Jump to content
Heffridge

[Bilder] USV Gastern - USV Kautzen 2:0 (1:0)

Recommended Posts

Wie auch schon bei der niederösterreichischen 1.Klasse Süd mit dem Kanalderby in Tribuswinkel, wurde auch bei der 1.Klasse Waldviertel mit der Komplettierung der Liga noch solange zugewartet, bis der letzte noch fehlende Verein ein Lokalderby zu bestreiten hatte. An diesem Sonntag war es weit, denn der USV Gastern hatte den USV Kautzen zu Gast. Nicht zu vergessen sollte man hierbei auch den USV Dobersberg, der ebenfalls in derselben Liga spielt und gegen beide Kontrahenten hitzige Lokalderbys austrägt.

Heute sind 200 Zuschauer in der Arena des USV Gastern, was bedeutet, dass sowohl die Tribüne als auch der sich neben dieser befindliche Sitzplatzbereich vor dem Clubhaus sehr gut gefüllt ist und auch der Stehbereich hinter dem Tor heute Zuschauer beherbergt. Während die Fans von Gastern auf der Tribüne Platz nehmen, befinden sich die Kautzener zumeist im Bereich vor dem Clubhaus. Beide Fanseiten sind mit  Hupen ausgestattet, sodass dieses Derby motiviert mit Fansängen und musikalischer Untermalung beginnt. So wie auch auf den Rängen, sind auch auf dem Rasen die Gasterner tonangebend und daher bringt Dangl die Gastgeber in der zwölften Minute auch verdientermaßen mit 1:0 in Führung. Als Torjingle gibt es übrigens wieder Technoklänge von Gigi d´Agostino, womit klar ist, dass der Mauterner Moderator MK auch gute Kontakte ins Waldviertel hat. Kautzen stabilisiert sich nach dem Gegentreffer allerdings und so bleibt es bis zum Seitenwechsel beim 1:0.

Nach dem Seitenwechsel geht es gleich mit einem Paukenschlag los, denn Stürmerveteran Luboš Pecka, der in der 2000er Jahren im tschechischen Oberhaus kickte, stellt in der 46.Minute auf 2:0 für Gastern. Nun war Kautzen gefordert und übernahm auch die Kontrolle über das Spiel, doch Gastern war aus Kontern immer wieder gefährlich. Nachdem Kautzen beste Möglichkeiten stümperhaft vergab, verabsäumte Gastern auf der Gegenseite die Entscheidung, als ein Elfmeter an die Latte gesetzt wurde.

Somit wurde die Entscheidung in die Schlussphase vertagt, denn hier wäre ein Punktgewinn für Kautzen noch im Bereich des möglichen gewesen, doch auch die Gäste scheitern bei einem Elfmeter. Diesen konnte Tormann Stark wenige Minuten vor dem Schlusspfiff entschärfen, sodass der Sieg für Gastern ab diesem Zeitpunkt in trockenen Tüchern gewesen ist. Gastern gewinnt dieses Derby zweier Mittelständler dieser Liga und ist nun die Nummer Eins im Dreieck Dobersberg-Gastern-Kautzen im nördlichen Waldviertels. Dies wird bereits auf dem Rasen ausgiebig mit den Fans gefeiert.

USV Gastern - USV Kautzen 2:0 (1:0)

DSC02218.JPG

DSC02244.JPG

DSC02307.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...