Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Schladi

8. Runde: St. Veit - ASK Erlaa

3 Beiträge in diesem Thema

8. Runde: St. Veit - ASK Erlaa

Wann? Samstag, 25.10., 16.00

Wo? St. Veit

Sozusagen ein kleines Finale im Kampf um einen Platz im Oberen Play Off.

Kurz zur Ausgangslage: Beide Mannschaften MÜSSEN gewinnen, wollen sie noch eine Chance auf einen Platz im Oberen Play Off haben. St. Veit könnte es sich zwar noch mit einem Sieg in der letzten Runde des Grunddurchgangs bei LUV Graz richten (und muss hoffen das Südburgenland in den letzten zwei Spielen keinen Punkt mehr macht), dennoch sind objektiv gesehen drei Punkte Pflicht.

ASK Erlaa hat es da noch schwieriger: Die Liesingerinnen MÜSSEN gewinnen und dann auch noch das letzte Spiel zu Hause gegen St. Margarethen. Was spricht für Erlaa? Hm, so streng genommen nicht viel. Sieben Punkte in sieben Runden, viele Verletzte und mit Tanja Legenstein zwar eine Stürmerin mit Torgarantie, aber dahinter schauts leider etwas traurig aus.

Mein Tipp: Ich denke, es wird eine ganz klare Angelegenheit für St. Veit, auch wenn es gilt ASK Erlaa nicht zu unterschätzen. Als bestes Beispiel dient der 4:1-Sieg in Innsbruck, mit dem ja auch keiner rechnen konnte.

Eure Meinungen? Statements? Tipps?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke auch das st.veit die runde gewinnen wird die haben diese saison ganz schön gas gegeben was ich mir nicht gedacht hätte so wie du sagst eine legenstein kann alleine das spiel nicht gwinnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EXKLUSIV FÜR AUSTRIANSOCCERBOARD.AT:

Rauch: "Keine Entwicklungschance für Frauenfußball"

ASK Erlaa befindet sich bereits die fünfte Saison in der höchsten Spielklasse Österreichs. Selten wurde gegen den Abstieg gekämpft, aber für das absolute Spitzenfeld hat es auch nie gereicht. Nun befindet sich der Verein möglicherweise am Scheideweg. Nicht wenige Stimmen meinen, Erlaa wird den Klassenerhalt dieses Jahr nicht schaffen. Mit aber nur einem einzigen Spiel könnten die Liesingerinnen ihren Kritikern Lügen strafen. Gewinnt man auswärts gegen St. Veit, dürfte der Einzug ins Obere Play Off vielleicht doch noch erreicht werden. Wir haben mit Thomas Rauch, dem sporlichten Leiter von Erlaa, geplaudert, der ein düsteres Bild für den Frauenfußball in Österreich zeichnet.

Thomas, St. Veit ist ebenso in der Pflicht zu gewinnen wie Erlaa, ist eine der Überraschungen der Liga und spielt zu Hause. Was spricht denn jetzt für ASK Erlaa?

Thomas Rauch: Überraschung ist St. Veit für mich keine, weil sie ja schon in der letzten Saison in Spielerinnen aus dem Ausland investiert haben um oben zu bleiben. Diesen Weg gehen sie jetzt einfach weiter.

Für Erlaa spricht die Außenseiterrolle. Und im Gegensatz zu St. Veit haben wir bereits die Erfahrung solcher Entscheidungsspiele in der höchsten Spielklasse und das immerhin schon fünf Jahre lang.

Es ist für Erlaa die letzte Chance um einen Platz im oberen Play Off zu ergattern. Ist die Formel einfach "Sieg in St. Veit" = Oberes Play off?

Thomas Rauch: Leider nicht, weil wir es ja auch wenn wir gewinnen nicht selbst in der Hand haben und auf andere Ergebnisse angewiesen sind.

Auch mit einem Sieg in St. Veit könnte sich der Sprung unter die ersten fünf nicht ausgehen. Dann, wenn es Überraschungen in den anderen Spielen. Hast du in dieser Hinsicht Befürchtungen?

Thomas Rauch: Ich denke nicht, dass ein Team absichtlich Punkte liegen lässt, nur damit Erlaa nicht unter die Topp5 kommt.

Wäre das Saisonziel bei einer Niederlage in St. Veit bereits nach acht Runden verfehlt?

Thomas Rauch: Erstens verlieren wir nicht und zweitens zählt der Tabellenstand am Ende, nichts weiter.

Wie sieht deine Saisonbilanz bislang aus? Sieben Punkte aus sieben Spielen sind, nehme ich an, nicht zufriedenstellend.

Thomas Rauch: Natürlich nicht. Erlaa fiel auf den Kopf, dass man heuer nicht so kollektiv am Feld auftrat sie sonst. So wurden viele Punkte verschenkt. Wenn jede Spielerin auf ihre Leistung schauen und nicht die Fehler bei anderen suchen würde, hätten wir jetzt sicher schon mehr Punkte auf dem Konto.

Es gibt viele Verletzungen, die Kaderdecke ist sehr dünn. Gibts Hoffnung das im Winter einige wieder fit werden bzw. kann man am Transfermarkt groß zuschlagen?

Thomas Rauch: Ich glaube nicht, dass die Verletzten im Frühjahr wieder spielen werden. dafür sind die Verletzungen zu schwerwiegend und müssen mühsam ausgeheilt werden. Natürlich würde ich am Transfermarkt gerne zuschlagen. Dafür braucht man aber auch willige Spielerinnen die einen eventuellen Neu- bzw. Durchstart mittragen wollen. Ich denke auch, dass es in der Bundesliga noch nie so leicht war einen Fixplatz zu bekommen. Wenn man Kampf und Einsatzwillen zeigt, kann das sehr schnell gehen.

Nicht wenige meinen, ASK Erlaa ist in akuter Abstiegsgefahr. Deine Statement dazu?

Thomas Rauch: Totgesagte leben länger!

Abschließend: Dein Gesamteindruck von der Liga?

Thomas Rauch: Die Basisarbeit der Vereine wurde weiter verbessert. Das sieht man auch an den Leistungen des Nationalteams. Auch auf Klubebene hat Neulengbach international aufgezeigt. Nur: Wenn man die ÖFB-Frauenliga weiterhin in den Medien totschweigen will, besteht keine weitere Entwicklungschance für den Österreichischen Frauenfußball. Ich warte immer noch darauf, dass der ÖFB das Geld, dass er einnimmt nicht nur verwaltet, sondern auch einsetzt. Außerdem sollte auch das in der Verfassung gegebene Gleichbehandlungsgesetz §13 2009 endlich umgesetzt werden.

© Claus Schlamadinger

bearbeitet von Schladi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.