Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
hurivati

Kurzbesuch von Benali. wird in

3 Beiträge in diesem Thema

Kurzbesuch von Benali

Juan Pedro Benali war in Salzburg und hat sich der Austria "gestellt." Der Spanier wird in Zukunft nicht mehr Sportchef der Salzburger sein.

SALZBURG (SN). 7.7.03

Am Freitag war es so weit. Juan Pedro Benali war endlich - wie zuvor mehrmals angekündigt - in Salzburg. Der Grund: Er wollte die Unklarheiten um seine Person beseitigen. Der Spanier hatte mit verschiedenen Namen und falschen Angaben in seinem Lebenslauf für Aufregung gesorgt.

Benali weilte aber nur von Freitagabend bis Samstagmorgen in der Mozartstadt. Und alles klargestellt hat er offensichtlich auch nicht. "Er hat einige Dinge erklärt", sagte Toni Picher. Was der Kurzzeitsportchef der Violetten richtig gestellt haben soll, wollte der Vorstand aber nicht im Detail sagen. Kurioserweise hat sich Benali auch nicht - wie mehrmals angekündigt - den Salzburger Medien gestellt. Toni Pichler geht aber davon aus, dass Benali nicht mehr ins Tagesgeschäft der Violetten zurückkeh- ren wird. Der "Mann mit den vielen Namen" ließ hingegen die Violetten wissen, dass Scheich Qassimi weiterhin bereit sei, mit den Salzburgern zu kooperieren - und er, Benali, dem Klub auch in Zukunft Spieler anbieten werde.

Sportlich vertreten die Violetten weiterhin eine ganz klare Linie: "Wir werden auch in der kommenden Saison auf Taktik, Disziplin, Laufarbeit und Mannschaftsgeist setzen. Und wir wollen uns natürlich auch spielerisch verbessern", sagte Trainer Lars Söndergaard. Nicht zuletzt Neuzugang Volkan Kahraman soll dafür sorgen, dass die Austrianer im Kreativbereich einen weiteren Schritt nach vorne machen. Kahraman ist mit Sicherheit ein guter Spieler. Leider ist er keine Spitze. Denn ein schneller Mann mit Durchsetzungsvermö-gen und Torjägerqualitäten fehlt den Salzburgern noch zu einer fast perfekten Mannschaft.

Am Dienstag testen die Söndergaard-Schützlinge in Rif (15 Uhr) gegen den deutschen Zweitligisten Unterhaching. "Ein guter Gegner und für uns eine gute Möglichkeit, unsere körperliche Verfassung und unsere Form zu überprüfen", sagte Salzburgs Trainer.

:winke::winke::winke::winke: endlich ist dieses thema abgehackt und dieser möchte gern kann ins exil gehen. und blaikner, ist auch rücktrittsreif, der an benalis unschuld geglaubt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salzburg testet argentinischen Verteidiger Maximiliano Flotta

Wien - Der dubiose Pedro Benali wird nicht mehr Sportdirektor des SV Salzburg sein. Das steht nach dem Treffen der Klub-Verantwortlichen mit dem Spanier am Freitagabend fest.

Benali, der die Mozartstadt bereits Samstagfrüh wieder verlassen hat, versicherte aber, dass Scheich Quassimi weiterhin bereit sei, in die Truppe von Trainer Lars Söndergaard zu investieren.

Flotta auf Probe

Außerdem wird Benali den Salzburgern weiter Spieler anbieten. Ab heute nimmt Maximiliano Flotta ein Probetraining bei den Violetten auf.

Der 24-jährige Innenverteidiger, der sowohl die italienische als auch die argentinische Staatsbürgerschaft besitzt, war zuletzt in der zweiten Liga Argentiniens bei Los Andes tätig.

Dazu sind Hassler und Tomic wieder fit und auch Routinier Pfeifenberger hat am Montag wieder das Training mit der Mannschaft aufgenommen. Messner und Suazo werden noch länger fehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab den Namen Flotta noch nie gehört- ist Los Andes nicht der Klub, von dem Troyansky kam?

Was ist mit Fabio??? Hat er gegen Jebing gespielt??? Habe so was in den Foren nachgelesen. Ich dachte, der wurde heimgeschickt????? :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.