Jump to content
Paros

FK Austria Wien Amateure vs. FC Kärnten

Recommended Posts

Fr, 09.11.2007, 18:00 Uhr HorrArena

Janeschitz vor Duell mit Kärnten optimistisch

Die Austria Amateure treffen am Freitag (18 Uhr) in der 17. Runde der Red-Zac-Liga auf den FC Kärnten. Geht es nach den bisherigen Saisonleistungen, sind die Jungveilchen klarer Favorit. Kärnten liegt als abgeschlagener Letzter zehn Punkte hinter einem rettenden Nichtabstiegsplatz. Bisher konnte das Team aus Klagenfurt gerade erst zwei Erfolge einfahren. Die allerdings beide in den letzten vier Runden.

Ein Mitgrund, warum Thomas Janeschitz zur Vorsicht vor dem angeschlagenen Gegner warnt: „Mit dem Betreuerwechsel gab es unter Spielertrainer Bjelica zuletzt einen deutlichen Aufwärtstrend. Es steckt sicher mehr Qualität in der Mannschaft, als das derzeitige Punktekonto vermuten lassen würde. Besonders beim klaren 4:1-Sieg gegen den FC Lustenau war das deutlich zu sehen.“

Daran, dass Janeschitz mit sehr viel Optimismus in die Partie geht, ändert das aber nichts: „Wir haben zuletzt sehr gut trainiert, unser Programm durchgezogen und sind heiß auf die letzten Runden. Von den Spielern sind bis auf Thomas Salamon wieder alle fit. Ich kann also abgesehen vom gesperrten Netzer wieder aus dem Vollen schöpfen, was uns für den Gegner schwerer ausrechenbar macht.“

Während Kärnten angesichts der prekären Tabellensituation in sein nächstes Endspiel geht, möchte Janeschitz vor allem den Platz im Spitzenfeld behaupten: „Wir wollen unbedingt weiter vorne mitmischen und dafür brauchen wir unbedingt einen Sieg. Mit einem Erfolg würden wir uns auch endgültig nach hinten absichern.“

Das mit drei Punkten sogar noch die Winterkrone locker drin ist, zeigt auch die Tabelle: Nach Verlustpunkten - das Nachtragspiel in Parndorf steigt noch am 27 November (19 Uhr) - liegen die Amateure derzeit nur einen Punkt hinter Leader Austria Lustenau.

(Offizielle)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Amateure siegen hochverdient 1:0 gegen Kärnten

Bei frostigen Temperaturen im Horr-Stadion sicherten sich die Austria Amateure am Freitag gegen den FC Kärnten durch ein Tor von Rückkehrer Harald Unverdorben wichtige drei Punkte und sind damit weiter mitten im Kampf um die Winterkrone der Red-Zac-Liga.

Das Duell zwischen den "Amas" und dem FC Kärnten war schon in Hälfte eins eine klare Sache für die Jungveilchen: Nach einer Abtastphase zu Beginn, prüfte Markus Suttner mit einem Freistoßknaller aus 25 Metern erstmals Kärnten-Keeper Christian Dobnik (15.). Zehn Minuten später folgte dann die verdiente Führung für die violetten Jungkicker. Der für Gerd Wimmer in die Startelf gerückte Akademiker Florian Weiss hob eine Traumflanke auf den im Strafraum allein gelassenen Harald Unverdorben, der den Ball souverän an Dobnik vorbei in die rechte Kreuzecke knallte (21.). Gleich ein Tor also für den Ex-Altacher beim Comeback nach seiner Verletzungspause. Gefährlich wurde es dann noch einmal durch einen Gorgon-Freistoß, den aber wieder Dobnik über die Stange drehte.

Die einzigen zwei Torszenen der Klagenfurter in Durchgang eins: Ein Hinum-Schuss von der Strafraumgrenze, der an der rechten Stange vorbeisauste (15.) und einmal Michal Kordula, der nach einer Ecke den Ball auf die Tribüne knallte (40.).

In Hälfte zwei zeigten die Amateure weiter flüssige Kombinationen. Andreas Ulmer (49. und 62.) hatte ebenso zwei Mal die Führung am Fuß, wie Tomas Simkovic, der in der 82. Minute allein aufs Tor zog, aber in der letzten Sekunde noch abgeblockt wurde. Mageres Highlight bei Kärnten, abgesehen von einem Brunmayr-Schuss, der Amateure-Tormann Bartolomej Kuru zu seiner einzigen Parade an diesem Abend zwang, war ein Wechsel. Spielertrainer Nenda Bjelica hielt es angesichts der schwachen Vorstellung seiner Elf nicht mehr auf der Bank, aber auch er konnte in den letzten 20 Minuten keine entscheidenden Akzente mehr setzen.

Nach diesem wichtigen 1:0-Sieg liegen die „Amas“, mit einem Spiel weniger, in der Tabelle nur mehr einen Punkt hinter Leader Austria Lustenau, der im Schlager am Samstag auf Verfolger Kapfenberg trifft.

Aufstellung der Austria Amateure

Kuru* – Weiss*, Ulmer, Ramsebner*, Suttner* - Gorgon*(76., Bichelhuber), Grünwald*(70., Haselberger*), Suchard, Simkovic* – Dimic (85., Tadic*), Unverdorben.

Tor

Unverdorben (21.)

Gelbe Karten

Simkovic bzw. Bjelica

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...