Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
schm25

[Bilder] SC Lichtenwörth - FC Schottwien 2:2 (1:1)

2 Beiträge in diesem Thema

Mein "Plichtbesuch" in Lichtenwörth, bevor dieser Platz für immer von der Fußballlandkarte verschwindet...

Bericht

DSC02621.JPG

bearbeitet von schm25

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Leithaderby in der 2.Klasse Steinfeld zwischen dem SC Lichtenwörth und dem SV Zillingdorf, das zuletzt im Oktober 2018 250 Zuschauer auf den Lichtenwörther Sportplatz lockte, wird hier sicher nicht mehr stattfinden. Der sich mitten im Wohngebiet befindliche Sportplatz wurde nämlich schon vor geraumer Zeit an die Gemeinde verkauft, die hier ab April 2019 mit den Bauarbeiten für eine neue Wohnsiedlung beginnen wird. Daher war das heutige Testspiel des SC Lichtenwörth wohl auch eine der letzten Möglichkeiten, um eine Begegnung auf diesem Sportplatz zu sehen.

Auch wenn Abschied von einem alten Sportplatz man immer mit Wehmut verbunden ist, so ist diese Sache mit dem Sportplatzwechsel für den SC Lichtenwörth auf einer anderen Ebene noch lange nicht ausgestanden. Man hat zwar seine Hausaufgaben gemacht und trägt alle Meisterschaftsspiele im Kalenderjahr 2019 auswärts aus und hat sich von der Gemeinde eine Zusage für einen Neubau eingeholt, aber nun legt sich die Gemeinde aufgrund einer fehlenden verkehrsrechtlichen Prüfung bezüglich den Bau des neuen Sportplatzes quer. Derzeit beim SC Lichtenwörth hat die Suche nach Trainingsmöglichkeiten für seine Mannschaften noch oberste Priorität, doch die Probleme bezüglich des Baus einer neuen Sportanlage müssen auch bald gelöst werden. Der angepeilte Eröffnungstermin mit Frühjahr 2020 wackelt nämlich mittlerweile gewaltig. Dieser Neubau ist für den Verein aber überlebenswichtig und so bleibt es nur zu hoffen, dass der SC Lichtenwörth 2020 nicht völlig von der Bildfläche verschwindet.

Heute besuchen rund 40 Besucher den Test gegen den FC Schottwien, der seinerseits in der 2.Klasse Wechsel spielt. Die Gäste haben den besseren Start und gehen bereits nach zehn Minuten in Führung. Doch die Lichtenwörther zeigen sich davon wenig geschockt und erzielen nur acht Minuten später den Ausgleich.

Beim Stande von 1:1 werden auch die Seiten gewechselt. Lichtenwörth hat danach die große Chance auf den Führungstreffer doch ein Verteidiger der Gäste klärt in letzter Sekunde für den bereits geschlagenen Tormann. Der Stürmer kann es nicht fassen und meint: "Dea woa jo scho fix drin!" Sein Mannschaftskollege antwortet nur: "Na, Du woast do afoch vü z`longsom!"

Schottwien macht es daraufhin besser und erzielt erneut den Führungstreffer. Nachdem alle schon mit eine Sieg der Gäste rechneten, gelingt Lichtenwörth zwei Minuten vor dem Ende noch der überraschende Ausgleich. Mit diesem Unentschieden verabschieden wir uns von diesem Sportplatz, bei dem die Abbrucharbeiten bereits in vollem Gange sind. Bleibt nur zu hoffen, dass es 2020 ein Wiedersehen mit dem SC Lichtenwörth gibt. Es wäre wirklich schade, wenn die Heimatgemeinde von Tennis-Star Dominik Thiem von der Fußballlandkarte verschwinden würde.

SC Lichtenwörth - FC Schottwien 2:2 (1:1)

DSC08413.JPG

DSC08426.JPG

DSC08449.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.