Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Heffridge

[Bilder] SS Monza 1912 – UC AlbinoLeffe 1:1 (0:1)

1 Beitrag in diesem Thema

Nach dem Schlusspfiff in Verona ging es nun wieder zurück in die Region um Mailand. In Monza fand das Abendspiel der Serie C, Girone B, statt, was bedeutete, dass wir der Liga treu blieben. Im Gegensatz zum Kleinstadion in Verona ist das Stadio Comunale Brianteo ein vollausgebautes Stadion mit einer mächtigen Haupttribüne und einer selten verwendeten Gegengerade. Die Kapazität des Stadions liegt bei 18.568 und wird bei Heimspielen der Società Sportiva Monza 1912 auch nicht nur annähernd erreicht.

Der Verein spielte in den meisten Jahren entweder zweit- oder drittklassig, wobei man sogar auch insgesamt acht Saisonen lang in die viertklassige Serie D musste, zuletzt zwei Saisonen zwischen 2015 bis 2017. Nach dem letzten Aufstieg aus der Serie D ist man seither drittklassig. Der heutige Gegner ist der 1998 gegründet Fusionsverein UC AlbinoLeffe, der nahe Bergamo beheimatet ist, und so wie Monza zwischen der Serie B und Serie C pendelt. In dieser Saison läuft es für die Gäste bislang noch nicht nach Wunsch, denn man ist Tabellenletzter und sollte dringend punkten, um den Anschluss ans rettende Ufer nicht zu verlieren.

1.401 Zuschauer ist die offizielle Zuschauerzahl an diesem kalten Dezemberabend. Der Besuch ist zwar mehr als akzeptabel, jedoch verlaufen sich die Zuschauer auf der großen Haupttribüne, sodass diese etwas leer wirkt. Schiedsrichterin Maria Marotta hat die Partie im Griff und Monza mehr vom Spiel. Allerdings gibt es auf beiden Seiten kaum zwingende Torchancen, doch in der 33.Minute geht AlbinoLeffe überraschend in Führung. Der Ivorer Kouko erreicht eine scharfe Hereingabe perfekt und fälscht diese unhaltbar für den Tormann ins Eck ab.

Nach dem Seitenwechsel ändert sich wenig an der Charakteristik des Spiels. Monza ist zwar etwas besser, aber Torchancen sind nach wie vor Mangelware. Ähnlich wie beim Treffer in der ersten Spielhälfte, fällt in der 70.Minute ein weiteres Tor aus dem Nichts. Diesmal ist der für Monza spielende Brasilianer Reginaldo erfolgreich. Er tankt sich von der rechten Seite in den Strafraum und überrascht aus spitzem Winkel den Tormann der Gäste mit einem Treffer ins kurze Eck. Da in den letzten 20 Minuten kein weiterer Treffer fallen will, endet diese Begegnung mit einer Punkteteilung.

Monza bleibt mit diesem Remis im gesicherten Mittelfeld und trotz des Punktgewinns ändert sich auch für AlbinoLeffe nichts am Tabellenrang. Man bleibt Letzter, zwei Punkte hinter Renate und drei hinter Virtus Verona.

SS Monza 1912 – UC AlbinoLeffe 1:1 (0:1)

DSC06579.JPG

DSC06580.JPG

DSC06606.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.