Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Westside

Bundesliga Saisonstart 2003/2004

1 Beitrag in diesem Thema

Kaiser" Franz Beckenauer kommt als Star-Gast

Im Happel-Stadion soll mit einem großen Gala-Abend der Startschuss in die Liga fallen

Eingefügtes Bild

Wien - Die Meisterschaft 2002/03 klang erst vor drei Wochen aus, da wirft bereits das neue Spieljahr der T-Mobile Bundesliga seine Schatten voraus.

Am 8. Juli, vier Tage vor dem offiziellen "Ankick" mit dem Supercup-Spiel zwischen Double-Gewinner Austria Wien und Cup-Finalist FC Kärnten sowie eine Woche vor dem Liga-Start, steigt ab 19:30 Uhr im Ernst Happel-Stadion erstmals in Österreich gleichsam als Ouvertüre eine Auftakt-Gala, deren Stargast ein "Kaiser" sein wird.

Westenthaler will stilvollen Beginn

"Mit diesem Top-Event wollen wir einen stilvollen Beginn bieten und den gesellschaftspolitischen Stellenwert des heimischen Klub-Fußballs dokumentieren", sagt der für das Marketing zuständige Liga-Vorstand Peter Westenthaler.

Auf einer Bühne mit einer riesigen Video-Wall, auf der auch Beiträge Infos über die Red Zac Erste Liga flimmern werden, wird ORF-Mann Rainer Pariasek durch ein buntes Programm führen.

In Interviews mit Präsidenten, Trainern und Aktiven präsentiert sich jeder der zehn Oberhaus-Vereine und nennt seine Saison-Ziele.

Partner und Sponsoren werden präsentiert

Darüber hinaus werden an diesem Abend auch alle jene Vertreter von Firmen, Konzernen und Unternehmen ins helle Scheinwerferlicht gerückt, die dem heimischen Fußball und der Bundesliga finanziell oder materiell tatkräftig unter die Arme greifen.

"Wir wollen allen zeigen, dass Fußball die erste Adresse für Partnerschaften im Sport ist", sagt Organisator Westenthaler ganz im Sinne des "get together"-Gedankens, der vielleicht auch neue Interessenten auf den Fußball-Zug aufspringen lässt.

500 Gäste und ein "Kaiser"

Geladen sind rund 500 Gäste aus der Fußball-Szene mit Liga-Chef Frank Stronach an der Spitze, der Politik, Wirtschaft, Kultur und des Sport sowie viele Ex-Teamkicker Prohaska, Jara etc. und auch aktuelle ÖFB-Legionäre wie Cerny, Schopp, Stranzl usw. Westenthaler ist es gelungen, Franz Beckenbauer in den Prater zu lotsen.

"Er kommt kostenlos", freut sich der 34-jährige Wiener über seinen Stargast. Der DFB-Präsident, OK-Chef der WM 2006 und großer Freund Österreichs, wird eigens für das Liga-Fest eingeflogen.

Im Laufe des Abends werden zahlreiche neue Marketing-Maßnahmen vorgestellt. So wird anstelle des Bundesliga-Magazins in Zusammenarbeit mit der Info-Illustrierten "News" an 33 Donnerstagen im Laufe einer Saison eine 16-seitige Liga-Broschüre als Beilage erscheinen.

"Wir wollen keine Spiele analysieren, sondern Geschichten und Vorschauen präsentieren. Und so Personen auch aus anderen Schichten der Bevölkerung zum Besuch des Fußball-Stadions animieren", meint Westenthaler über seine Philosophie, neue Kreise bzw. Leute ansprechen.

Neuer Bundesliga-Song

Als Abschluss des Eröffnungsfestes im Prater wird am 8. Juli der neue offizielle Bundesliga-Song mit dem Titel "Football lives forever" durch den britischen Interpreten Marvin seine Premiere erleben.

"Das Lied löst die Liga-Hymne ab und soll ähnlich wie 'You'll never walk alone' in Liverpool ein Markenzeichen werden. Ich glaube die Fans werden begeistert sein und mitsingen", so Westenthaler, der eine der besten, attraktivsten und spannendsten Saisonen der vergangenen Jahre erwartet.

Westenthaler verspricht und verspricht und verspricht....

Was stimmt den Liga-Vorstand nach der über 20-prozentigen Besucher-Einbuße 2002/03 so optimistisch? "Die Liga hat durch In- und Ausländer viele prominente Namen dazu bekommen, es zeichnet sich dadurch eine Verdichtung des Leistungspotenzials ab und mit SV Mattersburg ist ein echter Publikums-Magnet aufgestiegen."

Der frühere FP-Politker verspricht aus heutiger Sicht durch die größer gewordene Attraktivität für nächstes Jahr sogar einen neuen Besucher-Rekord.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.