Jump to content
Heffridge

[Bilder] SV Greifenburg - SV Blau-Weiss Sachsenburg 1:4 (0:0)

Recommended Posts

Nach der gestrigen  Absage in Dellach/Gail, sollte es mit einem Tag Verspätung in puncto Fußball in Kärnten losgehen. Es stand mit dem Oberdrautaler Derby zwischen dem SV Greifenburg und dem SV BW Sachsenburg ein Spiel der Unterliga West auf dem Programm. Nach einem Besuch des nahen Weißensees ging es in die im Ortsteil Bruggern befindliche Drauarena Greifenburg, wo 220 Besucher dieser Begegnung beiwohnten. In den ersten 45 Minuten sahen sie wenig Annehmbares von beiden Teams und so entschädigte das Panorama des Drautals, wo man im Osten die Nockberge um Spittal und im Westen die Lienzer Dolomiten sehen kann. Als in der Pause Wolken aufzogen, sollte sich mit der eingeschränkten Panoramasicht das Spielgeschehen auf dem Platz diametral ändern. Zuvor wird noch Schiedsrichter Petrasch auf der Toilette angetroffen und er meint, dass es heute mit dem Wetter halten wird und die gestrige Absage in Dellach/Gail vertretbar war: „Jo, a wenn des Gewitter schon durchzogn ist, host do donn des Problem mit´m Licht, weils scho finsta wird!“

Es sind die Gäste auch Sachsenburg, die fulminant aus der Kabine zurückkommen und nur wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff den ersten Treffer an diesem Nachmittag durch Gaspersic erzielen. Nur zwei Minuten später folgt ein zweiter Treffer für die Gäste, die damit wohl für eine Vorentscheidung sorgten. Greifenburg kommt nur sporadisch vor das Sachensenburger Tor, doch als es einmal gefährlich wurde und im Gestocher ein Sachsenburger für den bereits geschlagenen Tormann klärte, zeigte der Linienrichter sofort zum Mittelkreis. Sollte der in der 75.Minute gefallene Greifenburger Anschlusstreffer durch Pirker noch einmal für Spannung in der Schlussphase sorgen? Mit Nichten, denn im Gegenzug führt ein ungestümes Einsteigen eines Greifenburgers zu einem Elfmeter für Sachsenburg. Dieser wird von Gaspersic in der 78.Minute sicher verwandelt. Der Sachsenburger Goalgetter lässt sich auch eine Minute später nicht bitten und verwertet trocken zum 4:1.

Durch diesen Auswärtserfolg übernehmen die Sachsenburger die Tabellenspitze in der Unterliga West, während Greifenburg nach zwei Runden noch punktelos ist und an vorletzter Stelle liegt.

SV Greifenburg - SV Blau-Weiss Sachsenburg 1:4 (0:0)

DSC06939.JPG

DSC06961.JPG

DSC06994.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...