Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Sign in to follow this  
Funkmaster

FC St.Pauli 2003/04

18 posts in this topic

Recommended Posts

Diesem Verein gebührt einfach ein eigener thread, egal in welcher liga sie sind (im moment ja leider nur in liga 3 - oder gottseidank - denn mit der lizenz wars knapp!).

Der Kader für die Regionalligasaison 2003/04 (bevors wieder in richtung Liga 2 geht!):

1 Achim Hollerieth

2 Cory Gibbs

3 Nascimento

4 Fabio Morena

5 Hauke Brückner

6 Jens Matthies

7 Andreas Mayer

8 Daniel Sager

9 Rico Hanke

10 Cosmin Uilacan

11 Philip Albrecht

13 Patrick Mölzl

15 Festus Agu

16 Heiko Ansorge

17 Fabian Boll

18 Mathias Hinzmann

19 Audencio Musci

20 Frank Dröge

21 Holger Stanislawski

22 Morad Bounoua

23 Wojciech Bobrowski

25 Marinko Miletic

Share this post


Link to post
Share on other sites

Punkt-Gewinn in letzter Minute

Vorfreude ist eben doch die schönste Freude! 90 Minuten mussten die Fans des FC St. Pauli an der Wattenscheider Lohrheide zittern, am Ende reichte es zu einem 1:1 in aller letzter Minute.

Beeindruckend die Kulisse: 4600 Zuschauer sind im Stadion des Bochumer Stadtteilvereins, davon gut die Hälfte aus Hamburg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön das hier aufgeräumt worden ist!

Wir Burghauser werden am 24.11 im Rahmen des Lübeckspiels wieder mal bei St.Pauli vorbei schauen und Euch am 25.11 gegen die Eintracht aus Braunschweig unterstützen. Und natürlich wieder ein paar Bier zusammen trinken :bunt:

FORZA St.Pauli & Wacker!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Festus Agu war ja in Burghausen leider eine ziemliche Enttäuschung. Hoffentlich schlägt er in Hamburg besser ein. Er ist nicht wirklich trainingsfleißig...

Share this post


Link to post
Share on other sites

FC St. Pauli – Preußen Münster 1:1 (0:0), 2. Spieltag

Tore:

0:1 Antwerpen (63.Min.), 1:1 Bounoua (66.Min., FE)

Zuschauer: 17.703

FC St. Pauli: Hollerieth – Gibbs, Nascimento (ab 70. Miletic), Stanislawski (ab 72.???), Brückner – Matthies, Sager, Mayer, Mölzl (ab 64. Musci) – Hanke, Bounoua

Share this post


Link to post
Share on other sites

3. Runde:

17.08.03  FC St. Pauli Dynamo Dresden 2 : 2

Tabelle:

1  Paderborn 07 3 3 0 0  4:1 +3 9

...........

10  Dynamo Dresden 3 1 1 1  8:7 +1 4

...........

12  FC St. Pauli 3 0 3 0  4:4 0 3

...........

18  VfR Neumünster 3 0 0 3  0:8 -8 0

immer noch ungeschlagen, aber immer noch ohne sieg

spielbericht folgt!

Edited by Observer aka Funkmaster

Share this post


Link to post
Share on other sites

FC St. Pauli - 1. FC Dynamo Dresden 2:2 (2:0)

Als der FC zur Pause noch mit 2:0 in Front lag, war die braun-weiße Welt noch in Ordnung. Zwei Treffer durch unseren bislang von vielen unterschätzten Neuzugang Festus Agu, ließen die St. Pauli-Anhänger nach 45 gespielten Minuten an einen sicheren Sieg glauben.

Nachdem die Kiezkicker zu Beginn der Begegnung den Gästen das Feld überließen, kam St. Pauli nach zehn Minuten erst richtig gut ins Spiel. Allein der Abschluss ließ zunächst einwenig zu wünschen übrig. So scheiterten Agu (2.), Sager (6.) und Mayer(10.) zunächst.

Doch dann kam FESTus Agu und erfüllte den 18279 Zuschauern den sehnlichen Wunsch nach einem Heim-Erfolg! Und er erfüllte sie mehr als anständig.

Nachdem der FC das Heft in die Hand genommen hatte, sorgte FESTus mit seinen beiden Treffern zum 1:0 (20.) und 2:0 (36.) für eine mehr als verdiente Pausenführung. Die Kiezkicker hatten den Gegner „im Sack“ Doch diesmal verhalf den Braun-Weißen die Halbzeitpause nicht zur Regeneration.

Dass es nach dem Wechsel nicht weiterhin nach vorne ging, - dafür hatte auch Coach Franz Gerber keinerlei Erklärung. „Diese junge Team braucht noch etwas Zeit zum Einspielen“, so Gerber. Dennoch fordert er von seinen „Jungen Wilden“ auch ein wenig mehr Disziplin. „Es kann nicht angehen, dass meine Mannschaft dem Gegner das Feld überlässt, nur weil dieser als vermeintlicher Aufstiegsaspirant hier antritt“. Und weiter: „Man hätte fast die Uhr danach stellen könne, wann wir den Ausgleich kassieren. Das Stimmt mich frustig!“ Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen...

Denn zur Pause war noch alles klar. Hauke Brückners leitete mit dem unglücklichen Eigentor in der zweiten Hälfte vielleicht die „Fast-Niederlage“ ein, doch darf sich ein braun-weißes Team am heimischen Millerntor nach einer 2:0-Führung nicht dermaßen in die eigene Hälfte zurückdrängen lassen.

Doch bei aller Kritik an unserem Team darf man nicht vergessen, dass die Dresdner im zweiten Durchgang sich durchaus clever anstellten und schließlich kurz vorm zum Abpfiff auch etwas glücklich zum Ausgleich kamen. Denn Schiri Hoyzer zeigte heute nicht unbedingt eine regionalligataugliche Leistung und hätte bei der Kartenvergabe durchaus etwas mehr Fingerspitzengefühl an den sonnigen Nachmittag legen können.

Ob verdient oder nicht – unsere Jungs waren einfach nicht clever genug, den Vorsprung über die Zeit zu schaukeln. Hauke kann man seinen Faux-Pas nicht ankreiden, - hat er doch nur versucht, den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern. Doch es hat nicht sollen sein...

Tore:

1:0 Agu (20.), 2:0 Agu (36.), 2:1 Brückner (ET 70.), 2:2 Fröhlich (FE 80.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wuppertaler SV - FC St.Pauli 3:0 (2:0) :nope:

Für den FC St.Pauli spielten:

Hollerieth - Gibbs, Nascimento (ab 70. Boll), Matthies, Mayer (ab 46. Uilacan), Sager, Hanke (ab 46. Musci), Mölzl, Agu, Ansorge, Bounoua

Tabelle:

1. Wuppertaler SV 4 9:1 10

-------------------------------------

13. FC St. Pauli 4 4:7 3

-------------------------------------

18. VfR Neumünster 4 1:11 0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...