Jump to content
Guest

Heinz Palme - EM Koordinator

Recommended Posts

Guest
Heinz Palme von Regierung zum EURO-Chefkoordinator bestellt

Heinz Palme wird für die Bundesregierung als Koordinator bei der EURO 2008 fungieren 

Wien - Die österreichische Bundesregierung hat am Dienstagvormittag den Steirer Heinz Palme als ihren Chefkoordinator für die EURO 2008 in Österreich und der Schweiz (7.-29. Juni) präsentiert.

Der 48-Jährige hat sich zuletzt vor allem als Gesamt-Projekt-Manager im Organisationskomitee (OK) der Fußball-WM 2006 in Deutschland einen Namen gemacht.

Bundeskanzler Wolfgang Schüssel betonte, dass der Zeitpunkt der Bestellung fünf Tage vor der Wahl "nichts mit dem Nationalrats-Wahlkampf zu tun" hat.

"Der beste Mann für diese Position!"

Palme wurde bei seiner Präsentation im Dachfoyer des österreichischen Staatsarchivs in Wien von Schüssel, Vizekanzler Hubert Gorbach sowie den Vorsitzenden des überparteilichen Vereins "Österreich am Ball", der ehemaligen Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer und Ex-ÖFB-Präsident Beppo Mauhart, mit Vorschusslorbeeren überschüttet.

"Er ist der beste Mann für diese Position", meinte Schüssel. "Er verfügt über gute Netzwerke im internationalen Fußball und ist unumstritten ein Top-Profi."

Bis inklusive der EM im Juni 2008 ist Palme von Seiten der Bundesregierung mit der Gesamtkoordination betraut, er verfügt dabei über weit reichende Vollmachten.

"Das ist die größte Sportveranstaltung der Geschichte für Österreich. So etwas wird nie wieder kommen", betonte der Manager, der bereits als Projektleiter der EM-Bewerbung 2004 mit Ungarn fungiert hatte.

Palme betrachtet es nun vor allem als seine Aufgabe, in der Bevölkerung Überzeugungsarbeit zu leisten.

Botschafter der Leidenschaft

"Wir profitieren von der Vorarbeit, die Deutschland geleistet hat. Es gibt aber viele Skeptiker und ich möchte dazu beitragen, ähnlich wie in Deutschland das Feuer zu entfachen", erklärte der Chefkoordinator, der gezielte Schritte in der Öffentlichkeitsarbeit setzen will.

Dazu werden unter anderem so genannte "Botschafter der Leidenschaft" nach dem Vorbild von OK-Präsident Franz Beckenbauer in Deutschland installiert.

Einer dieser Botschafter ist Schüssel, der nie einen Hehl aus seiner Fußball-Begeisterung gemacht hat.

Rückbau der Stadien bleibt

"Wir müssen die Menschen gewinnen", betonte Palme. Zum Beispiel für die ausgebauten bzw. neu errichteten Stadien in Salzburg, Innsbruck und Klagenfurt, deren Finanzierung zur Gänze die öffentliche Hand übernimmt.

Lediglich Salzburg dürfte seine Kapazität nach der EM behalten, Innsbruck und Klagenfurt werden für mehrere Millionen Euro zurückgebaut.

"Es bringt uns nichts, wenn große Stadien stehen und nicht genutzt werden können. Daher war dieses Modell des Rückbaues von Anfang an klar", erinnerte der Bundeskanzler.

"Es gibt genug junge Talente!"

Der Regierungschef, der die Bestellung Palmes damit begründete, dass für die "enorme Chance" EUR0 2008 auch in Spitzenpersonal investiert werden muss, äußerte sich fünf Tage vor der Nationalrats-Wahl auch zur Situation im heimischen Fußball bzw. der Nationalmannschaft, die 2006 noch keines ihrer vier Testspiele gewonnen hat.

"Es gibt genug junge Talente in unserem Land, aber die Klubs müssen ihnen auch eine Chance geben", erklärte Schüssel. "Wenn Talente auf der Bank verkümmern, dann kann das nicht gut sein für sportlichen Erfolg."

sport1.at

halte ich mal für gute neuigkeiten - denke, dass er ein topmann ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...