Weltfußballer des Jahres 2006


Recommended Posts

Das Leben besteht in der Bewegung

Die Entscheidung wird am 18. Dezember in Zürich bekannt gegeben

auf uefa com:

Gleich 26 Spieler, die momentan mit ihren Vereinen in der UEFA Champions League dabei sind, gehören zu den 30 Namen auf der FIFA-Liste zum Weltfußballer des Jahres.

Deutschland gut vertreten

Gleich vier Deutsche sind auf dieser Liste zu finden: FIFA-WM-Torschützenkönig Miroslav Klose vom SV Werder Bremen, Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack von Chelsea FC, Philipp Lahm, der Schütze des ersten WM-Tores vom FC Bayern München und Nationalmannschafts-Torhüter Jens Lehmann von Arsenal FC.

"Titelverteidiger" Ronaldinho

Der prominenteste Name indes ist Ronaldinho, der diesen Preis im vergangenen Jahr gewinnen konnte und der zu den entscheidenden Spielern gehörte, die im Mai mit dem FC Barcelona die UEFA Champions League gewannen. Aber auch seine Mannschaftskollegen Deco, Samuel Eto'o und Lilian Thuram gehören dazu. Letztgenannter wurde eher für seine Leistungen für Frankreich bei der FIFA-WM nominiert, als für seine Vereinsaktivitäten, denn bis vor einigen Wochen war er noch Spieler von Juventus.

Sechs von Chelsea

Von Frankreich sind ebenso wie von WM-Gegner Italien je fünf Spieler auf dieser Liste zu finden. Und Chelsea FC ist mit sechs Nennungen diesbezüglich der erfolgreichste Verein. Neben Ronaldinho ist Zinédine Zidane der einzige ehemalige Gewinner dieses Preises.

Spieler (Verein, Land)

Adriano (FC Internazionale Milano, Brasilien), Michael Ballack (Chelsea FC, Deutschland), Gianluigi Buffon (Juventus, Italien), Fabio Cannavaro (Real Madrid CF, Italien), Cristiano Ronaldo (Manchester United FC, Portugal), Petr Čech (Chelsea FC, Tschechische Republik), Deco (FC Barcelona, Portugal), Didier Drogba (Chelsea FC, Elfenbeinküste), Michael Essien (Chelsea FC, Ghana), Samuel Eto’o (FC Barcelona, Kamerun), Luís Figo (FC Internazionale Milano, Portugal), Gennaro Gattuso (AC Milan, Italien), Steven Gerrard (Liverpool FC, England), Thierry Henry (Arsenal FC, Frankreich), Kaká (AC Milan, Brasilien), Miroslav Klose (Werder Bremen, Deutschland), Philipp Lahm (FC Bayern München, Deutschland), Frank Lampard (Chelsea FC, England), Jens Lehmann (Arsenal FC, Deutschland), Alessandro Nesta (AC Milan, Italien), Andrea Pirlo (AC Milan, Italien), Franck Ribéry (Olympique de Marseille, Frankreich), Juan Román Riquelme (Villarreal CF, Argentinien), Ronaldinho (FC Barcelona, Brasilien), Wayne Rooney (Manchester United FC, England), Tomáš Rosický (Arsenal FC, Tschechische Republik), Andriy Shevchenko (Chelsea FC, Ukraine), Lilian Thuram (FC Barcelona, Frankreich), Patrick Vieira (FC Internazionale Milano, Frankreich), Zinédine Zidane (Frankreich).

ich würde es cannavaro gönnen, der mit abstand beste spieler der wm und seit jahren auf weltklasseniveau; die nominierungen von adriano, figo und rosicky sind für mich nicht nachvollziehbar

Edited by valery

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.