Jump to content
Sign in to follow this  
Steffo

[Teaminfo] - Banants Jerewan

Recommended Posts

Wie immer: Diese Teaminfo ist © by austriansoccerboard.at!

Wenn euch diese Teaminfo gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX!

Steckbrief

Mannschaft: FC Banants

vollständiger Name: Football Club Banants Yerevan

Land: Armenien

Gegründet: 1992

Farben: blau-rot

Stadion. 10.000 Plätze

Homepage: www.fcbanants.com

E-Mail: [email protected]

In der ersten UEFA-Cup Qualifikationsrunde trifft Red Bull Salzburg auf den armenischen Verein Banats Jerewan. Außer vor einer recht anstrengenden Reise müssen die Salzburger nicht viel Angst haben, denn der Kader des Gegners ist selbst für armenische Verhältnisse eher mittelmäßig.

Der Verein:

Gegründet wurde Banats 1992 und bis heute muss der Verein, der in der armenischen Hauptstadt Jerewan zu Hause ist, auf einen Meistertitel warten. Zwei Cupsiege waren bis heute die einzigen Erfolgserlebnisse, wobei der erste gleich im Jahr der Gründung gelang und der zweite erst letzte Saison glückte. Die letzte Saison schlossen die Armenier mit dem zweiten Rang ab, in der heurigen Meisterschaft liegt Banants momentan nur auf dem vierten Platz und hat bereits elf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. International konnte Banants erst einmal einen Gegner ausschalten. In der Saison 2005/06 gewannen sie gegen Lok Tiflis, ansonsten war nach der ersten Qualifikationsrunde stets Schluss für die Armenier.

Der Tormann

Die Nummer Eins im Tor der Armenier ist der 26jährige Moldawier Evgheni Matiughin. Matiughin war fünf Jahre lang Stammtormann in seiner Heimat bei Tiligul Riraspol und Nistra Otaci. Zusätzlich kann er zwei Länderspiele auf seiner Visitenkarte vorweisen, allerdings ist sein letzter Einsatz im Team schon vier Jahre her.

Ersatztormann ist der 23jährige Armenier Stepan Ghazaryan, der ein gänzlich unbeschriebenes Blatt ist. In seiner gesamten Karriere hat er erst zwei Spiele für Banants absolvieren dürfen.

Die Abwehr

Die Abwehr von Banats bekommt in der armenischen Liga nicht viele Tore und spielt öfters zu Null. Allerdings liegt das daran, dass die anderen Mannschaften noch schwächer sind, denn die vier Stammverteidiger scheinen eher durchschnittlich zu sein.

Ein Ukrainer und drei Armenier bilden die Abwehr der Moldawier, wobei es interessant ist, dass keiner der Spieler über 23 Jahre alt ist. Der Armenier Gagik Daghbashyan, der sich in der laufenden Saison zum Stammspieler entwickeln konnte, ist gar erst 17 Jahre jung. Keiner der Abwehrspieler hat ein Länderspiel für seine Heimat absolvieren dürfen.

Das Mittelfeld

Im Mittelfeld ergänzen drei Legionäre den ansonsten aus armenischen Spielern bestehenden Kader, wobei einer aus Uganda und zwei aus Bulgarien kommen. Noah Kasule wird der einzige Spieler sein, denn ein Red Bull-Akteur kennt, denn dieser hat zusammen mit Sekagya in der Nationalmannschaft von Uganda gespielt. Der 23 jährige Mittelfeldspieler kam bisher auf 25 Länderspiele. Die beiden anderen Legionäre sind die Bulgaren Plamen Krumov und Marko Markov, für die Banants die erste Auslandsstation in ihrer Karriere ist. Beide können im rechten und zentralen Mittelfeld zum Einsatz kommen, wobei aber nur Markov einen Stammplatz hat, während Krumov eher Ergänzungsspieler ist.

Ansonsten spielen vier armenische Nationalspieler im Mittelfeld, wobei der 29jährige offensive Mittelfeldspieler Romik Khachatryan der erfahrenste Spieler im Kader ist. Khachatryan hat seine Karriere in Zypern begonnen und war später sogar eine Zeit lang Stammspieler bei OFI Kreta in Griechenland. Zudem hat der technisch starke Regisseur 51 Länderspiele auf dem Buckel. Das Problem ist allerdings, dass er nur Vorbereiter ist und selber absolut keine Torgefahr ausstrahlt. Seit sieben Saisonen hat er in der Meisterschaft nicht mehr getroffen und auch im Nationalteam konnte er bisher nur einen Treffer erzielen.

So wie Markov kann auch Eghishe Melikyan im rechten und zentralen Mittelfeld zum Einsatz kommen. Melikyan hat bisher 29 Mal für sein land gespielt und sammelte vier Jahre lang bei Metalurgs Donezk Erfahrung.

Die anderen ehemaligen Nationalspieler sind Karen Aleksanyan und Romeo Jenebyan, Beide sind 28 Jahre alt und spielen mittlerweile nicht mehr in der Auswahl. Komplettiert wird das Mittelfeld durch einige junge armenische Spieler, von denen aber keiner eine große Gefahr darstellen sollte.

Der Sturm

Simeon Zlatev aus Bulgarien ist der einzige Legionär im Angriff der Armenier. Der 19jährige Flügelstürmer konnte sich in der bulgarischen Liga nicht durchsetzen und probiert nun bei Banants sein Glück, wobei er bisher auch hier noch keinen Treffer erzielen konnte.

Gefährlicher ist da schon Aram Hakobyan, der 2006 eine sehr gute Saison absolvierte. In 27 Spielen schoss er 25 Tore, sodass ihn danach Illichivets Mariupol aus der Ukraine verpflichtete. Dort erfüllte er aber nicht die in ihn gesetzten Erwartungen und so wechselte er eine Saison später wieder zu Banants. Seit seinem Wechsel in die Ukraine wartet der 17fache Nationalspieler auf ein Erfolgserlebnis.

Arsen Balabekyan ist momentan der beste Stürmer der Mannschaft. Letze Saison konnte er 15 Treffer erzielen und auch heuer trifft er regelmäßig. Allerdings hatte er mit kleinen Verletzungen zu kämpfen und so konnte er nicht an allen Spielen teilnehmen.

Der Joker der Armenier ist Norayr Gyozalyan, der heuer in sechs Begegnungen zwei Treffer erzielen konnte. Der erst 18jährige Stürmer schießt auch die Strafstöße, sofern er im Spiel ist.

Fazit

Banants darf keine Hürde für Red Bull Salzburg sein und besonders die schwache Abwehr müsste recht einfach zu knacken sein. Das Mittelfeld der Armenier ist verhältnismäßig routiniert, aber wenn man den Gegner nicht unterschätzt, dann wird das eine recht einfache Aufgabe werden. Im ersten Match zu Hause muss Salzburg alles klar machen.

Edited by Steffo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...