden Martin Lang, wieder einmal ein kräftiges Lebenszeichen. Konzentriert, kompakt, ungemein spiel- und laufreudig, mit teilweise fliegenden Kombinationen, herrlich herausgespielten Chancen und Erfolg im Realisieren wurden die nach der Pause immer mehr zerfallenden Gäste mit einer gehörigen Packung heim geschickt.

Trainer Marmat vertraute auf sein System, ließ aber diesmal Kapitän Toni Berisha auf der Bank schmoren. Die Amas begannen wie aus der Pistole geschossen und erspielten sich schon in der ersten Minuten gute Einschussmöglichkeiten. Der sehr bewegliche Stjiljkovic brach zweimal durch, der erste Schuss fiel etwas zu schwach aus, den zweiten wehrte der gegnerische Keeper ins Torout ab. Den folgenden Eckball köpfte der aufgerückte Tutic knapp über die Latte. In Minute 10 versiebte Lazic, doch fünf Minuten später durfte gejubelt werden. Nach Doppelpass mit "Aco" Stojiljkovic erzielte Martin Lang das logische 1:0. Der Treffer gab den Amas Sicherheit, Aspern kam dank der stabilen Defensivleistung der Amas kaum vor das Gehäuse von Michael Pauli und blieb bis auf einen über die Latte getretenen Freistoß von Torjäger Markus Stifter, der völlig zugedeckt wurde, harmlos. Es dauerte aber bis zur 42. Minute ehe der herrlich freigespielte Lazic zum 2:0 traf.

Nach Seitenwechsel erhöhten die Amas den Druck, blieben aber vorerst ohne weiteren Torerfolg. Aspern kam in dieser Phase etwas besser ins Spiel, blieb aber weiter ungefährlich. In Minute 62 dann Elfmeter für die Vienna, der durchgebrochene Placht war von den Füßen geholt worden. Stojiljkovic verwandelte sicher, doch der Unparteiische ließ wiederholen, weil ein Blau-Gelber zu früh in den Strafraum gelaufen war. Wieder trat Stoli an, scheiterte am Keeper, konnte aber den Abpraller im Gehäuse unterbringen, 3:0. Damit war die Partie entschieden. Aspern nicht mehr vorhanden, die Vienna wie aufgedreht und mit dem Willen, weitere Treffer zu erzielen. Und das gelang vorzüglich: Matic nach einer Abwehr mit sattem Schuss ins Eck, 4:0, dann ein Doppelpack von Stojiljkovic und ein weiterer von

U-18 Spieler Hakan Gükcek, der sein Debüt bei den Amas bestritt, das besser gar nicht ausfallen hätte können. Der junge Mann ist antrittsschnell, technisch versiert und hat Torinstinkt. Vielleicht wächst in ihm ein weiteres Talent heran.

Ende gut, aber nicht alles gut. Mit nur halb so erfreulichen Vorstellungen, vor allem in den sieben Remis-Partien, säßen die Amas dem NAC im Nacken, so blieb nach einer durchwachsenen Herbstsaison mit vielen unnötigen Punkteverlusten nur ein Mittelfeldplatz, deutlich hinter den Führenden.

ein paar bilder:

post-28395-088105600 1290900568_thumb.jp post-28395-046516400 1290900588_thumb.jp post-28395-008468900 1290900599_thumb.jp post-28395-012384800 1290900749_thumb.jp post-28395-032316000 1290900773_thumb.jp post-28395-022126500 1290900749_thumb.jp post-28395-019619200 1290900784_thumb.jp post-28395-089779400 1290900792_thumb.jp post-28395-061722100 1290900803_thumb.jp post-28395-095263200 1290900816_thumb.jp post-28395-012505800 1290900834_thumb.jp post-28395-078033200 1290900850_thumb.jp post-28395-004446500 1290900866_thumb.jp post-28395-052616800 1290900881_thumb.jp post-28395-056147100 1290900893_thumb.jp post-28395-074915200 1290900907_thumb.jp post-28395-040295600 1290900921_thumb.jp post-28395-068765900 1290900940_thumb.jp post-28395-009092100 1290900953_thumb.jp post-28395-098456500 1290900964_thumb.jp post-28395-068251700 1290900978_thumb.jp post-28395-079593300 1290900998_thumb.jp post-28395-007640900 1290901017_thumb.jp post-28395-080812500 1290901031_thumb.jp post-28395-093667600 1290901045_thumb.jp post-28395-041138500 1290901067_thumb.jp post-28395-057354000 1290901083_thumb.jp post-28395-029085800 1290901104_thumb.jp post-28395-048016400 1290901116_thumb.jp post-28395-097227300 1290901128_thumb.jp post-28395-007178900 1290901143_thumb.jp post-28395-011792400 1290901160_thumb.jp post-28395-078583200 1290901176_thumb.jp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...