Jump to content
Heffridge

[Bilder] USD Ciserano - AC Ponte San Pietro Isola 0:3 (0:1)

Recommended Posts

Die zweite Station an diesem Sonntag sollte Ciserano lauten. In diesem kleinen Ort südlich von Bergamo, der sich unmittelbar neben Zingonia (und dem bereits besuchten Atalanta-Trainingszentrum) befindet, wird auch in der viertklassigen Serie D gekickt. Die Rollen sind bei diesem Derby allerdings klar verteilt. Für Ciserano geht es in den restlichen acht Runden nurmehr darum, dass man den direkten Abstieg vermeidet und auf einem sogenannten "Play-Out"-Platz bleibt. Die Gäste, die in Ponte San Pietro ihren Sitz haben und mit ihrem Verein zwei weitere Orte  (Terno d'Isola und Chignolo d'Isola) vertreten, sind im oberen Mittelfeld platziert, wobei der Rückstand auf die Play-Off-Plätze allerdings schon zu groß ist.

Zu Spielbeginn tummeln sich immerhin 300 Besucher im Stadio Comunale Carlo Rossoni, einem an nur einer Seite zugänglichen Sportplatz mit einer etwas erhöhten Tribüne. Daneben gibt es noch einen kleinen Auswärtssektor und jede Menge Stehplätze am Zaun, die manch ein Besucher mit einem Plastiksessel des unter der Tribüne befindlichen Cafés doch noch zu einem Sitzplatzbereich umfunktioniert.

Die Gastgeber halten in den ersten 45 Minuten sehr gut mit dem Favoriten mit und so sehen die Zuschauer eine unterhaltsame und ausgeglichene Partie. Als der aus Neapel stammende Schiedsrichter gegen Ende der ersten Spielhälfte einen Elfmeter für Ciserano gibt, ist das Publikum voller Euphorie. Jedoch wird der platzierte Strafstoß aber etwas zu schwach geschossen, sodass der Tormann der Gäste diesen entschärfen kann. Im Publikum überhäufen sich die Wehklagen. "Den hätte man auch während eines Telefonats abwehren können!" oder "Das ist der siebente Elfer in der Saison der vergeben wird" konnte ich dank meiner bescheidenen italienischen Sprachkenntnisse wiedergeben. Natürlich war auch ein "Porca miseria!" dabei, doch das wahre Unheil hielt nur wenige Minuten später Einzug. Denn noch vor dem Seitenwechsel ging Pontisola nach einem schönen Spielzug in Führung.

Mit der Führung im Rücken könnten die Gäste das Spiel danach besser verwalten. Sie kontrollieren die Begegnung und schlugen ab dem Zeitpunkt als Ciserano offensiver werden musste, eiskalt zu. Ein Heber und ein verwandelter Elfmeter ließen das Ergebnis Mitte der zweiten Spielhälfte auf 3:0 für die Gäste erhöhen, die somit einen klaren Favoritensieg feierten.

Aber auch Cisreano zeigte Moral und war in diesem "Derby Bergamasco" lange Zeit auf Augenhöhe. Mit so einer Leistung und einem besseren Spielverlauf ist der Klassenerhalt allemal machbar.

USD Ciserano - AC Ponte San Pietro Isola 0:3 (0:1)

DSC09021.JPG

DSC09031.JPG

DSC09044.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...