Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Sign in to follow this  
Heffridge

[Bilder] SC Breitensee - SC Orth/Donau 2:3 (0:2)

Recommended Posts

Vor dem Saisonstart in der niederösterreichischen 2.Klasse Marchfeld sollten noch die beiden Marchfeldschlösser, Schloss Niederweiden und Schloss Hof, besichtigt werden. Bei unserer kurzen Weiterreise vom Schloss Hof nach Breitensee passieren wir auch den Sportplatz des SC Schlosshof vorbei. Da der Verein vor einigen Jahren überraschend seinen Spielbetrieb eingestellt hat, ist dieser Sportplatz mittlerweile zu einem Hundeabrichteplatz umfunktioniert worden.

Ein Schicksal, dass dem Sportplatz in Breitensee hoffentlich erspart bleibt. Dieser ist für diese Spielklasse ganz gut ausgebaut und hat sogar eine überdachte Tribüne. Da es auch in Eingangsbereich ein Schild in den Vereinsfarben gibt, das sicher schon den Bartmann begrüsst hat, zählt er zu einem der besseren der Liga. Die Mannschaft des SC Breitsensee zählt allerdings nicht dazu. Man rangiert in der 2.Klasse Marchfeld eher in der unteren Tabellenregion, während der heutige Gegner, der SC Orth an der Donau, zuletzt immer um den Aufstieg in die 1.Klasse Nord mitgespielt hat.

120 Zuschauer kommen heute und sorgen für eine ziemlich gute Kulisse. Eine ältere Dame ist auch zufrieden und meint: "Endli geht´s wieda los. Des Fuaßboi im TV konn ohne Zuschaua nämli goa nix!" Ich gehe mit dieser Aussage zu 100% d´accord. Das Spiel beginnt übrigens mit einer zehnminütigen Verspätung, die auf Schiedsrichter Mag. Jäger zurückzuführen war.

Der SC Breitensee hält gegen den Favoriten aus Orth sehr gut mit und setzt auch spielerische Akzente. Doch die Gäste sind gegen Ende der ersten Spielhälfte zweimal eiskalt vor dem Tor. So steht es zur Pause durch Treffer von Poitschek in der 30.Minute und Zlatar in der 44.Minute 2:0 für den SC Orth/Donau.

Doch nach dem Seitenwechsel nimmt das Spiel eine überraschende Wende, denn Breitensee gleicht durch zwei Treffer von Reiss in der 57. und 65.Minute binnen acht Minuten aus. Orth ist völlig überrascht von diesen Gegentoren und findet erst wieder in Schlussphase zurück ins Spiel. In den letzten Spielminuten wird das Tor Breitensees förmlich belagert. Die Gastgeber igeln sich am Strafraum ein und hoffen, die letzten Minuten schadlos überstehen zu können. Doch in der 89.Minute bekommt Breitensee den Ball nach einem Eckball nicht aus der Gefahrenzone und Poitschek versenkt das Leder zum 3:2-Siegestreffer ins Netz.

Während die Orther Spiel in der Nachspielzeit schon etwas erleichtert sind, sind deren Fans noch nervös. So bekommt Schiedsrichter Mag. Jäger noch ein "Pfeif endli  o, Du Glotznschlumpf!" mit auf die Reise. Auf die Reise machen sich danach auch alle Besucher, die sich nicht mehr das folgende Spiel der Reserven anschauen. Unter ihnen auch zwei Kiebitze von Rivalen aus Obersiebenbrunn. Ihr Fazit lautet: Guat vakauft hobn sa se, de Breitenssea!" Das haben sie wirklich, doch die Punkte gehen dann, nach unerwartetem Spielverlauf, wie erwartet nach Orth.

SC Breitensee - SC Orth/Donau 2:3 (0:2)

DSC04638.JPG

DSC04642.JPG

DSC04680.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...