Jump to content
Brucki

[Bilder] SG Redlschlag – SV Hannersdorf Spielabbruch (1:1)

Recommended Posts

Die Wetterprognosen waren nicht gerade berauschend für diesen Samstag, denn der angekündigte Wetterumschwung fand bereits am Vormittag statt. So war es den ganzen Tag über bewölkt, wobei auch immer wieder einige Regenschauer durchgezogen sind. Wetter unabhängig stand an diesem Wochenende im Burgenland mit der ersten Runde im BFV-Cup die Eröffnung der Pflichtspielsaison auf dem Programm. Hierbei sollte uns die Partie zwischen der SG Redlschlag und dem SV Hannersdorf ins Auge stechen. Beide Teams sind in der 2.Klasse Süd A eingeteilt, wo sie im Vorjahr die Plätze zwei und drei in der Tabelle belegten.

Das kleine Redlschlag hat nicht einmal 500 Einwohner und ist übrigens der höchstgelegene Ort des Burgenlandes. Es liegt auf einer Seehöhe von 690 Metern in den Ausläufern der hügeligen Landschaft der Buckligen Welt und gehört zur Gemeinde Bernstein. Hierbei ist es noch erwähnenswert, dass Bernstein, also der Hauptort der Gemeinde, keinen eigenen Verein mehr hat, sondern dieser sich mit Stuben, einem weiteren Ort in der Gemeinde, in einer Spielgemeinschaft befindet.

Redlschlag gilt aber auch als ein sehr niederschlagsreicher Ort. Nach einer trockenen Phase erreichen wir rund eine halbe Stunde vor Spielbeginn den Sportplatz, wo zugleich der Regen wieder einsetzt. Wir sind allerdings gut ausgerüstet und so können uns weder der Regen noch die kühlen Temperaturen etwas anhaben. Zu Spielbeginn wird der Regen zwar stärker, aber alle der rund 100 Besucher finden ein trockenes Plätzchen. Die meisten von ihnen nützen die Überdachung des höher gelegenen Vereinshauses hinter dem Tor. Etwas weniger Plätze gibt es bei der ebenfalls auf Straßenniveau befindlichen und überdachten Ausschank auf der Höhe des Mittelkreises.

Der Rasen verträgt die Regenmengen aber sehr gut und somit ist jedenfalls ein Spiel unter fairen Bedingungen gegeben. Den Gästen aus Hannersdorf gehört die Anfangsphase und sie gehen in dieser auch verdient mit 1:0 in Führung. Danach verletzt sich Hannersdorfs Spielmacher Coric, als er nach einem rüden Einsteigen an der Seitenlinie in die Bande kracht und ausgewechselt werden muss.

Diese Verletzung ist zugleich eine Zäsur im Spiel der Hannersdorfer und bringt die SG Redlschlag auf Kurs. Von nun an dominieren die Gastgeber das Spielgeschehen. Das Wetter über Redlschlag wird leider nicht besser. Kurz vor der Pause mischt sich noch ein Gewitter in den Starkregen. Spieler und Zuschauer sind davon noch unbeeindruckt. So fällt kurz vor dem Pausenpfiff noch verdiente Ausgleich für Redlschlag.

Völlig durchnässt geht es für beide Teams dann zurück in die Kabine. Dass sie nicht mehr zurückkommen sollten, dafür sorgt ein Blitzschlag in unmittelbarer Nähe des Sportplatzes. Schiedsrichter Ruffa bricht aufgrund dessen diese Partie ab. Die Spieler beider Teams wollen zwar das Spiel wieder aufnehmen, zumal die Gewitterwolke weiter gezogen und der Terminkalender sehr eng ist, aber beim Schiedsrichter geht die Sicherheit der Anwesenden vor.

So dürfen sich beide Mannschaften am Mittwoch wieder hier einfinden, damit die zweite Spielhälfte dieser Begegnung gespielt und somit auch der Aufsteiger in die zweite Runde des BFV-Cups ermittelt werden kann.

SG Redlschlag - SV Hannersdorf 1:1*Spielabbruch nach 45 Minuten

DSC06564.JPG

DSC06570.JPG

DSC06572.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...