Jump to content
Heffridge

[Bilder] SSC Napoli - FC Torino 0:0

Recommended Posts

Zu guter Letzt stand Napoli und das altehrwürdige Stadio San Paolo auf unserem Plan. Das Stadion, das seit seiner Eröffnung 1959 oftmals bei Turnieren für die italienische Nationalmannschaft ein schicksalhafter Ort war. Neben einer Halbfinalniederlage durch Losentscheid bei Olympia 1960 und einem Finaleinzug durch Münzwurf bei dem Europameisterschaft 1968 ist insbesondere die erst im Elfmeterschießen erlittene Halbfinalniederlage gegen Argentinien bei der Weltmeisterschaft 1990 noch vielen in Erinnerung. Zu dieser Zeit war auch der SSC Napoli Dank Diego Maradona in einer Hochphase, wodurch das Stadion mit knapp 90.000 Besuchern gefüllt war. Heute ist das Stadion auf eine Kapazität von 60.240 Zuschauer beschränkt. Derzeit Zeit läuft es für den SSC Napoli zwar sportlich wieder besser, doch an die Glanzzeiten von vor 30 Jahren konnte man nicht anschließen. Dies zeigt sich auch in der Zuschauerresonanz, denn das Stadion ist meist nur zu einem Drittel gefüllt. So auch heute, denn die Begegnung gegen den FC Torino verfolgen gerade einmal 21.830 Zuschauer.

Im Gegensatz zum Rest Süditaliens fühlt man sich in der westlichen Peripherie Neapels schon etwas unwohler. Düstere Gestalten an allen Ecken und Enden und eine gut organisierte Parkplatzmafia, die dreist auf öffentlichen Stellflächen abkassiert, machen die Anreise alles andere als angenehm.

Im Stadion ist das Bild des Publikums kein anderes, zusätzlich hierzu, liegt im Stadion ein latenter Geruch von Cannabis in der Luft. Es gelingt einem dann doch, sich auf das Spiel zu konzentrieren, wobei die Gäste aus Turin anfangs das Spiel machen, aber im Laufe der ersten 45 Minuten Napoli besser in die Partie kommt und dadurch der Führung näher ist.

Die beiden Napoli-Kurven sind zwar bemüht Stimmung zu machen, aber auch hier hat man schon bessere Leistungen von italienischen Kurven gesehen. Nach dem Seitenwechsel wird zumindest das Spiel der Gastgeber besser, aber Torinos Torwart Sirigu ist heute einfach nicht zu bezwingen und macht mit zahlreichen Parden die besten Möglichkeiten der Neapolitaner zu Nichte. Somit bleibt es beim 0:0 und der Punkteteilung.

Napoli wird danach schnell Richtung Rom verlassen. Einmal gesehen sollte man dieses Stadion dann doch, aber es gibt wohl kaum einen Grund hier noch einmal herzukommen. Hingegen gibt es zahlreiche Gründe, um gerne wieder einmal Süditalien zu besuchen.

SSC Napoli - FC Torino 0:0

DSC07948.JPG

DSC07964.JPG

DSC07966.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...