Jump to content
Pinturicchio

"Zwischen Deutschland und Italien liegen Welten!"

Recommended Posts

"Zwischen Deutschland und Italien liegen Welten!"

interview_297108.jpg

Hatte Anfangsschwierigkeiten in Bologna: Igli Tare.

--------------------------------------------------------------------------------

Der 30-Jährige Igli Tare ist vom Brescia Calcio zum FC Bologna gewechselt und sprach mit dem kicker über sein persönliches Saison-Highlight und die meilenweiten Unterschiede zwischen deutschem und italienischem Mannschaftstraining.

--------------------------------------------------------------------------------

kicker: Hat sich der Wechsel von Brescia Calcio zum FC Bologna für Sie gelohnt, Herr Tare?

Igli Tare: Rückblickend war er sehr positiv für mich.

kicker: Das klingt zögerlich.

Tare: Am Anfang lief es nicht. Zwei Tage vorm Start kam ein neuer Trainer (Carlo Mazzone für Francecso Guidolin). In zwölf Spielen holten wir nur zwei Siege. Dann ging's bergauf, nachdem wir uns gefunden hatten.

kicker: Bei Ihnen platzte der Knoten erst im Januar, seitdem haben Sie Ihre vier Saisontore erzielt.

Tare: Ich brauchte einen längeren Anlauf, aber seit vier Monaten bin ich im Angriff meistens gesetzt.

kicker: Stürmer in Italien zu sein, ist sicher keine dankbare Aufgabe bei diesen Defensivspezialisten. Wie groß ist der Unterschied zur Bundesliga, die Sie aus Karlsruhe und Kaiserslautern kennen?

Tare: Zwischen Deutschland und Italien liegen Welten.

kicker: Inwiefern?

Tare: Das habe ich schon in der Vorbereitung gemerkt. Ich hatte mich innerlich schon auf Zehn- Kilometer-Waldläufe eingestellt, wie ich sie vorher kannte.

kicker: Und dann?

Tare: War die längste Distanz ein Mal ein Kilometer. Ansonsten haben wir nur mit Ball und auf Geschwindigkeit trainiert. In Italien wird eben viel mehr Wert auf Taktik und Ordnung gelegt. Bevor du den Ball bekommst, musst du überlegen, was du machst. Die Serie A ist nicht die attraktivste - aber die schwierigste weltweit.

kicker: Was kommt nach Bologna für Sie in dieser Liga? Ist ein Wechsel zu einem Top-Klub ein Traum?

Tare: 2003 wäre ich schon fast bei Inter gelandet, doch dann holte man Batistuta. Ich habe noch einen Vertrag bis 2006, und Bologna gehört nach den Top-5 hier schon zu den Besseren. Vor allem, weil man finanziell gesund ist.

kicker: Aber Bologna steht tabellarisch jenseits von Gut und Böse.

Tare: Moment, rechnerisch können wir noch absteigen. Hier ist alles möglich. Aber genauso gut sammeln wir Punkte für den UEFA- oder UI-Cup. Denn wenn einige Vereine die UEFA-Lizenz nicht bekommen, sind wir bereit.

kicker: Unlängst erzielten Sie das 2:1-Siegtor für Bologna in Rom. Ihr schönstes Gefühl, seit Sie in Italien spielen?

Tare: Nein, denn ich habe auch schon für Brescia gegen Milan oder Juve getroffen. Aber in dieser Saison war es mein Highlight.

kicker: Themawechsel, Herr Tare: Warum spielt Albanien so stark?

Tare: Wir sind gut eingespielt, sind fast alle in großen Ligen wie Italien, Deutschland, Frankreich aktiv. kicker: Welchen Anteil haben Hans-Peter Briegel und Axel Roos?

Tare: Einen sehr großen. Durch diese Trainer ist alles professioneller, sie legen viel Wert auf Zusammengehörigkeitsgefühl. In Tirana ist ein großes Sportzentrum mit Rasenplätzen entstanden.

kicker: Ist nach den Erfolgen gegen Russland, Schweden und Island eine erfolgreiche WM-Quali 2006 für Sie also keine Utopie mehr?

Tare: Nein. Wir sind seit fast drei Jahren daheim ungeschlagen.

kicker: Briegel sagt, Kaiserslautern hätte Sie fast kaputt gemacht. Sehen Sie das ähnlich?

Tare: Ich trete jetzt sicher nicht nach, aber heute bin ich Leuten wie Andreas Brehme, der mich nicht berücksichtigt hat, dankbar. Denn sonst wäre ich wohl nie in Italien gelandet.

kicker.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...