Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Sign in to follow this  
Steffo

[Spielerinfo] - Mikael Nilsson

Recommended Posts

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX

Mikael Nilsson

mikael_nilsson200.jpg

Nationalität: Schweden

Geburtsdatum: 24.Juni 1978

Position: zentrales Mittelfeld / rechtes Mittelfeld

Größe: 1.82m

Gewicht: 75kg

Aktueller Verein:Halmstad (Vertrag bis )

Rückennummer beim Verein: 11

Bisherige Vereine: Ahus Horna

Länderspiele: 14 / 3 Tore (Stand 22.04.2004)

Seine Jugendzeit

Als junger Bub spielte er beim kleinen Klub Oveshelm, wo er aber anders als die meisten Jugendlichen nicht in Nachwuchsmannschaften spielte, sondern mit Erwachsenen in der sechsten schwedischen Spielklasse. Da Oveshelm zu wenig jugendliche Spieler hatte, musste Mikael sich mit körperlich weitaus stärkeren Spielern messen und dank seiner überlegenen Technik spielte er sehr erfolgreich in dieser Amateurmannschaft. 1999 wechselte er aber zu Ahus Horna BK, in die 2.schwedische Liga. Während er heute im zentralen oder rechten Mittelfeld zum Einsatz kommt, spielte er damals eine offensivere Rolle, direkt hinter den beiden Stürmern als hängende Spitze. Der 19 jährige machte seine Sache sehr erfolgreich, schoss in 22 Spielen elf Tore und wechselte zu seinem ersten Profi Klub, zu Halmstads Bollklub.

Halmstad

Halmstad zögerte nicht lange und der Klub der für seine gute Jugendarbeit in Schweden bekannt ist gewann das Rennen um den Mittelfeldspieler, an dem auch Helsingborg starkes Interesse hatte. Vorerst aber musste der 22 jährige anerkennen, dass der Unterschied zwischen den beiden schwedischen Ligen doch ziemlich groß ist, und dass in der obersten Liga Schwedens, ein anderer, ein rauerer Wind weht. Er bekam aber mehrmals als Joker die Chance auf Einwechslungen und am Ende der Saison durfte er immerhin auch schon zweimal von Beginn an ran. Nilsson rückte vom offensiven ins zentrale Mittelfeld zurück und hatte am Ende seiner ersten Saison auch schon ein Erfolgserlebnis verbuchen können, als ihm sein erster Treffer in der obersten Spielklasse Schwedens gelang. Nach diesem ersten Jahr, dass Mikael zur Eingewöhnung brauchte lief es viel besser und er sollte ab diesem Zeitpunkt fix gesetzt sein. Tom Prahl der Trainer von Halmstad traf im Frühling 2001 eine Voraussage, die sich als wahr herausstellen sollte: Mikael Nilsson wird seinen Durchbruch heuer noch schaffen. Und so kam es dann auch. Nilsson sicherte sich einen Platz in der Stammmannschaft und machte alle 26 Ligaspiele von Beginn an mit. Er zeigte aber auch Fähigkeiten, die man ihm vorher nicht unbedingt zugetraut hatte. Auch in der obersten Spielklasse blieb er sehr torgefährlich und schon in seinem ersten Jahr, erzielte der Mittelfeldstratege sechs Treffer. Zudem bereitete er etliche Treffer vor und war stets das kreative Element in der Mannschaft. Halmstad wurde wieder mal seinem Ruf gerecht junge Spieler behutsam aufzubauen. Es stellte sich als richtig heraus, Mikael nicht bereits in der ersten Saison zu verheizen, sondern ihn in aller Ruhe auf kommende Aufgaben vorzubereiten. Neben Nilsson kommen auch andere starke Spieler aus der Talenteschmiede Halmstad: Ljundberg, Michael Svensson, Niclas Alexandersson, Stefan Selakovic und Petter Hansson etwa schafften bei diesem Verein ihren Durchbruch.

Auch in den nächsten Saisonen blieb Nilsson das Um und Auf bei Halmstad. Er verbesserte sein Spiel kontinuierlich und wurde körperlich stärker und spritziger. Zudem ist er am Platz absolut unberechenbar und seine Gegenspieler haben es nicht leicht mit ihm, da er einerseits hervorragend seine Mitspieler einsetzen kann, allerdings auch öfters selbst den Abschluss erfolgreich sucht. Natürlich blieben seine starken Leistungen seiner Umwelt nicht verborgen und so hatte er einerseits einen Fixplatz im schwedischen Team bei der Europameisterschaftsqualifikation, andererseits begannen sich ausländische Teams wie Panathinaikos für den schwedischen Nationalspieler zu interessieren. Spätestens nach einer starken Europameisterschaft wird sich Halmstad wohl um einen neuen Mittelfeldstrategen umschauen müssen.

mikael_nilsson200_8.jpg

Edited by Steffo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...