Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gigi

Savicevic gibt auf

2 Beiträge in diesem Thema

Savicevic gibt auf

Dejan Savicevic ist am Mittwoch als Teamchef der Fußball-Nationalmannschaft von Serbien-Montenegro zurückgetreten. Wie der Belgrader Radio-Sender B 92 berichtete, zog der frühere Spieler des österreichischen Rekordmeisters Rapid Wien die Konsequenzen nach der 1:2-Niederlage in der EM-Qualifikation in Aserbaidschan.

"Jetzt ist alles vorbei. Wir haben keine Chance mehr, unter die ersten zwei der Gruppe zu kommen", erklärte der 37-Jährige unmittelbar nach dem Spiel.

Auch Team-Kapitän Predrag Mijatovic überlegt, dem Nationalteam den Rücken zu kehren. "Auch wenn man niemals nie sagen sollte, glaube ich, dass es Zeit ist zu gehen. Das ist der schwierigste Moment in meiner Karriere", meinte der frühere Star von Real Madrid.

(kurier.at)

Na das war aber nicht lange! |x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dejan Savicevic ist kürzlich zurückgetreten

Belgrad - Vilbor "Bora" Bora Milutinovic wird neuer Trainer der Nationalmannschaft von Serbien-Montenegro.

Der Coach habe einem Angebot schon zugestimmt, sagte am Freitag Branko Bulatovic, Generalsekretär des Fußball-Verbandes von Serbien und Montenegro in Belgrad. Der Vertrag mit dem Globetrotter soll in der kommenden Woche unterzeichnet werden.

Aktiv in Jugoslawien, Frankreich, Schweiz und Mexiko

Der 1944 geborene Milutinovic spielte aktiv in Jugoslawien, Frankreich, der Schweiz und Mexiko. Zwischen 1986 und 2002 führte er als Trainer nacheinander die Nationalteams von Mexiko, Costa Rica, den USA, Nigeria und China zur WM-Endrunde.

Sein Vorgänger, der Ex-Rapidler Dejan Savicevic, war kürzlich zurückgetreten, nachdem das Team mit Niederlagen in Finnland und Aserbaidschan die Qualifikation für die EM-Endrunde 2004 praktisch verspielt hat.

Quelle: Sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.