Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
Sign in to follow this  
Heffridge

[Bilder] SV Tristach - OSK Kötschach-Mauthen 1:4 (1:2)

Recommended Posts

Bereits ein drittes Mal sollte es im Zuge des diesjährigen Sommerurlaubes in Kärnten nach Osttirol gehen. Diesmal ging es aber nicht sehr weit in der größten Tiroler Bezirk hinein, denn Tristach liegt nur wenige Kilometer hinter der Kärntner Grenze. Der Ort ist auch bekannt für seinen kleinen aber feinen Badesee, doch der wird heute regelrecht gestürmt. Parkplätze sind dort schon vor dem Spielbeginn Mangelware, sodass die Entscheidung gefällt wird, dass nach dem Spiel am Pool der Ferienwohnung entspannt wird.

Der SV Tristach trägt seine Heimspiele übrigens im Lois Walder Stadion aus und spielt in der 1.Klasse A des KFV. Dies in den letzten Jahren auch ganz solide. Der heutige Gegner, der OSK Kötschach-Mauthen, der nach einem Abstecher in die Unterliga West vor einigen Jahren, ebenfalls eine Stammkraft in der sechsten Leistungsstufe ist, hatte keine weite Anreise. Die Gailtaler müssen rund 30 Kilometer zurücklegen, um in den Ort, der sich südöstlich von Lienz befindet zu kommen.

150 Zuschauer suchen vermehrt die Schattenplätze auf oder begeben sich in die Nähe zu einer in einem Bauwagen befindlichen Ausschank. Das "Heil" als Begrüßungswort der Osttiroler ist bei meinem mittlerweile vierten Spiel in Osttirol in diesem Sommer auch schon vertraut in meinen Ohren. Auch ich suche einen Schattenplatz auf und begebe mich auf die Hintertorseite. Von dort sehe ich, dass Niescher in Minute 11 und 20 zweimal trifft und er somit die Gäste komfortabel in Führung bringt.

In Tristach hat man jetzt zwar nicht das schönste Alpenpanorama eines Osttrioler Platzes, doch mit Blick auf die begrünte Lienzer Weltcuppiste und das Iseltal kann man auch hier einige schöne Aufnahmen der auch an sich schönen Umgebung machen. Dass nebenbei die Partie auf dem Rasen noch spannend bleibt, dafür sorgt Gomig mit dem Anschlusstreffer in der 37.Minute.

Doch nach dem Seitenwechsel dauert es nur elf Minuten bis Lederer mir seinem Treffer zum 3:1 für die Entscheidung in diesem Spiel sorgt. In der letzten halben Stunde hat man nicht das Gefühl, dass die Tristacher dieser Begegnung noch eine Wende geben können. Zu sehr leiden die Akteure unter der heutigen Mittagshitze.

Einzig Lederer hat noch nicht genug und trifft elf Minuten vor dem Spielende erneut. Er ruft von der Jubeltraube aus zu den mitgereisten Fans: "Wo san die Hater!" Da dürfte er wohl von einigen fußballbegeisterten Kötschach-Mauthenern noch vor dem Spiel besonders motiviert worden sein.

Als der Schlußpfiff fiel, jubelt die ganze Mannschaft des OSK ausgelassen. Ein etwas verärgerter Heimfans meint zu den OSK-Spielern: "Ob Dölsach schreits es nimma!" In der 1.Klasse dürfte heuer der FC Dölsach tatsächlich der Maßstab sein. Dies sollte weiterverfolgt werden, genauso wie der OSK Kötschach-Mauthen, der in dieser Saison wohl auch zum Favoritenkreis um einen Platz in der Unterliga West zählt.

SV Tristach - OSK Kötschach-Mauthen 1:4 (1:2)

DSC02881.JPG

DSC02941.JPG

DSC02964.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...