Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
schm25

[Bilder] ÖTSU Großmugl - SV Rust 2:2 (2:1)

2 Beiträge in diesem Thema

Die 2.Klasse Donau war in den letzten beiden Jahren durch ihre direkten Duelle um die Meisterschaft in aller Munde. Während im Vorjahr Göllersdorf mit einem Heimsieg gegen Zeiselmauer den Aufstieg feierte, konnte vor zwei Jahren der SV Stetten gegen den SV Rust den Titel vor eigenem Publikum fixieren. Dies kann die ÖTSU Großmugl heute gegen den SV Rust zwar nicht, aber ein Heimsieg wäre wohl die halbe Miete auf dem Weg zur Meisterschaft.

Aufgrund des zu erwartenden Zuschauerandrangs wird auch noch ein wenig vom Reservespiel mitgenommen. Hierbei bekommt ein Spieler der Ruster von seinem Trainer ein ernstes Wort zu hören, doch der Spieler antwortet gekonnt: "Deshoib spü a nua in da Resl!" Dann sollte es aber losgehen. 250 Zuschauer sind offiziell am Platz, was zwar nicht an die Meisterspiele der vergangenen Jahre herankommt, aber dennoch für diese Klasse mehr als außergewöhnlich ist.

Nach dem Ankick begebe ich mit mit Martin auf die Fotorunde, wo wir in der fünften Spielminute den Führungstreffer für Großmugl aus nächster Nähe erleben. Die Gastgeber spielen die Ruster an die Wand und verzeichnen wenige später einen Lattenschuss und vergeben eine weitere Großchance. Erst danach finden die Gäste aus dem Tullnerfeld in die Spur und sie bekommen in der 35.Minute von Schiedsrichter Geyer einen Elfmeter zugesprochen. Diese Chance auf den Ausgleich lässt Figl nicht nehmen, denn er verwandelt diesen Strafstoß mit einem Flachschuss trocken zum 1:1 in die linke Ecke.

Großmugl zeigt sich durch diesen Treffer keineswegs geschockt und kommt nur fünf Minuten später zum erneuten Führungstreffer. Es ist Altstar Mario Majstorović höchstpersönlich, der mit seinen 42 Jahren die Großmugler noch zu Meisterehren führen möchte. Eventuell war dieser Treffer ein wichtiger Grundstein dafür. An der Seitenlinie kämpfen sich die beiden Kassiere durch die Menschenmassen, jedoch schaffen sie es bis zum Pausenpfiff nicht, dass alle Besucher abkassiert sind. Hoffentlich ist ihnen da beim Pausentee kein Kiebitz durch die Lappen gegangen.

In den zweiten 45 Minuten wird die Partie ruppig geführt und es sind die Großmugler, die mit einem weiteren Treffer die Entscheidung herbeiführen wollen. Aber die sich bietenden Möglichkeiten werden allesamt vergeben und das sollte sich rächen. Während Martin die Anzeigetafel beim Spielstand von 2:1 in der 86.Minute gerade ablichtet, nimmt sich der eingewechselte Dragomir Dragic ein Herz und versenkt die Kugel mittels herrlichem Weitschuss ins Kreuzeck. Mitten ins Herz der Großmugler Fans, die für eine mögliche Siegesfeier schon diverse pyrotechnische Gegenstände vorbereitet gehabt hätten. Mit dieser Punkteteilung ist Entscheidung um den Meistertitel der 2.Klasse Donau vertagt.

Mit den Worten - "Do woa mea drinnan!" - "Jo, oba fia beide!" verlassen beide Fanlager heute unverrichteter Dinge den Sportplatz. Die Meisterschaft wird in einem Fernduell entschieden. Jedes Team hat noch drei Spiele und Großmugl weiterhin einen Punkt Vorsprung.

ÖTSU Großmugl - SV Rust 2:2 (2:1)

DSC03232.JPG

DSC03266.JPG

DSC03283.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.