[Bilder] FC Arminia 03 Ludwigshafen - SV Auersmacher 0:1 (0:1)


Heffridge
 Share

Recommended Posts

"Inside everyone there´s a litte nut!"

An diesem Wochenende sollte Mannheim das Ziel der Reise sein. Dort sollte auch das Quartier bezogen werden. Lange hielt man sich dort aber nicht auf, denn es sollte, nach einem kurzen Stopp, gleich mit einem Stadtrundgang durch Mannheim weitergehen. Nach diesem überquerte man den Rhein und somit auch die Grenze zwischen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Auf der anderen Seite des Rheinufers befindet sich die Stadt Ludwigshafen, die immerhin die zweitgrößte Stadt im Bundesland Rheinland-Pfalz ist. Ludwigshafen ist noch nicht einmal 200 Jahre alt und daher auch nicht wirklich reich an Sehenswürdigkeiten. Die 175.000 Einwohner zählende Stadt ist übrigens bekannt für das BASF-Chemiewerk.

Eine Sehenswürdigkeit gibt es hier aber schon und dies ist das Südweststadion. Schon alleine die Errichtung des Stadions ist eine bewegte Geschichte. Unter den Nazis in den Kriegswirren des Jahres 1940 als Adolf-Hitler-Stadion eröffnet, erfolgte im weiteren Verlauf des zweiten Weltkriegs die Zerstörung, ehe man dieses ab 1949 mit Trümmerschutt aus Ludwigshafen und Mannheim wiederaufbaute. Das Fassungsvermögen betrug 41.383 Plätze, was höher als ursprünglich geplant war. Da reichlich Trümmerschutt vorhanden war, wurde dieses Stadion überdimensioniert errichtet.

Eine Spitzenmannschaft im deutschen Profifußball gab es in Ludwigshafen nie, aber es fanden einige bedeutende Sportveranstaltungen hier statt. Im Jahr 1952 kam es hier zum Endspiel um die deutsche Fußballmeisterschaft. Auch der 1.FC Kaiserslautern trug, wegen der deutlich höheren Zuschauerkapazität, viele seiner Endrundenspiele um die deutsche Meisterschaft im Südweststadion aus. Im Zuge des Ausbaus des Stadions am Betzenberg war der 1.FCK zu Beginn der Bundesligasaison 1978/79 noch einmal zu Gast im Südweststadion. Von 1983 bis 1989 trug der SV Waldhof Mannheim in Ermangelung eines eigenen bundesligatauglichen Stadions 102 Bundesligaspiele im Südweststadion aus.

Danach war hier nur mehr sporadisch der Amateurfußball zu Gast, sodass sich das Südweststadion mittlerweile in einem schlechten Zustand befindet. Die Stehplatzbereiche sind wegen Baufälligkeit gesperrt und die Kapazität auf ist auf 6.000 Plätze (4.500 Sitz- und 1.500 errichteter Stehplätze für den Gästeblock) beschränkt.

Derzeit ist der FC Arminia 03 Ludwigshafen zu Gast im Südweststadion. Seine Heimspiele trägt man normalerweise auf der Bezirkssportanlage Rheingönheim, doch diese wird für die Oberligatauglichkeit adaptiert, sodass man zurzeit alle Heimspiele in der fünftklassigen Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar im Südweststadion in Ludwigshafen austrägt. In dieser Spielklasse liegen die Gastgeber im Mittelfeld der Tabelle. Im letzten Spiel des Jahres hat man den SV Auersmacher aus dem Saarland zu Gast. Der südlich Saarbrückens direkt an der französischen Grenze beheimatete Tabellensechste liegt vor den Heimischen und geht daher als Favorit in diese Begegnung. Er wird dieser Favoritenrolle vor 157 Besuchern auch sofort gerecht. In der vierten Minute ist Rebmann mit einem Heber aus der Distanz zur Stelle und bringt Auersmacher somit in Führung. Ludwigshafen kann das Spiel danach zwar mehr als offenhalten, aber für einen Treffer reicht es bis zu Pause nicht.

In selbiger hole ich mir bei der Kantine eine delikate „Rindsworscht“. Eine gebratene Rindswurst ist doch ein nicht alltägliches Schmankerl. Apropos Schmankerl, dieses ist das Südweststadion auch und dieses genieße ich in den zweiten 45 Minuten so richtig. Hier gibt es keine zwei Meinungen, denn dieses Stadion sollte jeder einmal besucht haben. Die großen Schüsseln verschwinden nämlich zusehends und werden durch moderne Arenen ersetzt. Auch wenn diese meist baufällig sind, versprühen sie einen Charme vergangener Tage, den jeder Fußallliebhaber gerne hat.

Einen Treffer hätte heute auch noch gerne Ludwigshafen gehabt, aber die Bemühungen auf beiden Seiten blieben ergebnislos, wobei auch die Latte im Wege stand. Dennoch entführt der SV Auersmacher nicht unverdient die drei Punkte ins Saarland. Nicht nur die Gäste, sondern auch ich, verlassen nun Rheinland-Pfalz wieder. Für mich geht es aber nur wenige Kilometer per pedes zurück nach Mannheim, wo morgen ein weiteres traditionsreiches Stadion besucht werden sollte.

FC Arminia 03 Ludwigshafen - SV Auersmacher 0:1 (0:1)

 

DSC04274.JPG

DSC04289.JPG

DSC04321.JPG

Edited by Heffridge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.