Jump to content
goleador2000

Meine Kaderanalyse der "großen 4 der PL"

Recommended Posts

Den 3. Teil meiner Analyse der „großen 4 der Insel“ widme ich voll und ganz meinem absoluten Lieblingsverein, dem FC Liverpool. Reds-Coach Rafa Benitez hat sich innerhalb kürzester Anlaufzeit als neuer Trainer in der Liga nicht nur etabliert, sondern international mit den Reds für Furore gesorgt, in dem er mit dem „Kaderrestbestand“ seines Vorgängers und seinen Neuverpflichtungen überraschend die Champions League 2004/2005 gewonnen hat. Er hat sich in der PL mittlerweile akklimatisiert und fühlt sich auf der Trainerbank und in der englischen Medienwelt und Presselandschaft pudelwohl. Er ist mittlerweile bei den Liverpool-Fans nach anfänglicher Skepsis und unpopulären Entscheidungen (Owen-Transfer, Murphy-Abgang, unglückliche Transfers (z.B. Pellegrino) gut angekommen, als Fachmann akzeptiert und respektiert, lässt genialen Taktik-Fußball spielen und ist nach dem internationalen Höhenflug der Reds nach anfänglichen Schwierigkeiten in der PL (im Vorjahr holten die Reds nur Platz 5 und der Saisonstart war nicht gerade berauschend…) auch auf nationaler Ebene drauf und dran mit dem „FC Liverpool neu“ seine Vorstellungen und Ziele umzusetzen und den Abstand zu den Top-Teams der Liga, inbesondere zu Chelsea, step by step zu verringern…

Meine letzjährigen Meinungen und Erkenntnisse über die Reds habe ich in gewohnter Form wieder gequotet, damit man sehen kann, was ich richtig vorausgesehen habe und wo ich falsch lag…

:support: PS: Ich entschuldige mich schon im Vorhinein bei einigen Usern sollten sie meinen meine Analyse fällt zu optimistisch aus - aber die Euphorie geht mit mir öfter durch seit ein Mann beim FC Liverpool am Ruder ist - nämlich Trainergott Rafa Benitez :love::yes:

Liverpool

Mein favorisierter Verein, der LFC hat mit Rafa Benitez einen Klassetrainer geholt, der bei den Reds schon jetzt sehr gute Arbeit geleistet hat, obwohl erst 6 Monate im Amt. Seine bisherigen Transfers (Luis Garcia, Josemi, Xabi Alonso, Nunez) helfen dem Team absolut - besonders spielstarke Leute wie Xabi Alonso oder Luis Garcia waren ein Manko im Kader seines Vorgängers Houllier, der puncto Transferpolitik in den letzten Jahren mehr als unglücklich agiert hat. Cissé hat das Zeug ein Topstürmer Europas zu werden - noch ist er mit seinen 23 Jahren nicht so weit wie ein Henry, aber er war auf einem guten Weg...leider wirft ihn diese Verletzung aus der Bahn. In der IV fehlt ein junger, dynamischer Mann (Michael Dawson von Forest wäre so einer - ich hoffe er kommt...), das Mittelfeld ist mit Xabi Alonso noch stärker geworden - Hamann & Gerrard waren ohnehin immer Leistungsträger der Reds - im Angriff hat nach Owens Abgang Baros die Topposition eingenommen - unter Houllier noch verschmäht, baut Benitez auf den Tschechen, der sich, wenn er sich in EM-Form präsentiert mit jedem Angreifer der PL messen kann...am meisten freut mich, daß Rafa Benitez im Gegensatz zu seinem Vorgänger auf die Jugend baut (Whitbread, Potter, Sinama-Pongolle, Warnock oder Mellor sind gute Jungs und machen ihren Weg)

Mein Fazit: Der FC Liverpool braucht natürlich einen Klasseangreifer, der Djibril Cissé ersetzen kann, in der IV wäre ein junger Mann willkommen, aber absolut kein Muß, da das Duo Hyppiä-Carragher gut harmoniert und der junge Ami Whitbread bald seine Chance erhalten wird...im Mittelfeld kommt auch bald wieder Smicer von seiner Verletzung zurück, dann sind wir noch stärker besetzt...die Abgänge von Henchoz und Dudek können kompensiert werden - heuer müssen wir trachten 4er zu werden (also die CL-Quali zu erreichen = erklärtes Saisonziel und mMn für das erste Trainerjahr unter Benitez ein toller Erfolg), da die Konkurrenz aufgerüstet hat(M'Boro,Villa etc.) oder wider Erwarten sehr stark ist (Everton !!!), aber für die nächsten Saisonen ist mit dem FC Liverpool wieder zu rechnen - Benitez hat einen 5-Jahres-Vertrag, wenn er sein Team (der halbe Kader ist ja noch von seinem Vorgänger) zusammengestellt hat, dann ist mit den Reds wieder zu rechnen !!!   :)

Hier ist meine aktuelle Analyse der Reds: :smoke:

FC Liverpool 2005/06

Rafa Benitez hat nach dem enttäuschenden 5. Platz in der PL resultierend aufgrund fehlender Konstanz und schwacher, unkonstanter Auswärtsdarbietungen vor Saisonbeginn auf dem Transfermarkt entsprechend reagiert. Für den oft unsicheren Dudek kam von Villarreal Pepe Reina, der sich gegen den Polen, bedingt durch dessen Verletzung, sofort behaupten konnte und zur unumstrittenen Nr. 1 bei Benitez avancierte. 15 „cleen sheets“ nach 20 PL-Partien geben dem Spanier Recht. Weiters holte Benitez mit Boudewijn Zenden einen international erfahrenen vielseitig verwendbaren Mittelfeldspieler ablösefrei vom FC Middlesbrough, der sowohl im linken Mittelfeld als auch im Zentrum agieren kann, wie er es bei Boro zuletzt immer öfter tat und drauf und dran war sich einen Stammplatz im linken Mittelfeld zu holen, bis eine Verletzung ihn stoppte. Für den Kroaten Igor Biscan, der bei Rafa obwohl guter letzjähriger 2. Saisonhälfte und einiger guter Partien leider zu spät Eindruck erwecken konnte und Liverpool in Richtung Athen verlassen mußte, kam von seinem Ex-Club Valencia für viel Geld der junge 20jährige Malier Mohamed Lamine „Momo“ Sissoko, der anfangs noch einige Anpassungsprobleme sprich Unkonzentriertheiten, unnötige Tacklings und Ballverluste und technische Schwächen offenbarte, aber sich im Laufe der Zeit mit zunehmender Spielpraxis immer besser ins Team einfügte und Hamann mittlerweile zum Bankdrücker degradiert hat – der Malier entlastet Xabi Alonso oder Steven Gerrard und zeigte zuletzt auch einige gute Offensivaktionen. Er wird von Spiel zu Spiel stärker, ist zwar noch etwas unbeherrscht und ist ein großes Versprechen für die Zukunft. Er hat absolut das Zeug und Potential nach 1-2 „Lehrjahren“ unter Benitez zu einem Weltklassemann zu reifen. Aus meiner Sicht eine sehr gute Verpflichtung, die dem Spanier mit diesem Youngster gelungen ist und last but not least kam auch noch Peter Crouch vom FC Southampton. Er sollte eigentlich die passende Antwort auf die letztjährige Auswärtsschwache der Reds sein, sollte mit seiner Kopfball- und Zweikampfstärke und seiner Spielweise Bälle auf Mitspieler ablegen oder halten und auch selbst Tore erzielen…die ersten Torerfolge ließen zwar lange auf sich warten, aber er machte einen so guten Eindruck, so gute Spiele für den FC Liverpool, dass Benitez zunehmend auch in Heimspielen auf den langen Engländer setzte und er eine große Konkurrenz für Fernando Morientes und Djibril Cissé wurde. Für ihn musste Milan Baros, der Benitez nie zu gefallen wusste, den FC Liverpool in Richtung Aston Villa verlassen. Eine Entscheidung, die ich nicht nachvollziehen kann, aber Benitez ist Fachmann und wusste sicher was er tat. Für die vakante Positionen in der Innenverteidigung und für die rechte Mittelfeldseite hatte die Liverpooler Führungsriege keine passende Antwort vor Ende der ersten Transferperiode parat. Erst im Jänner-Transferfenster holte der FC Liverpool mit dem 21jährigen dänischen U21-Nationalspieler Daniel Agger eines der größten Innenverteidigertalente Skandinaviens. Er soll den Back-Up für die arrivierten Carragher und Hyypia abgeben und den Finnen in den nächsten Jahren gleichwertig ersetzen. Jan Kromkamp kam vom FC Villarreal für den oft verletzten spanischen Rechtsverteidiger Josemi, der am starken Iren Steve Finnan nie vorbeikam und der im Gegenzug im Wege eines Tauschgeschäftes den Weg in seine Heimat antrat. Man dachte nun Liverpool-Coach Benitez würde nach diesen Transfers von Abwehrspielern alles daran setzen einen Mann für die rechte Mittelfeld zu holen, aber zur großen Überraschung der Anhängerschaft holte er Kop-Hero Robbie Fowler an die Anfield Road zurück. Er soll den Sturm beleben und mit seinen Abschluß- und Torjägerqualitäten für mehr Tore sorgen. God wurde von ManCity vorerst bis Saisonende ausgeliehen und im Sommer will Benitez enscheiden, ob er einen längerfristigen Vertrag erhält. Der Chilene Mark Gonzalez wurde ebenfalls geholt. Er hätte sowohl links als auch rechts im Mittelfeld spielen können, doch wurde mangels fehlender Arbeitsbewilligung vorerst zu Real Sociedad verliehen. Für das rechte Mittelfeld holte Rafa trotz einiger Versuche letztendlich auch im Jänner keinen neuen Spieler, weil Steven Gerrard nach einigen Experimenten des Spaniers immer besser die Rolle verkörperte und auch Luis Garcia und andere Kaderspieler die Position bekleiden können. Nun es wird sich im weiteren Saisonverlauf weisen, ob das nicht ein Fehler war…ein „Fast-Neuzugang“ ist noch zu erwähnen – der Australier Harry Kewell. Obwohl schon länger an der Anfield Road konnte er sich aufgrund zahlreicher Verletzungen und Wehwehchen nie so richtig durchsetzen. Erst nach der Knieverletzung von Zenden kam er zum Zug und wurde von Spiel zu Spiel besser und besser und knüpft langsam aber sicher an seine Vorstellungen bei Leeds an, die ihn zu einem der begehrtesten Kreativspieler auf dem Transfermarkt werden ließen – er ist noch nicht ganz der Alte, aber auf dem besten Weg dazu…

Alle Transfers die Benitez tätigte haben Sinn gemacht, die Mannschaft in der Breite verstärkt und ihm weitere gute Alternativen und Möglichkeiten für viele Positionen des Kaders eröffnet. Kritik kann man sicher anbringen, weil er Owen nicht zurückholte und es versäumte auch im 2. Transferfenster einen rechten Mittelfeldmann zu holen. Aber man sollte die Saison erst abwarten, denn der Spanier hat uns alle in der letzten Saison international verzückt und überrascht – warum sollte ihm das heuer nicht auch national gelingen ??? :betrunken:

Mein Fazit & Ausblick:

Der FC Liverpool ist wieder da. Die Mannschaft hat sich nach einem schlechten Saisonbeginn gefunden, setzt die Vorstellungen des Trainer bravourös um, gehört aber noch in der Breite verstärkt um einen noch größere Konkurrenz und Gefahr in der PL darzustellen und ManU und vor allem Chelsea voll zu fordern. Rafa Benitez hat seine Qualitäten jedenfalls eindrucksvoll unter Beweis gestellt und uns in den 1 ½ Jahren seiner Amtszeit zu einem Spitzenteam geformt. Seine Transfers zu Saisonbeginn (Reina, Sissoko, Zenden, Crouch) haben allesamt eingeschlagen, Sinn gemacht und fast alle Kritiker mittlerweile zum Schweigen veranlasst. Von Kromkamp und Fowler darf man dasselbe erwarten und mit Daniel Agger wurde der lang ersehnte, junge, dynamische Innenverteidiger verpflichtet, der versuchen wird Sami Hyypia und Jamie Carragher einen guten Back-up abzugeben und sich im Laufe der Zeit einen Stammplatz erkämpfen wird. Ich dachte der junge Amerikander Zak Whitbread wird es schaffen, aber er ist scheinbar noch nicht soweit. Seine Ausleihe an den FC Millwall wird ihm aber sicher gut tun und weiterhelfen. Im Sommer kann er neu angreifen und Benitez zeigen was er drauf hat. Für andere Youngsers, die im letztjährigen Liga-Cup für Furore sorgten (Mellor, Raven, Potter, Le Tallec etc.) gilt dasselbe. Sie werden im Sommer zurückkehren und eine erneute Chance erhalten. Der akribisch arbeitende Spanier hat Stück für Stück (s)ein Team nach eigenen Vorstellungen geformt, zunächst großes Augenmerk auf eine Verbesserung der Defensive gelegt – das ist mit zahlreichen „cleen sheets“ eindrucksvoll gelungen - er machte uns zu einer der besten Defensivreihen der Liga. Durch die Verbesserung der Defensivleistungen und natürlich die neuen Spieler und dem neuen Spielsystem Benitez – er stellte während der Saison von seinem System mit nur 1 Spitze auf ein 4-4-2 um - wurde auf direktem Wege auch die Auswärtsschwäche der letzten Saison abgelegt, die sich wie ein roter Faden durch die Saison zog. Auf das „Problem“ rechte Mittelfeldseite hatte er mit Steven Gerrard ebenfalls die richtige Antwort parat. Das gesamte Mittelfeld wirkt in sich stimmig, harmonisch und abgestimmt. Die Balance zwischen Angriff und Abwehr oder „Arbeitern“ und Kreativspielern im Team passt. Auch die Rückkehr des wieder erstarkten Harry Kewell, der endlich verletzungsfrei, immer besser wird und langsam wieder an seine Form vergangener Tage anzuknüpfen scheint, tut unserem Spiel mehr als nur gut. Luis Garcia und Xabi Alonso kann man ohnehin nicht genug loben – sie sind seit ihrer Verpflichtung ein absoluter Gewinn für die Mannschaft und haben großen Anteil an der "spielerischen Auferstehung" der Reds. Mohamed Sissoko und Didi Hamann sind wichtige, wertvolle Spieler für Benitez-System. Besonders der 20jährige Malier wächst immer besser in seiner Rolle und wird stärker und stärker und hat Hamann den Rang abgelaufen - er ist ein großes Versprechen für die Zukunft ! Auch die Sturmspitzen – besonders Peter Crouch, dem nach sehr guten Spielen, die er von Anfang an im Liverpool-Trikot bestritt, jetzt auch Torerfolge gelingen – haben sich weiterentwickelt und verbessert, obwohl die Torausbeute noch weiter gesteigert werden kann und eines Spitzenteams eigentlich nicht würdig ist. Ein absoluter Kracher oder Toptorjäger fehlt der Mannschaft nach wie vor. Benitez hat verschiedene Typen von Angreifern: mit Djibril Cissé einen quirligen, schnellen Stürmer, Crouch ist ein sehr kopfball- und zweikampstarker Brechertyp und mehr Vorbereiter als Vollstrecker, Morientes ist technisch stark, kann Bälle halten und hat in England auch das Kämpfen gelernt – er wurde mehr zum „arbeitenden Stürmer“ als zum Torjäger und der junge Flo Sinama-Pongolle hat die Joker-Rolle inne. Benitez kann daher variabel je nach Gegner und Spielsituation bzw -system aus dem Vollen schöpfen und auswählen, wen er von Beginn an bringt. Die Jänner-Verpflichtung von Robbie Fowler wird unseren Sturm hoffentlich weiter verbessern und ihm vielleicht den sehnlichst gesuchten Torjäger, einen Strafraumstürmer par excellence und „Finisher“ bescheren – abwarten, wir werden sehen wie „God“ sich einfügt und ob er an seine alte Klasse anschließen kann… Ein weiteres großes Plus sind unsere Ersatzspieler - noch im letzten Jahr konnten wir von der Bank nur selten den "Erfolg" einwechseln, heuer können wir mit neuen, frischen Spielern oft noch Spiele wenden oder sogar gewinnen. Wir stellen insgesamt ein sehr gutes Kollektiv, eine PL-Mannschaft mit viel Potential und großer Zukunft, die erst am Beginn ihrer Entwicklung steht…Ja. Dem FC Liverpool fehlt im Vergleich zu Chelsea mMn noch dieses Quäntchen an Kaltschnäuzigkeit, das was die Chelsea-Offensivspieler meist eindrucksvoll an den Tag legen. Dem FC Liverpool fehlt neben der nötigen Reife und Abgebrühtheit der Angreifer, noch der eine oder andere Spielertyp (vielleicht ein offensiver Mittelfeldspieler) und wie ich schon sagte, gehört noch die „Breite des Kaders“ auf einigen Positionen verstärkt. In diesem Jahr denke ich ist in der PL Platz 2 möglich, wir haben noch Nachtragsspiele und können ManUtd mit Sicherheit bis zum Schluß fordern. Aber auch Platz 3 oder 4 wäre aber aus meiner Sicht kein Beinbruch und auch tabellenmäßig eine weitere Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. Im FA-Cup sind auch einige Erfolge möglich. Vielleicht schaffen wir es ja mal wieder ein Finale zu erreichen und erneut einen Titel zu holen. International sehe ich für die Reds ebenfalls wieder gute Chancen und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir zumindest das Viertelfinale in de CL zu erreichen. Benfica Lissabon wird schwer, wenn wir sie besiegen, ist wieder alles möglich. Ansonsten bin ich der Meinung, dass wir auf Sicht als Kollektiv absolut mit Chelsea mithalten können und wenn es uns im nächsten halben Jahr weiterhin gelingt, unsere Schwächen abzustellen, die richtigen Spieler zu verpflichten – im Sommer 06 MUSS einfach ein Toptorjäger (z.B. Dirk Kuyt ) her und oberste Priorität auf der Liste der Neuzugänge haben - dann bin ich absolut guter Dinge und glaube wir werden im nächsten Jahr/in den nächsten Jahren um den einen oder anderen Titel mitspielen können - die Weichen für eine große Zukunft, eine langfristige und erfolgreiche Trainer-Ära sind jedenfalls gestellt – Benitez ist vorerst für 5 Jahre an den FC Liverpool gebunden, wenn sich sein Team weiterhin so rasend weiterentwickelt wie in den letzten ½ Jahren, dann könnte die 19. Meisterschaft keine Utopie mehr sein !!! :)

Schlußendlich folgt bald noch meine 4. und letzte Analyse - das Team, das ich dann genau unter die Lupe nehme: Arsenal London :smoke:

goleador2000 :winke:

Edited by goleador2000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...