Jump to content
Sign in to follow this  
Dannyo

[Spielerinfo] Dušan Švento

Recommended Posts

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.at

Wenn euch diese Info gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX!

t4562_dusansvento01.jpg

DATEN UND FAKTEN

Name: Dušan Švento

Nationalität: Slowakisch

Geburtsdatum: 1.August 1985

Alter: 23

Hauptposition: Linkes Mittelfeld

Nebenpositionen: Flügelstürmer links & rechts

Größe: 178cm

Gewicht: 65kg

Momentaner Verein: Red Bull Salzburg

Bisherige Vereine: Slavia Prag, Ruzomberok

STÄRKEN UND SCHWÄCHEN

Es ist wohl ein guter Vergleich, wenn ich behaupte, dass Red Bull Salzburg mit der Verpflichtung von Dušan Švento einen "jungen Jezek" an die Salzach holte. Der 23jährige Linksfuß besticht vorallem durch seine starke Technik, sein flinkes und athletisches Spiel, sowie durch seine guten Flanken. Im Eins-gegen-Eins kann man Švento nur schwer zusetzen, da war er in der tschechischen Liga zuletzt einer der besten Spieler. Nicht umsonst ist der Slowake auf der linken Seite seines aktuell starken Nationalteams gesetzt.

Doch es gibt nicht nur Gutes über den Junginternationalen zu berichten. Dušan Švento (ausgesprochen "Duschan Schwento", also bitte nix mit Spitznamen wie "Dusi") ist zwar schnell und wendig, jedoch körperlich nicht sonderlich robust und es wurde ihm schon in jungen Jahren bei Ruzomberok nahegelegt, dass er den einen oder anderen Kilo an Muskeln zulegen sollte. Was bisher auch weitestgehend verschwiegen wurde ist, dass der Offensivmann vor etwa zwei Jahren am Knie operiert wurde und schon im Alter von 21 Jahren für ein ganzes Jahr ausfiel. Details weiter unten.

KURZ PROFI IN DER SLOWAKEI

Švento durchlief sämtliche Jugendmannschaften in seiner Heimatstadt Ružomberok, einer 30.000-Einwohnerstadt in der Nordslowakei. Drei Monate nach seinem 18.Geburtstag durfte Švento erstmals in die Kampfmannschaft schnuppern. In der Saison 2003/04 brachte er es auf 11 Einsätze (2 von Beginn an, keiner über 90 Minuten) und belegte mit seinem Team den dritten Rang, qualifizierte sich für den Europacup.

2003/04 gehörte Švento bereits zum Stamm: Von 36 möglichen Ligaspielen machte er 27 mit, wobei er zu Beginn der Saison noch häufig eingewechselt wurde und mit Fortdauer der Spielzeit von Beginn an spielte. Zeitgleich kam der Linksfuß regelmäßig im slowakischen U21-Nationalteam zum Einsatz. Es waren gerademal 21 Spiele und zwei Tore (beide in der Saison 2003/04) von Beginn an von Nöten, dass Švento erstmals den Verein wechselte - der Slowake wechselte zum tschechischen Vizemeister Slavia Prag.

DER AUFSTIEG UND DIE VERLETZUNG

Als Švento bei Slavia Prag anheuerte wog der damals knapp 20jährige nur 58 Kilogramm. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab, die bisher beste Saison seiner Karriere zu spielen. Mit Teamkollege Karel Pitak, der auf der anderen Seite spielte, kam er auf Anhieb in 23 von 30 Ligaspielen zum Einsatz (21mal in der Startelf) und erzielte dabei fünf Tore. Im Europacup verpassten die Prager die Champions League Qualifikation gegen Anderlecht und Švento spielte später im UEFA-Cup gegen Cork City, CSKA Sofia, Viking Stavanger, Monaco, den HSV und Palermo. Inklusive Europacup spielte er in der Saison 2005/06 in 33 Pflichtspielen, traf fünfmal und sag zweimal Gelb. Slavia Prag wurde Dritter.

2006/07 holte Slavia wieder den Vizemeistertitel und Švento dominierte im starken Mittelfeld von Slavia, bereitete in der Liga elf Tore vor. Von 30 Spielen machte er 29 mit, erzielte dabei zwar nur ein Tor, schaffte jedoch den Sprung ins Nationalteam. Im August 2006, kurz nach seinem 21.Geburtstag debütierte er gegen Malta (3:0) und spielte in Folge innerhalb der Saison weitere acht Spiele fürs Nationalteam, wobei ihm auswärts beim 5:1-Sieg in Wales sein erstes Tor gelang. Im UEFA-Cup spielte er unter anderem gegen die Tottenham Hotspurs und stand insgesamt viermal auf dem Platz. In der Liga wurde Švento zum besten ausländischen Spieler der Saison gewählt. Nach 42 Pflichtspielen in der Saison 2006/07 verabschiedete sich Švento am Höhepunkt seiner bisherigen Karriere in eine ereignisreiche Sommerpause, die seinem Schaffen einen empfindlichen Dämpfer verpassen sollte.

Während des Sommers 2007 reiste Švento nach England und absolvierte ein Probetraining bei Derby County, wobei er in den ersten Tagen gute Eindrücke beim Premier League Aufsteiger hinterließ. Slavia Prag war bereits willig eine seiner heißesten Aktien ziehen zu lassen, um seine Finanzsorgen ein wenig zu lindern, da verletzte sich Švento im Training mit den "Rams". Zunächst suchte der Slowake den riskanten Weg, ließ sich nach dem erlittenen Kreuzbandriss nicht sofort operieren, in der Hoffnung, dass er so schneller wieder ins Training einsteigen kann. Doch dieser Schuss ging nach hinten los und die Operation verzögerte sich nur. Insgesamt fiel Švento für zehn Monate aus, der England-Transfer fiel ins Wasser.

WEG ZURÜCK UND NACH SALZBURG

In der Saison 2007/08 stand Švento nur sechsmal auf dem Platz, davon dreimal von Beginn an. Dass Slavia Prag Meister wurde, war nur im kleinen Maße sein Verdienst. 326 Minuten zeigte die Ligastechuhr am Ende der Saison an. Doch 2008/09 kämpfte sich der heute 23jährige Slowake zurück.

Das Team von Slavia Prag war mittlerweile zu einem Sammelbecken von Topspielern und Jungstars geworden. Im Mittelfeld lief Vladimir Smicer die letzten Meter seiner Karriere, Tijani Bellaid kam von PSV Eindhoven, Jungstar Tomas Pekhart steht kurz vor einem lukrativen Auslandstransfer. Im Laufe der Saison werden der 19jährige Topstürmer Tomás Necid (zu ZSKA Moskau) und Mittelfeld-Stratege Mickael Tavares (zum Hamburger SV) den Klub verlassen. Glücklicherweise konnte Švento die komplette Sommervorbereitung mitmachen, sonst wäre es bei diesem Mittelfeld schwer gewesen wieder ins Team zu finden.

Slavia Prag wurde zum zweiten Mal in Folge Meister und diesmal hatte Švento einen größeren Anteil als das letzte Mal: 24 Einsätze in der Liga, zwar kein Tor, aber abermals neun Torvorlagen. Zudem kam es im Europacup zum Aufeinandertreffen mit Teams wie Fiorentina, Aston Villa und dem Hamburger SV. Auch ins Nationalteam kämpfte sich Švento sofort wieder zurück und hält mittlerweile bei 15 Einsätzen. Im Grunde ist nach seiner Verletzung alles ideal verlaufen und es gibt zumindest vorerst keine Nachwehen im Knie zu beklagen.

Ein weiteres Jahr wäre Šventos Vertrag bei Slavia Prag noch gelaufen, danach wäre er kostenlos frei gewesen. Da kam die Finanzspritze von zwei Millionen Euro, die kolportierte Ablösesumme für den 23jährigen Slowaken, gerade zur richtigen Zeit für das ewig mit dem Geld hadernden Slavia Prag. Dušan Švento unterzeichnete einen Vierjahresvertrag beim FC Red Bull Salzburg und macht von Österreich aus einen neuen Anlauf in Richtung Topliga.

© Dannyo - www.austriansoccerboard.at

Hoffe informiert zu haben! =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.at

Wenn euch diese Info gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX!

t4562_dusansvento01.jpg

DATEN UND FAKTEN

.....

Das Team von Slavia Prag war mittlerweile zu einem Sammelbecken von Topspielern und Jungstars geworden. Im Mittelfeld lief Vladimir Smicer die letzten Meter seiner Karriere, Tijani Bellaid kam von PSV Eindhoven, Jungstar Tomas Pekhart steht kurz vor einem lukrativen Auslandstransfer. Im Laufe der Saison werden der 19jährige Topstürmer Tomás Necid (zu ZSKA Moskau) und Mittelfeld-Stratege Mickael Tavares (zum Hamburger SV) den Klub verlassen. Glücklicherweise konnte Švento die komplette Sommervorbereitung mitmachen, sonst wäre es bei diesem Mittelfeld schwer gewesen wieder ins Team zu finden.

Slavia Prag wurde zum zweiten Mal in Folge Meister und diesmal hatte Švento einen größeren Anteil als das letzte Mal: 24 Einsätze in der Liga, zwar kein Tor, aber abermals neun Torvorlagen. Zudem kam es im Europacup zum Aufeinandertreffen mit Teams wie Fiorentina, Aston Villa und dem Hamburger SV. Auch ins Nationalteam kämpfte sich Švento sofort wieder zurück und hält mittlerweile bei 15 Einsätzen. Im Grunde ist nach seiner Verletzung alles ideal verlaufen und es gibt zumindest vorerst keine Nachwehen im Knie zu beklagen.

Ein weiteres Jahr wäre Šventos Vertrag bei Slavia Prag noch gelaufen, danach wäre er kostenlos frei gewesen. Da kam die Finanzspritze von zwei Millionen Euro, die kolportierte Ablösesumme für den 23jährigen Slowaken, gerade zur richtigen Zeit für das ewig mit dem Geld hadernden Slavia Prag. Dušan Švento unterzeichnete einen Vierjahresvertrag beim FC Red Bull Salzburg und macht von Österreich aus einen neuen Anlauf in Richtung Topliga.

© Dannyo - www.austriansoccerboard.at

Hoffe informiert zu haben! =)

absolute topklasse info!! vielen dank!

Edited by TrueBlue

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...