Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
cpa

Boban Dmitrovic...

2 Beiträge in diesem Thema

In den GAK war Dmitrovic verliebt, Sturm will er heiraten. Mittwoch (19.30 Uhr) gegen Kärnten geht es auch bei Sturm los. Boban Dmitrovic kann es kaum erwarten.

Er geht schon in seine achte Bundesliga-Saison, aber so "heiß" war Boban Dmitrovic wohl noch nie. Mit seinen 31 Lenzen zählt er zu den Routiniers, wenn man ihn über seinen neuen Klub reden hört, glaubt man aber, einen euphorischen "Jungspund" vor sich zu haben.

"Heimliche Liebe." Dmitrovic und seine langjährige "heimliche Liebe" Sturm - nach sieben Jahren beim GAK wurde für den Serben ein Traum wahr: "Schon als ich 1996 nach Graz kam, habe ich Sturm bewundert. Die Arbeit von Ivica Osim und die Erfolge, die sie in den folgenden Jahren in der Champions League hatten, das hat mich tief beeindruckt. Schon damals wusste ich, ich will eines Tages auch bei Sturm spielen."

"Ex-Parade-Roter." Fast unglaubliche Worte von einem, der so lang ein "Parade-Roter" war. Sind sieben Jahre einfach spurlos an ihm vorübergegangen? "Es waren eine schöne Zeit beim GAK. Aber es ist wie im Leben - du kannst lange verliebt sein, aber heiraten tust du dann doch jemanden, bei dem wirklich alles passt", erklärt der "Bobby" im Stile eines echten Poeten.

"Es passt alles." Schon jetzt weiß er, dass bei Sturm alles passt, er bereit für die "Ehe" ist: "Ich habe einen Zweijahresvertrag, würde meine Karriere gern auch bei Sturm beenden. Ich wurde super aufgenommen und bin motivierter denn je." Begeistert ist Dmitrovic vom Mannschaftsklima: "In Österreich glauben ja viele, sie sollten eigentlich bei Real kicken. Das ist bei Sturm anders. Beim 5:0 gegen Stuttgart haben wir eine Sonderleistung gezeigt, trotzdem ist keiner abgehoben. Alle dachten sofort an den Start gegen Kärnten."

"Der Kader ist besser." Gerade deswegen traut er Sturm viel zu: "Der Kader ist besser als beim GAK. Und mit unserer Einstellung sollten wir ganz vorne mitmischen." Und was sagt er zu seinem neuen Coach? "Viele meinen, er sei streng, aber ich habe schon Schlimmere erlebt. Er will schönen Fußball spielen und das werden wir auch tun."

Quelle

Seine Einstellung ist schon einmal nicht so schlecht, nur muss er das auch am Spielfeld zeigen und er sollte nicht zu viel versprechen in Bezug auf die Endplazierung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.