[Bilder] FC Würnitz - USVG Großrußbach 0:2 (0:1)


Heffridge
 Share

Recommended Posts

"Inside everyone there´s a litte nut!"

Der 10.04.2022 sollte die Entscheidung bezüglich einer Auslobung meinerseits bringen, ob ich alle ersten Klasse in Niederösterreich fertig haben werde, ehe ich überhaupt eine zweite Klasse im NÖFV komplettiert habe. Das Derby des FC Würnitz gegen den USVG Großrußbach mit einhergehendem Grillhendlessen sollte dazu führen, dass nun auch der letzte offene Ground der 2.Klasse Donau gemacht wurde, jedoch in den acht 1.Klassen in Niederösterreich noch insgesamt drei Plätze offen sind.

Die Ausgangslange in dieser Begegnung war klar, denn Großrußbach befindet sich in der Spitzengruppe der 2.Klasse Donau, während die Würnitzer eigentlich immer in der unteren Tabellenhälfte der Liga zu finden sind. Doch der FC Würnitz ist heuer jedenfalls kein Kanonenfutter und hat einen Respektabstand auf das Tabellenende.

Die Zuschauerzahl ist für diese Matinee allerdings enttäuschend, liegt sie offiziell nur bei 50. Das Wetter ist zwar alles andere als gut, denn es ist windig und gegen Ende der ersten Spielhälfte sollte auch noch ein Schneeschauer über Würnitz ziehen, aber das sollte keine Ausrede für einen Sportplatzbesuch sein. Insgesamt waren doch etwas mehr als 50 Leute am Platz; wohl so um die 100.

Das Spiel beginnt auch der Papierform entsprechend, denn Öczan bringt die Gäste aus Großrußbach bereits in der achten Minute erwartungsgemäß in Führung. Würnitz hat in den ersten 45 Minuten offensiv wenig zu melden, verteidigt aber den knappen Rückstand. Als kurz vor dem Pausenpfiff im ärgsten Schneetreiben Schiedsrichter Bebek nach einem Zweikampf im Strafraum der Gäste, wo beide Spieler mit einem gestreckten Bein aufeinander zugehen, auf Elfmeter für Würnitz entscheidet, ist die große Ausgleichschance für die Gastgeber da. Der Strafstoß wird aber links neben das Tor gesetzt und der Großrußbacheranhang meint nur: "Des is wahres Fair Play!"

Faire Preise gibt es auch für das halbe Grillhendl, das man um sechs Euro erwerben kann. Sohnemann Daniel wird beim Verzehr des Hendl, mittlerweile wieder bei Sonnenschein, etwas übermütig und wollte sogar noch eine weitere Portion. Ich lasse ihm einmal sein Hendl setzen und begebe mich auch die Fotorunde. Die Großrußbacher Austauschspieler sind beim Aufwärmen schon etwas genervt: "Do miaßt ma eigentlich schon vier oder fünf nui fiahn, oba wia zittan imma no!"

Ionescu beruhigt in der 85.Minute dann auch alle Gemüter der mitgereisten Großrußbacher, denn er bringt mit seinem Treffer zum 2:0 die drei Punkte für sein Team ins Trockene. Beim Torjubel spürt man förmlich die Erleichterung bei den Gästen. Würnitz hat sich heute tapfer verkauft und brav gekämpft, aber Großrußbach ist dennoch der verdiente Sieger in diesem Derby gewesen.

FC Würnitz - USV Großrußbach 0:2 (0:1)

DSC09346.JPG

DSC09359.JPG

DSC09400.JPG

Edited by Heffridge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.