[Bilder] Union Bad Leonfelden - Union Vorderweißenbach 0:2 (0:1)


Heffridge
 Share

Recommended Posts

"Inside everyone there´s a litte nut!"

In diesem Frühjahr kämpften die beiden Nachbarn Union Vorderweißenbach und Union Bad Leonfelden um den Titel in der Bezirksliga Nord. Diesen fixierte damals Vorderweißenbach im Heimderby vor 1.550 Zuschauern durch einen 3:1-Sieg. Doch Bad Leonfelden qualifizierte sich als einer der beiden punktebesten Vizemeister für die Relegation, in der Sierning in die Bezirksliga geschickt wurde. Somit kommt es auch in der Saison 2018/19 zu diesem Mühlviertler Traditionsderby.

Ganz so viele Besucher wie im Frühjahr kamen diesmal nicht nach Bad Leonfelden, jedoch ist die Zuschauerzahl mit 815 mehr als ordentlich. Wenn man sich ehrlich ist, dann ist man sogar mit dieser Zahl über der Kapazitätsgrenze des Stadions, zumal die Tribüne mehr als gut gefüllt und es abgesehen von dieser Tribüne auch eigentlich keine weiteren Zuschauerbereiche gibt.

Die Hintertorbereiche und die Gegenseite bieten den Besuchern jedenfalls keinen Platz und so wurde kurzer Hand die Laufbahn in der Hälfte mit Absperrgittern abgetrennt. Hinter diesen wurden Sitzbänke aufgestellt, sodass zumindest alle Interessierten eine freie Sicht auf das Spielfeld hatten. Einige Mutige nutzten auch den steilen Grashang neben der Tribüne als Aufenthaltsort für dieses Spiel.

Die Ausschank war auf diesen Zuschaueransturm aber bestens vorbereitet, denn die zusätzlichen Schankstellen beim Eingang und auf der Laufbahn sorgten für kurze Wartezeiten bei der Getränkebestellung. Kulinarisch herrschte aber Sparflamme, denn es ausschließlich Knacker und Cabanossi im Angebot. Fairerweise muss man auch sagen, dass für einen Grillstand sowieso keinen Platz gab. Selbst, wenn man dieser errichtet hätte, dann wäre er wahrscheinlich - so wie im Frühjahr in Vorderweißenbach - dermaßen überlaufen gewesen, dass die Wartezeit auf die Speisen wohl jeden Besucher zu viel vom Spielgeschehen abgehalten hätte.

Bei Einbruch der Dunkelheit begaben sich die beiden Mannschaften und das Schiedsrichtergespann auf den Rasen. Bad Leonfelden, das mit vier Punkten aus sieben Runden nur an vorletzter Stelle der Landesliga Ost liegt, gehörte die Anfangsphase dieser Begegnung. Vorderweißenbach, das vor diesem Spiel immerhin bereits sieben Punkte auf dem Konto hatte, kam in der ersten halben Stunde so gut wie gar nicht vor das Tor der Gastgeber.

Ein Entlastungsangriff der in rot spielenden Gäste brachte in der 29.Minute die doch überraschende Führung durch Mühleder. Dieser Treffer führte aber zu einem Bruch in Spiel der Bad Leonfelder, die allerdings in der 36.Minute wieder in die Spur hätten finden können, denn Vorderweißenbachs Kaineder wurde mit einer gelb-roten Karte vom Platz gestellt.

Bis zur Pause änderte sich nichts am Ergebnis, aber es bleiben noch lange 45 Minuten, um diesen knappen Vorsprung mit zehn Mann zu verteidigen. Doch unmittelbar nach dem Wiederbeginn setzte die Union Vorderweißenbach einen weiteren Treffer drauf. Dieser war mindestens genauso unerwartet, wie der Führungstreffer in der ersten Spielhälfte. Das von Svoboda erzielte 2:0 ist für einen Fan der Vorderweißenbacher am Bierstand vor lauter Glück gar nicht fassbar. Voller Freude meint er wenig später in Richtung der des Leonfelder Publikums: "Ihr kennt´s uns no drei weitere Spüla ausschliaßn, wia gwinna des trotzdem!"

Die Union Bad Leonfelden war nun endgültig gebrochen. Auch wenn noch über 40 Minuten Zeit blieben an diesem Ergebnis etwas zu ändern, hatte man in keiner Phase der restlichen Spielzeit das Gefühl eines Aufbäumens bei den Gastgebern. Vorderweißenbach wusste es, einen möglichen Anschlusstreffer zu verhindern und ging somit als verdienter Derbysieger an diesem Samstagabend hervor.

Damit können die Gäste in der Liga mit zehn Punkten wieder etwas durchschnaufen, während Bad Leonfelden weiterhin auf vorletzten Tabellenplatz bleibt. Es sollte noch im Herbst Siege eingefahren werden, sodass der Anschluss an das rettende Ufer wieder erreicht werden kann.

Union Bad Leonfelden - Union Vorderweißenbach 0:2 (0:1)

DSC02970.JPG

DSC02971.JPG

DSC02980.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.