Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Sign in to follow this  
Heffridge

[Bilder] SPG SV Weyer - Sportunion Wolfsbach 1:3 (1:0)

Recommended Posts

Von Neuhofen an der Ybbs sollte es weiter nach Waidhofen an der Ybbs gehen und dort dann in den Stadtteil Zell, der sich im Süden der Stadt befindet. In Zell befindet sich ein Sportzentrum mit einem Kunstrasenplatz. Dieser wird in der Wintervorbereitung vor allem von Teams aus dem Mostviertel frequentiert, aber auch Mannschaften aus dem benachbarten Oberösterreich nutzen diese Möglichkeit für den einen oder anderen Test. So auch heute, denn die in der oberösterreichschen 2.Klasse Ost spielende SPG SV Weyer, die in einer Spielgemeinschaft mit dem ASV Kleinreifling ist, spielt gegen die Sportunion Wolfsbach, die ihrerseits in der niederösterreichischen 2.Klasse Ybbstal eingeteilt ist.

Die rund 20 Besucher sehen bereits nach wenigen Augenblicken, dass Schiedsrichter Ertunc wieder abpfeift. Die schwarzen Dressen der Wolfsbacher seien für ihn von den dunkelblauen Trikots der Oberösterreiche nicht zu unterscheiden. Weyer beendet den "Dressengate" dahingehend, dass der Trainer anordnet, dass alle ihre roten Trainingsleiberl oder einen roten Überzieher anziehen sollen. Während dieser Unterbrechung meint ein Wolfsbacher zu seinem Keeper im neongelben Trikot: "Alex, da Schiri hot gesogt, Du muaßt di a umziagn, weu ea di ned sicht!" Alex steht aber auf der langen Leitung und muss über diesen Scherz aufgeklärt werden, damit er nicht in der Kabine verschwindet.

Die roten Trainingsleiberl beflügeln Weyer, das in den ersten 30 Minuten das Spiel macht und durch Knotek in der 31.Minute auch verdient in Führung geht. Doch danach reißt der Faden im Spiel der Oberösterreicher, sodass Wolfsbach vor dem Seitenwechsel vermehrt Spielanteile hat und zu einigen Chancen kommt. Der sehenswerte Ausgleich sollte in der 51.Minute durch Berndl per Flugkopfball fallen.

Die Niederösterreicher lassen jedoch nicht nach und drehen diese Partie durch Molnar in der 63.Minute. Auch als sich der Schatten über den Kunstrasen Zell legt, kann Weyer nicht mehr zulegen und so setzt Wolfsbach in der 85.Minute den Schlusspunkt. Sturm erzielt das 3:1 und sorgt somit schließlich für einen klaren Sieg der Mostviertler in diesem Bundesländerduell.

SPG SV Weyer - Sportunion Wolfsbach 1:3 (1:0)

DSC06219.JPG

DSC06237.JPG

DSC06257.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...