Jump to content
Heffridge

[Bilder] FC Zbrojovka Brno - FC Fastav Zlín 3:3 (2:1)

Recommended Posts

Dass das an diesem Wochenende im Fotbalové centrum Brno angesetzte Spiel der Tipsport Winterliga nach Trenčín verlegt wurde, machte in diesem Fall nicht wirklich etwas aus, denn als Ersatz für dieses, kam es am Samstag an selber Stelle zu einem Testspiel zwischen den FC Zbrojovka Brno und dem FC Fastav Zlín. Ein durchaus interessanter Vergleich des überlegenen Tabellenführers der zweiten tschechischen Liga gegen den im unteren Mittelfeld der höchsten Spielklasse des Landes klassierten Vereins aus der Hauptstadt des Nachbarkreises.

Das Fotbalové centrum Brno wurde im Jahr 2006 als Jugendzentrum für den Nachwuchs des populärsten Vereins der zweitgrößten Stadt Tschechiens eröffnet und diente auch schon als Heimstätte der zweiten Mannschaft. Es umfasst zwei Kunstrasenfelder und ein Kleinfeld. In der Mitte befindet sich ein Klubhaus und das Hauptfeld, auf dem heute gespielt wurde, hatte ein zehnstufige Stehtribüne über die gesamte Längsseite, wobei sich unten mittig noch ein Sitzreihe befindet.

Neben Mitfahrer Mozart, war auch eine Abordnung aus dem Weinviertel heute hier in Brünn. Hinter klangvollen Namen, wie etwa den Hausleiten Hotspurs, verbargen sich aber lediglich Alex, Andi und Daniel, die sich diese Ansetzung auch nicht entgehen ließen. Der Eintritt war heute frei, etwaige Kontrollen bezüglich des Grünen Passes gab es nicht. Insgesamt kamen heute sicher über 100, wohl aber etwas mehr, aber sicher unter 150 Besucher auf die Anlage. Organisierten Support gab es zwar nicht, jedoch machte sich ein Edelfan aus Zlín während des Spiel mehrfach lautstark bemerkbar.

Bei angenehmen Wintertemperaturen von 4°C plus sowie Windstille und Sonnenschein entwickelte sich eine sehr unterhaltsame Partie. Ševčík brachte in der 16.Minute die Gastgeber in Führung, ehe Poznar elf Minuten später für den Erstligisten ausgleichen konnte. Drei Minuten vor dem Seitenwechsel konnte Přichystal Zbrojovka erneut in Führung bleiben. Nach der kurzen Pause brachte Sedlák Brünn in der 54.Minute sogar mit 3:1 in Führung. Doch Hellebrand gelang in der 63.Minute der Anschlusstreffer.

Danach kam für Brünn Claude Lhotecký, der von Aussehen stark an Kylian Mbappe erinnerte, ins Spiel. Doch er konnte der Partie keine Wendung mehr geben. Zlín blieb am Drücker und hatte schließlich doch den längeren Atem, als Bobčík in der 85.Minute den nicht ganz unverdienten Ausgleich erzielte. Der Edelfan hatte mit dem 3:3 seine große Freude und konnte sich fünf Minuten später auf den Heimweg machen, denn der Schiedsrichter pfiff nach einer Nachspielzeit von zwei Sekunden sehr pünktlich ab.

Apropos Heimweg- Beim obligatorischen Supermarktbesucht wurde diesmal das solide 12° Braník in der goldenen Dose als Grenzbier auserkoren. In diesem Sinne: "Na zdraví!" und bis zum nächsten Mal. Ich bin einmal positiv gestimmt und glaube noch an einen weiteren Besuch in Tschechien in diesem Frühjahr.

FC Zbrojovka Brno - FC Fastav Zlín 3:3 (2:1)

DSC05321.JPG

DSC05339.JPG

DSC05351.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...