Jump to content
LaCoste84

Wettskandal in der 1. belgischen Liga !

Recommended Posts

Wettskandal in der ersten belgischen Fussballliga

Brüssel. DPA/baz. Eine chinesische Wettmafia soll den belgischen Profifussball manipuliert haben. Nach Informationen des flämischen Fernsehsenders VRT sind in der laufenden Saison sieben Spiele betrügerisch beeinflusst worden. Der belgische Fussballverband kündigte eine Untersuchung an, wie Medien am Dienstag berichteten. Im Zentrum des Skandals steht nach diesen Informationen der Erstligist La Louvière. Er soll an sechs Spielen beteiligt gewesen sein. Insgesamt 14 Profis, Trainer und Vereinsmanager seien verwickelt.

Als Drahtzieher der Spielmanipulationen nannte der Fernsehsender VRT den chinesischen Geschäftsmann Zheyun Ye. Ye soll mit Wetten auf manipulierte Spiele der belgischen Jupiler League hohe Gewinne erzielt haben. Die belgische Zeitung "Le Soir" zitierte in ihrer Ausgabe vom Dienstag einen anonymen Spieler, dem ein Mittelsmann 200 000 Euro für die Mitarbeit an der Spielmanipulation angeboten haben soll. Die Vereinsführung von La Louvière kündigte bereits am Montag an, sich gerichtlich gegen die Vorwürfe wehren zu wollen.

Quelle: http://www.baz.ch/news/index.cfm?ObjectID=...-0CEF-701FBC790 6FDBC0A

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fußball-Spielevermittler Allatte verklagt VRT

Der Spielervermittler im belgischen Fußball Pieto Allatta hat eine Verleumdungsklage gegen das flämische Fernsehen VRT und die Journalisten der Magazinsendung 'Panorama' eingereicht. In der 45-minütigen Reportage über Spielmanipulationen wird Allatta als eine der Hauptfiguren bezeichnet. Zuvor hatten bereits der Trainer und ein Spieler des FC Brüssel sowie der frühere Manager von La Louvière angekündigt, den Sender zu verklagen.

Quelle: http://www.brf.be/nachrichtenex/shownachricht?id=34116

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anonymer Zeuge aus Panorama-Sendung meldet sich bei Staatsanwaltschaft

In der Affäre um Spielmanipulationen im belgischen Fußball hat sich der anonyme Zeuge aus der Fernsehsendung 'Panorama' der Staatsanwaltschaft anvertraut. Es handelt sich um einen etwa 40-jährigen Mann aus dem Raum Mons, meldet der flämische Rundfunk. Er kenne den Fußballclub La Louvière gut und sei bestens mit dem Fußballer-Millieu vertraut. Wie der Zeuge in einem Interview mit dem Sender erklärt, habe er sich bei der Staatsanwaltschaft vor allem über seine Rechte und Pflichten informieren wollen. Verschiedene Personen, die in der 45-minütigen Reportage genannt werden, haben inzwischen Klage gegen die VRT und einige Journalisten eingereicht, darunter der Spieler-Vermittler Pieto Allatta, der eine der Hauptfiguren in der Affäre sein soll.

Quelle: http://www.brf.be/nachrichtenex/shownachricht?id=34132

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...