Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Heffridge

[Bilder] SC Senftenberg - SV Furth 1:0 (0:0)

1 Beitrag in diesem Thema

Da der SC Senftenberg seinen Spielbetrieb für ein Jahr eingestellt hatte, konnte bislang nur der Namensvetter aus Senftenbach in Oberösterreich besucht werden. Dies sollte sich mit der Sonntagsmatinee in der 2.Klasse Wachau aber ändern.

Die Anfahrt zu diesem Platz im niederösterreichischen Kremstal hat es in sich, aber die Mühen lohnen sich, um diesen schön gelegenen Sportplatz zu erreichen.

In der ersten Spielhäfte wird scharf geschossen. Allerdings nicht nicht auf dem Rasen, sondern auf der benachbarten Schießstätte. Das Match plätschert vor sich hin, sodass ein Zuseher seine Unzufriedenhekt mit "des is ja ka Marüllnliga" kundtut. Ich muss ihm da aber widersprechen. Wenn die 2.Klasse Wachau keine Marillenliga ist, welche Liga sollte es denn sonst sein.

Torlos geht es in die Pause, in welcher sie die meisten Besucher - so wie ich - mit einem köstlichen Schweinsbraten stärken.

Zwei Further Kiebitze sind dem Essen zufrieden, nicht aber mit der Darbietung ihrer Mannschaft. "Jeder Freistoß ist ein verschenkter Ball zum Gegner" oder "bei unserer Elf glaubt man, dass einige Herrn die Sportart verwechselt haben" sind noch die freundlicheren Kommentare. Als zwei Spieler zu des eigenen Teams nach harmlosen Zweikämpfen am Boden liegen bleiben, platzt ihnen der Kragen. "Steht´s auf es zwa Fliagn" müssen sich die beiden anhören. Als Furth in der 60.Minute zu ersten Torchance kommt, gibt es ihrerseits nur ein süffisantes "Bravo!"

Die Senftenberger machen es aber lange Zeit auch nicht besser. So liegt das torlose Ende dieser Partie bereits in der Luft, aber in der 80.Minute nimmt sich Motsch ein Herz und versenkt dem Ball im Further Tor.

Die Gäste sind danach völlig von der Rolle, sodass es zum Disput zwischen zwei Verteidigern kommt. Die Worte "Heast, Du saufst des ganze Wochenende und dann kannst am Sonntag nix rennen!" sind für alle Besucher laut und deutlich zu hören.

Immerhin bemühen sie die Gäste, trotz brütender Mittagshitze, die drohende Niederlage noch abzuwenden. Im Publikum wird der eine oder andere Senftenberger schon richtig nervös. Als die Nachspielzeit anbricht ruft einer von ihnen zum Schiedsrichter: "Pfeif o, wei sonst wird mei Schnitzel koid!" Ob das Schnitzel schon ausgekühlt war, konnte allerdings nicht mehr eruiert werden, aber auf jeden Fall waren mit dem Schlusspfiff die drei Punkte für den SC Senftenberg fix.

Spielerisch war es zwar diese Begegnung zwar kein Leckerbissen, aber dafür Dank einiger der 80 Zuschauer sehr unterhaltsam.

SC Senftenberg - SV Furth 1:0 (0:0)

DSC03005.JPG

DSC03010.JPG

DSC03046.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.