Jump to content
Heffridge

[Bilder] Rábakecöl SE - Bágyoszováti KSE 6:1 (3:0)

Recommended Posts

Das 14.00 Uhr-Spiel in Beled wurde ausgelassen, zumal man in Beled schon vor vier Jahren ein Spiel besucht hat. Beled wurde zwar noch besucht, aber nicht im Zuge eines Fußballspiels, sondern nur im Zuge der Abholung eines Speiseeises in der örtlichen Konditorei. Somit wurde dann auch die Zeit zwischen dem Spiel in Szil und in Rábakecöl gut überbrückt. Wer Rábakecöl nicht kennt, dem bin ich nicht böse, habe ich doch selbst erst im Zuge der Ansetzungen der Csorna-Gruppe der Megye III. des Komitats Györ-Moson-Sopron von diesem Ort und dessen Fußballmannschaft erfahren.

Der klassische Mittelständler Rábakecöl SE hatte heute den Tabellennachzügler Bágyoszováti KSE zu Gast. Gegen Saisonende ist dies wohl eher eine ziemlich unspannende Partie, jedoch leitete diese Partie Annamária Tolnay. Die 28-jährige hat nicht nur auf der Universität promoviert, sondern zählt auch zu den besten Futsal-Schiedsrichtern des Landes. Doch das Gros der rund 100 Besucher richtet die Augen wohl eher auf die adrette Daniela Csaplár, die Tolnay heute an der Linie unterstützt.

Auf dem Rasen sorgt Rábakecöl durch einen Doppelschlag von Major in Minute 19 und Minute 26 für klare Verhältnisse. Abseits des Rasens haben die Ersatzspieler auch allerhand Mühen, die ins angrenzende Weizenfeld geflogenen Bälle wiederzufinden. Auf der Siegerstraße befindet sich Rábakecöl schließlich schon vor der Pause, denn Kőhalmi trifft zwei Minuten vor dem Seitenwechsel noch zum 3:0 für die Gastgeber.

Auch nach der Pause sind diese feldüberlegen. Nagy sorgt durch Tore in der 48., 77. und 88. Minute mit einem Hattrick für einen klaren Sieg von Rábakecöl. Dass sein Hattrick kein lupenreiner war, dafür war in der 76.Minute Bágyoszovátis Szabó verantwortlich, der dann immerhin einen Ehrentreffer für die Gäste erzielen konnte.

Frau Dr. Tolnay hat auch auf dem Rasen eine solide Leistung abgeliefert, ebenso wie die Kicker aus Rábakecöl. Bágyoszováti schlitterte hingegen in erwartbares Debakel und wurde in der Tabelle von Szil, das heute überraschend zur Mittagszeit gewonnen hat, überholt. Dass Bágyoszováti noch ans Tabellenende zurückfällt ist nahezu ausgeschlossen. Ein Vier-Punkte-Vorsprung auf Köny sollte in den letzten zwei Runden ausreichen, zumal es das Tabellenschlusslicht in 28 Runden lediglich auf sechs Punkte gebracht hat.

Rábakecöl SE - Bágyoszováti KSE 6:1 (3:0)

DSC01019.JPG

DSC01035.JPG

DSC01065.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...