[Bilder] LAC-Inter - Vienna FC 1:4 (0:1)


Heffridge
 Share

Recommended Posts

"Inside everyone there´s a litte nut!"

Nachdem am vergangenen Wochenende die Sonntagsmatinee in Siebenhirten ein voller Erfolg war, sollte selbige auch eine Woche später wieder auf dem Programm stehen. Da Martin samt seiner Entourage im Zuge eines Wien Besuches einen Abstecher auf den LAC-Platz machte, ließ ich mich auch zu einem Zweitbesuch hinreißen, zumal ich Kinderdienst hatte und der Gegner niemand geringerer als der First Vienna FC war.

Unsere Ankündigung überzeugte auch Kollegen Mozart, sodass er sich spontan zu dieser illustren Runde zum Anpfiff um 10.15 Uhr im dritten Wiener Gemeindebezirk einfand. Insgesamt sind rund 300 Besucher bei diesem Spiel der zweiten Wiener Landesliga (die heißt übrigens tatsächlich so, während man sich darüber in der STADTliga befindet!!!).

Vor dem Eintreffen der Mannschaften hat der Schiedsrichter noch etwas Zeit mit den Einlaufkindern zu plaudern. Er fragt sie, ob sie auch Schiedsrichter werden wollen? Auf die verneinenden Antworten bleibt ihm nur ein "Ihr hobt´s eh Recht!" übrig. Dass er selbst dennoch Schiedsrichter geworden ist, liegt vielleicht an der adretten Kollegin Mia Ristic, die ihn heute an der Linie unterstützt.

Auf dem engen Rasenplatz hält der LAC in der Anfangsphase überraschend gut mit. Die Vienna kommt kaum zu Chancen und meint ein Besucher in der 37.Minute nach einem Schuss der Gäste: "Sogma, des woa jetzt de easte Chance!" Doch nur fünf Minuten später sollte der Traditionsklub aus Döbling in Führung gehen. Ein Eckball sorgt für Unordnung im Strafraum, sodass Krisch einen Abpraller zum ersten Treffer in diesem Spiel verwerten kann.

Als die Mannschaften nach der Pause wieder aufs Spielfeld zurückkommen, muntert ein Vienna-Fan seine Elf mit den Worten "jetzt foa ma über de drüba!" auf. Doch es sollte vorerst anders kommen, denn der LAC gleicht in der 58. Minute überraschend aus.

Danach geht die Vienna aber konzentrierter zu Werk und nur vier Minuten später durch Demic erneut in Führung. Ein Fan in blau-gelb meint danach: "Erst ab einem dritten Tor bin ich beruhigt!"
In der 77. Minute verpasst Demic mit einem vergebenen Handelfmeter diesen dritten Treffer. Er setzt den Strafstoß an die Latte und somit ist die Vorentscheidung vertagt, wobei LAC-Tormann Petrovic auch den Nachschuss von Tasic noch bravourös zur Ecke abwehrt. Der zuvor genannte Vienna-Fan ist danach der Verzweifelung nahe und stammelt weinerlich: "Warum miaßans des oiweu so sponnend mochn!?"

Demic beendet in der 84.Minute mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel das Zittern beim Vienna-Anhang und Babic sorgt kurz vor dem Ende für den 4:1-Endstand gegen konditionell immer schwächer werdende Gastgeber.

Die Vienna holt sich mit einem harten Stück Arbeit drei wichtige Punkte in Erdberg und bleibt auf Kurs für den Aufstieg in die Wiener Stadtliga.

LAC-Inter - Vienna FC 1:4 (0:1)

 

DSC02235.JPG

DSC02265.JPG

DSC02275.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.