Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Puma neuer Mattersburg-Sponsor

1 Beitrag in diesem Thema

Der österreichische Fußball-Bundesliga-Aufsteiger SV Mattersburg hat am Montag im Rahmen des Trainingslagers in Stegersbach mit "Puma" einen neuen Trikot-Sponsor präsentiert. Die Zusammenarbeit der Burgenländer, die ab der kommenden Saison vor eigenem Publikum in grünen und auswärts in roten Dressen auftreten werden, mit dem Sportartikel-Hersteller ist für zwei Jahre auf leistungsbezogener Basis anberaumt und bleibt auch im Falle eines Abstiegs aufrecht.

An ein Scheitern gleich in der ersten Saison im Oberhaus denkt man im Lager der Mattersburger freilich nicht. "Wir wollen uns mittelfristig in der Bundesliga etablieren und sind überzeugt, dass wir nicht absteigen", meinten Obmann Martin Pucher und Trainer Werner Gregoritsch unisono. Um den Verbleib in der höchsten österreichischen Spielklasse sicher zu stellen, sollen noch zwei Defensiv-Kicker kommen. "Die Spieler müssen aber charakterlich und wirtschaftlich zu uns passen und uns auch weiterhelfen", skizzierte Pucher das Anforderungsprofil. Sollte Goalgetter Herfried Sabitzer seine Knieprobleme überwinden, bekommt er einen Einjahresvertrag vorgelegt.

Die finanziellen Voraussetzungen für Neuverpflichtungen neben Wolfgang Hopfer, Zoltan Fülöp (HUN) sowie den "hoffnungsvollen Spielern" Christian Fuchs, Jan Koziak (SVK), Michael Miksits und Julian Leidl sind in Mattersburg auf jeden Fall gegeben. In der vergangenen Saison wurde ein Überschuss von 900.000 bis 1 Million Euro erwirtschaftet, das Budget für die erste Bundesliga-Saison beläuft sich auf 4,5 Millionen Euro.

Ein wichtiger Grundstein für das positive Ergebnis waren in der abgelaufenen Saison die Einnahmen aus dem Kantinen-Verkauf. In diesem Bereich befürchtet Pucher auf Grund der neuen Termin-Ansetzungen in der Bundesliga (Samstag oder Sonntag statt Freitag) einen Rückgang. "Mit dem Kantinenbetrieb am Freitag hätten wir mehr Geld gemacht, als wir aus den TV-Verträgen kassieren." Die Kompromissvariante mit der Bundesliga sieht nun für Mattersburg laut Pucher "wahrscheinlich" keine Heimspiele am Sonntag vor.

Offen ist nach wie vor der Termin der ersten Partie vor eigenem Publikum gegen Sturm Graz. Dieses Match der ersten Runde geht auf jeden Fall nicht wie ursprünglich geplant am 16. Juli über die Bühne, weil die beiden Sturm-Akteure Klaus Salmutter und Jürgen Säumel zu dieser Zeit mit der ÖFB-Auswahl bei der U19-EM in Liechtenstein im Einsatz sind.

Quelle: [ http://www.kleine.at/sport/fussball/artike...43408/index.jsp ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.