Wintertransferbilanz


Gigi
 Share

Recommended Posts

www.mspeu.at

Ein Kraftakt am Rande der Unvernunft

Die Liga spart, Hannover klotzt. Während die Transferausgaben im Winter um 42 Prozent sanken, geht 96 volles Risiko.

Der Vorgang an sich war nicht ungewöhnlich. Zur Vorstellung der Neuzugänge hatte Hannover 96 zum Wochenanfang per Fax geladen. Ungewöhnlich wurde es erst bei der Präsentation. Gleich fünf Spieler fünf verschiedener Nationen, von denen drei in ihren Ex-Klubs zuletzt nicht zum Stamm zählten (siehe Seite 16), saßen da auf dem Podium. Fünffach hatte der Aufsteiger des Jahres 2002 also im Winterschlussverkauf zugeschlagen - und hat damit seit der Rückkehr in die Bundesliga insgesamt 28 (!) neue Spieler für 9,4 Millionen Euro verpflichtet.

Ein Kraftakt - während die Liga spart. Um mehr als 42 Prozent gingen die Ausgaben für Wintertransfers im Vergleich zum Vorjahr zurück. Und schon 2002/03 gab's im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang von 65 Prozent.

"Entscheidungen der wirtschaftlichen Unvernunft", nennt Klubboss Martin Kind das Aufrüsten. Dennoch bleiben Fragen: Woher nimmt 96 das Geld? Und: Wo will 96 eigentlich hin? "Unsere Sponsoren haben wir nicht ins Obligo genommen", sagt Kind. Per Fremdfinanzierung war im September die Kleber-Verpflichtung möglich geworden. Nun sprang die 96-Vermarktungsgesellschaft Sales & Service ein, weil Kind sie von der Notwendigkeit überzeugt hat, dass die sportliche Entwicklung mit dem Stadionbau einhergehen muss. Klar ist: Wäre der Klub zur Fertigstellung der AWD-Arena 2005 zweitklassig, wäre das eine wirtschaftliche Katastrophe. "Wir müssen den Klassenerhalt rechtzeitig sichern, um früh die Planung für die neue Saison zu forcieren."

Acht Punkte beträgt Hannovers Vorsprung auf Rang 16 - war derartiger "Nachschlag" nach dem Erfolg gegen den HSV wirklich noch nötig? "Ja", sagt Ralf Rangnick angesichts der Ausfälle von Simak, Lala und Christiansen. "Die Mannschaft brauchte Qualität von außen." "Es ist auch ein Vorgriff auf die neue Saison", sagt Kind, der außerdem in Kürze die Leihspieler Marc Ziegler (Austria Wien) und Thomas Brdaric (Leverkusen) weiterverpflichten will. Die nächsten Zugänge, Faysal El Idrissi (Saarbrücken) und Gregorz Rasiak (Grodzisk) sind schon im Visier. Offiziell spricht Kind vom Klassenerhalt, intern werden andere Ziele verfolgt. Zumindest mittelfristig. "Über höhere Ziele können wir nachdenken, wenn die Klasse gesichert ist. Wir nehmen mit was kommt."

Doch die radikalen Umbauten birgen auch Risiken, etwa Unruhe unter etablierten Kräften. Zwölf verschiedene Nationen sind bei 96 vertreten, 28 Neulinge und gleichzeitig 28 Abgänge in 18 Monaten bedeuten zudem extreme Fluktuation. Die "Hannoversche Allgemeine" stellte ihren Lesern den neuen 96-Kader in weiser Voraussicht schon mal in Lautschrift vor.

(kicker.de)

Welche Transfers waren absolut unsinnig und welche Transfers, hatten es ordentlich in sich und können der Mannschaft sehr gut weiterhelfen? Eure Meinungen bitte!

Edited by Gigi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fanatischer Poster

Gute Transfers waren:

Werder:Lagerboom

Stuttgart:Yakin

Gladbach:Ruben,Maric(könnte ein Garant für den Klassenerhalt sein)

Hannover;Mathis,

Frankfurt;Amanatidis,Hertsch(für die Mittel was sie haben am besten verstärkt)

Skepsis

Hertha weiss nicht ob Reina und Co die richtigen sind!

1860;Poschner ist zu alt sollten mal ne Mandschaft aufbauen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.